Mechatronik

Masterstudium

mit Zugangsbeschränkung

Campus 1 Wiener Neustadt

Letztes Update: 11.07.2019
Bereich: Elektronik und Automation 73
Umfang 4 / 120 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Master of Sciences in Engineering (MSc)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
berufsermöglichend
Kosten: gesetzl. Studiengebühr (363,30€ pro Semester)
Website: http://www.fhwn.ac.at/Stu...

Über das Studium:

Mechatronik steht für Innovation in der Produkt- und Systementwicklung und das branchenunabhängig. Schon heute entfallen ca. 90% aller Innovationen in der Automobilbranche und ca. 60% aller Innovationen in der Flugzeugentwicklung auf mechatronische Systeme. Typische Beispiele dafür sind Lösungen im Bereich E-Mobility, Fahrerassistenzsysteme in modernen Kraftfahrzeugen, sei es die Einparkhilfe oder der Spurassistent, Systeme zur regenerativen Energiegewinnung oder High-Tech Systeme für die Medizintechnik.

Die Entwicklungen innerhalb der Mechatronik sind geprägt von einer Zunahme der Bedeutung intelligenter/autonomer technischer Systeme, der zunehmenden Bedeutung der Computersimulation im Produktentwicklungsprozess und Innovationstreiber sind auch neue Materialien und Produktionstechnologien. Mit dem neuen Master tragen wir diesen Entwicklungstendenzen Rechnung. Mit Additive Manufacturing ergänzen wir unsere Spezialisierungsstruktur mit einer der Schlüsseltechnologien im Zusammenhang mit Digitalisierung, Industrie 4.0 und einer zunehmend individualisierten Produktion. 

Das berufsermöglichende Master-Studium "Mechatronik" bietet Ihnen, unter anderem,

  • die Spezialisierung in Fachgebieten mit größter Zukunftsrelevanz
  • Top-Vortragende aus internationalen Forschungszentren und Unternehmen
  • die Mitarbeit an aktuellen Industrie- und Forschungsprojekten
  • eine akademische, praxisorientierte Ausbildung in High-Tech-Labors.

Der hohe Projekt- und Praxisanteil – Aufgabenstellungen direkt aus Ihrem Unternehmen – ermöglicht es in geradezu idealer Art und Weise, Beruf und Studium zu vereinen.

Der erfolgreiche Abschluss eröffnet Ihnen in Industrie und Forschung – branchenunabhängig – ein breites und interessantes Tätigkeitsfeld mit einem hohen Maß an beruflicher Zukunftssicherheit. Auf unsere AbsolventInnen warten Top-Jobs in Industrie, Forschung und Entwicklung.

Werbung
BOWLDANCE - Neues Afterwork in Wien

Komm am Do., 21.11.2019 ins Plus Bowling Center in Wien zu unserem einmaligen Afterwork Erlebnis: Tanzen, bowlen, networken - und das bei freiem Eintritt UND kostenlosem Bowling! Infos auf https://bowl.dance.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Akustik, Antriebstechnik, Computational Fluid Dynamics, Datenverarbeitung, Elektronische Messtechnik, Fluidmechanik, Mehrkörperkinetik, Modal Analysis, Modellbildung, Numerische Methoden, Produktentwicklung, Prozessmanagement, Regelungstechnik, Starrkörperkinetik, Statistik, Systementwicklung, Systemidentifikation, Systemsimulation, Testing, Wellenausbreitung, Ökologe, Ökonomie

Studieninhalt

Neues Curriculum ab Wintersemester 2018/19:

Das berufsbegleitend organisierte Master-Studium "Mechatronik" bietet Ihnen die Möglichkeit einer spezialisierten vertiefenden Ausbildung in den zukunftsorientierten Themengebieten:

Mechatronic Systems Design
Die Spezialisierung "Computational Engineering" im Master-Studium "Mechatronik" beschäftigt sich intensiv mit der numerischen Modellierung von mechanischen und mechatronischen Systemen. Dabei werden unterschiedlich komplexe Computermodelle zur Beschreibung, Analyse und Optimierung von realen Vorgängen eingesetzt. Dies dient einerseits als Ergänzung zum realen Experiment und andererseits auch als dessen  Ersatz in umfangreichen Designstudien. Damit ist das Computerexperiment ein wesentlicher Bestandteil in der modernen Produktentwicklung und Qualitätssicherung.

