Internationale Betriebswirtschaft

Bachelorstudium

mit Zugangsbeschränkung

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Management und Verwaltung 250
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
zum Teil Englisch
Abschluss: Bachelor of Arts in Business (BA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
berufsbegleitend
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.fhv.at/studiu...

Über das Studium:

„Verstehen, wie ein Unternehmen tickt“! Internationale Betriebswirtschaft an der FH Vorarlberg!

Wirtschaftliche Kreisläufe sind heute komplex und weltweit miteinander verflochten. Als Absolventin und Absolvent des Vollzeit- oder berufsbegleitenden Bachelorstudiums Internationale Betriebswirtschaft behalten Sie dabei den Überblick und „verstehen, wie ein Unternehmen tickt“.

Nach einer soliden betriebswirtschaftlichen Grundlagenausbildung spezialisieren Sie sich in einer von sechs Vertiefungsrichtungen und schärfen Ihr individuelles Profil mithilfe zahlreicher weiterer Wahlmöglichkeiten.

Durch den hohen Praxisbezug und die internationale Ausrichtung sind Sie nach Abschluss des Studiums bestens für den Arbeitsmarkt oder ein weiterführendes Masterstudium gerüstet.

Was bietet Ihnen das Studium der Internationalen Betriebswirtschaft?

  • Sie wollen in einem Unternehmen so richtig etwas bewegen?
  • Sie möchten in Ihrem späteren Beruf die Welt kennenlernen und internationale Erfahrungen sammeln?
  • Sie möchten sich in Ihrem Studium mit top-aktuellem Managementwissen beschäftigen und Dozierende aus aller Welt kennenlernen?
  • Sie wollen die Inhalte Ihres Studiums mitentscheiden, sich ein Fachgebiet aussuchen, Wissen erwerben und Fähigkeiten entwickeln, die Sie auf die Herausforderungen der internationalen Unternehmensrealität vorbereiten?
  • Sie wollen Ihre Sprachkenntnisse verbessern?
  • Sie wollen in Vorarlberg studieren, da dort attraktive Jobs auf Sie warten, aber einen Teil Ihres Studiums im Ausland absolvieren?

Wenn Sie diese Fragen mit einem eindeutigen "Ja" beantworten können, dann ist der Bachelor-Studiengang Internationale Betriebswirtschaft genau das Richtige für Sie!

In sechs spannenden, aber auch herausfordernden Semestern können Sie an der FH Vorarlberg die Grundlagen dafür legen, den geplanten Karriereweg in Zukunft auch genauso beschreiten zu können.

Das Studium liefert Ihnen eine solide betriebswirtschaftliche Grundlagenausbildung und bietet Ihnen zahlreiche persönliche Entwicklungsmöglichkeiten:

  • Vermittlung unverzichtbarer Sozial- und interkultureller Kompetenzen
  • Individuell wählbarer Studienschwerpunkt
  • Entfaltung individueller Potenziale durch zahlreiche Wahlfächer
  • Schärfung eines persönlichen Profils durch einzigartige Zusammenstellung der Lehrveranstaltungen

Geeignet? Das sollten Sie mitbringen:

  • Hohe Motivation und Leistungsbereitschaft
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit
  • Interesse an der Welt, ihren Sprachen und interkulturellen Herausforderungen
  • Freude an der Arbeit im Team
  • Verantwortungsbewusstes soziales Verhalten

Die FH Vorarlberg ist eine der forschungsstärksten Fachhochschulen Österreichs. Studium und Forschung sind an der FH Vorarlberg eng verknüpft.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Beschaffung, Betriebswirtschaftslehre, Bilanzierung, Branding, Buchhaltung, Business Ethics, Business Management, Consumer Behaviour, Digital Culture, ERP-Systeme, Finanzierung, Geschäftsprozessmanagement, HRM, Informationsmanagement, Informationssysteme, Informationstechnologie, International Business Management, International Marketing, Investition, Kommunikationstraining, Kostenrechnung, Leistungsrechnung, Logistik, Mathematik, Operatives Marketing, Operatives Projektmanagement, Product Life-Cycle Management, Produktion, Social Media, Steuerrecht, Strategisches Marketing, Strategisches Projektmanagement, Supply Chain Management, Teamtraining, Unternehmensanalyse, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsprivatrecht, Wirtschaftsverwaltungsrecht, Wissenschaftliches Arbeiten, Wissenschaftliches Schreiben

