Robotik

Bachelorstudium

mit Zugangsbeschränkung

Campus 1 Wiener Neustadt

Letztes Update: 19.06.2019
Bereich: Elektronik und Automation 73
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: BSc (Bachelor of Science in Engineering
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: gesetzl. Studiengebühr (363,30€ pro Semester)
Website: http://www.fhwn.ac.at/Stu...

Über das Studium:

Innovative Robotertechnik als richtungsweisende Ausbildung

Robotertechnik prägt die aktuellen und zukünftigen Trends der flexiblen Produktion als wesentliches Element der Industrie 4.0, der mobilen autonomen Systeme als Alternative für Transport und Dienstleistungen sowie im medizinischen Bereich bei der Entwicklung technischer Neuerungen.

Dadurch bieten sich vielfältige Chancen für Innovationen und Wertschöpfung in wachsenden Bereichen von Wirtschaft und Industrie. Dazu ist ein hohes Maß an Verständnis der Funktionen von komplexen, vernetzten autonomen Robotern erforderlich.

Persönliche technische Kompetenz auf dem Gebiet der Konzeption, Implementierung und Optimierung von Robotersystemen in realen Umgebungen ist dabei der wesentliche Erfolgsfaktor.

Interdisziplinäres High-Tech Studium

Das Studium verfolgt einen interdisziplinären Ansatz, der auf den Gebieten Robotik, Informatik, Mechanik, Elektrotechnik, Mathematik und moderner Produktion eine breite technische Grundlagenausbildung auf hohem akademischen Niveau bietet.

Schwerpunkte zu aktuellen Themen der Automatisierungstechnik, Bildverarbeitung und Objekterkennung, Maschinellem Lernen und Künstlicher Intelligenz stellen darüber hinaus eine zukunftsorientierte Ausbildung sicher. Dadurch sind die Studierenden in der Lage die Konzeption, Modellierung, Simulation, Programmierung, Visualisierung, Implementierung bis hin zur Optimierung von komplexen Robotersystemen durchzuführen.

Das Bachelorstudium qualifiziert zu einem weiterführenden Masterstudium in Robotik oder verwandten Bereichen.

Das anspruchsvolle Studium Robotik ist aufgrund der breiten theoretischen und der umfassenden praktischen Ausbildung als Vollzeitstudium konzipiert. Durch die geblockte Organisationsform können Studierende bis zu einer Tätigkeit von etwa 15h pro Woche berufsermöglichend studieren.

Werbung
BOWLDANCE - Neues Afterwork in Wien

Komm am Do., 21.11.2019 ins Plus Bowling Center in Wien zu unserem einmaligen Afterwork Erlebnis: Tanzen, bowlen, networken - und das bei freiem Eintritt UND kostenlosem Bowling! Infos auf https://bowl.dance.

Qualifikationsprofil:

  • Auslegung, Implementierung und Optimierung von Robotersystemen für industrielle, mobile und medizinische Anwendungsfelder
  • Robotersysteme rechnergestützt modellieren, simulieren, dessen Bahn planen und Bewegung analysieren, regeln und optimieren
  • Darstellung und dynamische Visualisierung von Robotersystemen im Prozessumfeld
  • Programmierung von Robotersystemen mit Anbindung an Leitsysteme
  • Ausgewählte Technologien der Bildverarbeitung, Objekterkennung, Machine Learning und Künstlichen Intelligenz auf Robotersystemen umzusetzen
  • Wissenschaftliche Kompetenzen – Systematik, Methodik & Dokumentation
  • Soziale Kompetenz – Kommunikation, Teamfähigkeit und Durchsetzungsvermögen

Berufsaussichten / Jobs:

Die kluge Vernetzung dieser verschiedenen Wissensdisziplinen im Kontext von Robotersystemen stellt die eigentliche Kernkompetenz der Studierenden dar. Dies wird durch einen hohen Anteil an praktischen Lehrinhalten und Lehrveranstaltungen sichergestellt.

Ein Schwerpunkt liegt in der Simulation und Visualisierung von Robotersystemen mit Hilfe moderner Software Tools. Die praxisorientierte Ausbildung findet dabei sowohl an konventionellen und kollaborierenden Industrierobotern sowie verschiedenen autonomen mobilen Robotersystemen und deren Einbindung in übergeordnete Leitsysteme statt.

Praktikum

Individuelle Bearbeitung einer anspruchsvollen Aufgabenstellung der Robotik in einem Unternehmen. Zu dem Thema erfolgt die Erstellung der Bachelorarbeit mit Betreuung an der Fachhochschule. Das Berufspraktikum im 6. Semester dauert mindestens 12 Wochen à 30 Wochenstunden.

Exzellente berufliche Perspektiven

Sowohl bei führenden High-Tech Unternehmen als auch bei innovativen klein- und mittelständischen Betrieben herrscht verstärkt durch den Wandel in Richtung Industrie 4.0 im Bereich der Robotik und Automatisierungstechnik starker Bedarf an hoch qualifizierten und interdisziplinär ausgebildeten Mitarbeitern.

Durch das Berufspraktikum im 6. Semester und das enge Netzwerk zu Unternehmens- und Forschungspartnern finden die Robotik-Absolventinnen und Absolventen einen idealen beruflichen Einstieg mit exzellenter Perspektive hin zu wichtigen Schlüsselpositionen.

Berufsfelder & Karriere

  • Automatisierungs- und Produktionstechnik
  • Programmierung und angewandte Informatik
  • Simulation, Visualisierung und Virtualisierung
  • Technisches Projekt- und Produktmanagement
  • Anwendungstechnik, Service, technischer Vertrieb
  • Forschung und Entwicklung

Einstiegsvoraussetzungen:

  • Allgemeine Universitätsreife oder
  • einschlägige Studienberechtigungsprüfung oder
  • einschlägige berufliche Qualifikation mit Zusatzqualifikation
  • Beherrschung der deutschen Sprache – mind. Level B2

Eignungstest und Aufnahmegespräch

Aktuelle Veranstaltungen

Relevante Meldungen:


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.