Mechanic Systems
Im Fokus der Mechatronik liegt stets das zu entwickelnde bzw. zu optimierende Produkt bzw. System. In dieser Spezialisierung wollen wir Ihnen jene Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln die Sie zur systematischen Entwicklung und technischen Umsetzung innovativer, integrierter Produkte und Systeme brauchen und zwar in technischer als auch in methodischer Hinsicht. Sie werden in der Lage sein komplexeste technische Zusammenhänge zu analysieren, zu beschreiben, zu modellieren und zu simulieren; mechatronische Produkte und Systeme im Team zu entwerfen, zu konstruieren, zu optimieren und zu testen; Entwicklungs- und Fertigungsprozesse zu verbessern oder neu zu gestalten.

Additive Manufacturing
Mit der zukunftsorientierten Spezialisierung "Additive Manufacturing" im Master-Studium "Mechatronik" setzen Sie auf eine der Schlüsseltechnologien im Rahmen von Digitalisierung und Industrie 4.0. Additive Fertigungsverfahren, oft auch unter dem Synonym 3D-Druck zusammengefasst, nehmen bereits eine wichtige Rolle als Schlüsseltechnologie im Zusammenhang mit Digitalisierung, Industrie 4.0 und einer zunehmend individualisierten Produktion ein und diese Rolle wird künftig immer bedeutender. Im Gegensatz zu konventionellen Verarbeitungsverfahren wie Drehen, Fräsen, Gießen oder Schmieden, erlauben additive Fertigungsverfahren die Herstellung komplexer Geometrien und innerer Strukturen auf Basis eines Datenmodells, welches direkt vom PC an die Fertigungsanlage (3D Drucker) übermittelt wird und wo in weiterer Folge ohne den Einsatz von Wekzeugen die Bauteile Schicht um Schicht realisiert werden. Zudem sind additive Verfahren aufgrund der Vielfalt an nutzbaren Materialien wie Keramiken, Metalle, Kunststoffe, etc. für ein breites Anwendungsfeld hochinteressant. Additive Fertigung ist auch ein Forschungsschwerpunkt der FOTEC, dem Forschungsunternehmen der FH Wiener Neustadt. Eingebettet in einen „mechatronischen Rahmen“ beschäftigt sich diese Spezialisierung mit den Themenstellungen „Werkstoffe und Materialcharakterisierung“, „Additive Fertigung und Bauteildesign“ sowie der Integration dieser Schlüsseltechnologie in das betriebliche Umfeld.

Berufsaussichten / Jobs:

Ein Master in "Mechatronik" eröffnet Ihnen exzellente und zukunftssichere Jobaussichten in Berufsfeldern wie:

  • Forschung und Entwicklung
  • Projekt- und Prozessmanagement
  • Anwendungstechnik und Kundenberatung
  • Produktmanagement
  • Technischer Vertrieb
  • Technologie- und Innovationsmanagement 

Einstiegsvoraussetzungen:

Als Zugangsvoraussetzungen für das Master-Studium "Mechatronik" an der Fachhochschule Wiener Neustadt gilt ein abgeschlossenes facheinschlägiges Bachelor-Studium oder der Abschluss eines gleichwertigen oder höherwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungsinstitution im Umfang von mindestens 180 ECTS. Die Unterrichtssprache ist Deutsch.

Als facheinschlägig gelten technisch ausgerichtete Studiengänge mit einem Mindestanteil an Elektrotechnik, Informationstechnik und Maschinenbau. Der fachliche Bezug des abgeschlossenen Studiums ist von den BewerberInnen durch eine Aufstellung von absolvierten Lehrveranstaltungen im Gesamtausmaß von mindestens 40 ECTS in den Kernthemen Elektrotechnik, Informationstechnik und Maschinenbau nachzuweisen. Dabei müssen jedem Kernthema zumindest 8 ECTS zuordenbar sein.

Aktuelle Veranstaltungen

Relevante Meldungen:


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.