Soziale Arbeit

Bachelorstudium

mit Zugangsbeschränkung

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Sozialarbeit und Beratung 19
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
zum Teil Englisch
Abschluss: Bachelor of Arts in Social Sciences (BA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Berufsbegleitend
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.fhv.at/studiu...

Über das Studium:

Das Bachelorstudium Soziale Arbeit - Ihre Vorbereitung auf die Arbeit mit Menschen, Gruppen und Gemeinschaften!

An die Soziale Arbeit und an die Menschen, die sich beruflich in dieser Fachdisziplin engagieren, stellen sich laufend neue Herausforderungen, da die sozialen Handlungsfelder unserer Gesellschaft immer komplexer und vielfältiger werden. Die FH Vorarlberg bereitet Sie mit dem Vollzeitstudium Soziale Arbeit optimal darauf vor und bietet Ihnen eine breite und solide fachliche Grundausbildung, die Praxis und aktuelle theoretische sowie wissenschaftliche Entwicklungen eng miteinander verknüpft, international anerkannt ist und Ihnen spannende berufliche Perspektiven ermöglicht.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Bezugswissenschaften, Englisch, Selbstkompetenz, Sozialarbeitswissenschaft, Sozialkompetenz, Wissenschaftliches Arbeiten

Studieninhalt

Theorie und Praxis sind verbunden

Ihr Studium ist eine praxisbezogene Berufsausbildung auf Hochschulniveau. Theorie und Praxis sind ausgewogen miteinander verbunden. Um dies zu erreichen, werden insbesondere selbstgesteuertes, erfahrungsorientiertes, kooperatives und problemorientiertes Lernen und entsprechende Lehr-/Lernmethoden eingesetzt.

Exemplarisches Lernen

Durch ausgewählte Handlungsfelder und Fallbeispiele gewinnen Sie jene Kenntnisse, Fähigkeiten oder Einstellungen, die das Typische, das Gesetzmäßige und die übergreifenden Zusammenhänge Sozialer Arbeit verdeutlichen.

International

Ihr Studium ist international ausgerichtet: Gaststudierende von Partnerhochschulen weltweit, die Möglichkeit zum Auslandssemester, Short Term Study Programmes etc. fördern Ihren Erwerb von interkulturellen Fähigkeiten. Englisch ist als Unterrichtssprache integriert.

Intensive Betreuung im Dialog und in Kleingruppen

Durch die intensive Kommunikation zwischen Lehrenden und Studierenden sowie die verstärkte Kooperation zwischen den Studierenden werden insbesondere Ihre Fähigkeiten zur Kritik, Reflexion und Argumentation gefördert.

Innovative Lehr-/Lernmethoden

Im Rahmen Ihres Studiums werden folgende Methoden verstärkt verwendet und weiterentwickelt:

  • Projektarbeit und Fallstudien
  • Rollen- und Planspiele
  • Übungen
  • Einzel-Coaching und Lernteamcoachings
  • Diskussionen und freie Lehrgespräche
  • Exkursionen
  • Literaturstudium, Bearbeitung von Fachtexten und Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten
  • Lernen durch eigenes Lehren (Referate)
  • „Gute“ Vorlesungen (mit Medienunterstützung und eingeschobenen Phasen von Einzel- und Gruppenarbeit)
  • E-Learning und Blended-Learning-Unterstützung
  • Supervision und Biographiearbeit

Qualifikationsprofil:

Als Absolventin und Absolvent des Bachelorstudiums Soziale Arbeit setzen Sie in Ihrer Tätigkeit je nach Zielgruppe sozialarbeiterische Aufgabenstellungen um und erfüllen weitere betriebliche Aufgaben (Öffentlichkeitsarbeit, Projektmanagement, Konzeptentwicklung etc.).

Sie sind in der Lage, soziale Problemlagen evidenzbasiert und reflektiert zu erkennen, zu analysieren und zu bearbeiten. Ihre ganzheitliche Perspektive befähigt Sie als Sozialarbeiterin und Sozialarbeiter zu vernetztem Arbeiten in multidisziplinären Teams und Settings.

Ziel des Studiums ist es, Sie zu befähigen, den vielfältigen Anforderungen der sozialen Arbeitsfelder zu begegnen und Sie für die professionelle Prävention, Linderung und Lösung sozialer Probleme zu qualifizieren.

Die dem Studium zugrundeliegenden Kompetenzen gliedern sich in:

  • Fachkompetenz
  • Methodenkompetenz
  • Handlungskompetenz
  • Sozial- und Selbstkompetenz

Berufsaussichten / Jobs:

Soziale Arbeit ist Arbeit für und mit Menschen. Die beruflichen Möglichkeiten in der Soziallandschaft haben sich in den letzten Jahrzehnten stark erweitert. Mit Ihrer soliden und breiten Grundausbildung steht Ihnen nach dem Studium der Weg in die Praxis der Sozialen Arbeit offen. Ihnen bieten sich vielfältige Möglichkeiten, diese fundierte und international anerkannte Ausbildung einzusetzen. Dabei kommen alle Arbeitsgebiete infrage, in denen Sie Menschen in besonderen Lebenslagen unterstützen.

Typische Tätigkeitsbereiche bzw. Berufsfelder sind:

  • Kinder, Jugendliche und Familien (Jugendzentren, Beratungsstellen, Gemeinwesenarbeit etc.)
  • Gesundheit
  • Beruf und Bildung
  • Migration und Integration
  • Materielle Grundsicherung
  • Seniorenarbeit
  • Schulische und betriebliche Sozialarbeit
  • Straffälligkeit (Bewährungshilfen etc.)
  • Menschen in schwierigen Lebenslagen (Krisenintervention)
  • Präventionsarbeit
  • Internationale Sozialarbeit
  • Entwicklungszusammenarbeit

Neue Tätigkeitsbereiche:

Soziale Kompetenz („social skills“) wird für die berufliche Karriere in allen Branchen immer wichtiger. Fachpersonen der Sozialen Arbeit können sich in neuen Bereichen positionieren und erfolgreich bewerben:

  • Betriebssozialarbeit
  • Personalführung und -entwicklung
  • Erwachsenenbildung und Coaching
  • Teamentwicklung
  • Bürgerbeteiligungprozesse und Gemeinwesenarbeit

Einstiegsvoraussetzungen:

  • Allgemeine Universitätsreife:
    • österreichisches Reifeprüfungszeugnis oder Berufsreifeprüfungszeugnis oder
    • entsprechendes Studienberechtigungsprüfungzeugnis oder
    • gleichwertiges ausländisches Zeugnis (z.B. Abitur) oder
    • Urkunde über den Abschluss eines mindestens dreijährigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung) oder
  • Facheinschlägige berufliche Qualifikation:​
    • Abgeschlossene Lehre mit Zusatzprüfungen für Soziale Arbeit oder
    • Abschluss einer berufsbildenden mittleren Schule mit Zusatzprüfungen für Soziale Arbeit oder
    • Deutsche Fachhochschulreife mit Zusatzprüfungen für Soziale Arbeit

Einschlägige Praxis im sozialen Handlungsfeld (z.B. im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres) oder andere berufliche Vorerfahrungen vor Aufnahme des Studiums sind von Vorteil.

Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache auf Maturaniveau sind Grundvoraussetzung für die Aufnahme in den Studiengang.

 

Relevante Meldungen:


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.