Studieninhalt

Neueste didaktische Elemente ergänzen die inhaltliche Vielfalt: Neben Lehrveranstaltungen und Seminaren in kleinen Gruppen bearbeiten Sie Fallstudien, arbeiten intensiv mit haptischen und computerbasierten Planspielen, entwickeln in Projektteams Lösungskonzepte und stehen in der Projektwerkstatt in engem Kontakt mit den Unternehmen der Region. Dieser bewusst gewählte didaktische Mix ermöglicht Ihnen laufend zu üben und zu überprüfen, ob Sie Ihr erlerntes Wissen und Ihre neuen Kompetenzen anwenden können. Bestandteil einzelner Lehrveranstaltungen sind Coachings, in denen Sie von Dozierenden bei der Ausarbeitung einer umfassenderen Aufgabenstellung beratend unterstützt werden. Coaching ist auch Teil der Begleitung der Bachelorarbeiten.

So macht Studieren Spaß und verspricht hohen Lernerfolg!

Der Studiengang Internationale Betriebswirtschaft wurde 2015 in einem umfangreichen Prozess neu überarbeitet und bietet Ihnen nun zahlreiche innovative Elemente in Ihrem Studienplan: 

Sechs Vertiefungsrichtungen
Ihre Entscheidung für eine von sechs Vertiefungsrichtungen erlaubt Ihnen frühzeitig eine persönliche Profilbildung. Sie setzen sich in drei Semestern intensiv mit einem Thema auseinander und spezialisieren sich in diesem. Dies setzt entscheidende Signale für spätere Berufsfelder. Innerhalb der Vertiefung schreiben Sie ihre abschließende Bachelorarbeit, häufig auch im Unternehmenskontext.

Umfangreiche Wahlmöglichkeiten
Lehrveranstaltungen der fünf nicht gewählten Vertiefungen können von Ihnen als Wahlfächer belegt werden. Zusätzlich bietet Ihnen das Studium ein umfangreiches Angebot an weiteren Wahlfächern (bspw. in Alternative Finanzierungen, Economics, Digitale Transformation oder Arbeitsrecht) durch die Sie Ihre individuellen Potenziale nützen können.

Halbsemester Lehrveranstaltungen
erden teilweise in Halbsemestern abgewickelt. Durch diese zeitliche Aufteilung von Prüfungen wird Ihre Prüfungssituation am Semesterende deutlich entlastet.

Verpflichtende Auslandserfahrung
Internationalität im Studium wird aktiv gelebt! Sie wählen mindestens eines von drei Angeboten:

Auslandssemester im 4. und/oder 5. Semester (v.a. für Vollzeit-Studierende),
Auslandspraktikum im 6. Semester (v.a. für Vollzeit-Studierende),
Field Trip im 3., 4. oder 5. Semester (v.a. für berufsbegleitend Studierende).

Flexible Anrechnungsmöglichkeiten
Sie können Ihre individuellen Potenziale in ihrer Vielfalt in das Studium einbringen. Beispielsweise werden Konferenzteilnahmen (eigene Beiträge), Teilnahmen an Summer Schools oder ähnliche Leistungen im Wahlfachbereich anerkannt.

Projektwerkstatt
Sie vertiefen Ihre anwendungsbezogenen Kenntnisse im jeweiligen Vertiefungsfach durch die Bearbeitung von praxisrelevanten Problemstellungen.

Tutorien
ie haben in Ihrer Vertiefung gute bis sehr gute Leistungen erbracht? Dann können Sie anstelle eines Wahlfachs im 6. Semester als Tutorin bzw. Tutor für Studierende im 2. Semester tätig werden. So bereiten Sie sich schon für die bevorstehende Bachelorprüfung vor und unterstützen die Studierenden im 2. Semester gleichermaßen. Als Tutorin bzw. Tutor werden Sie von Hochschullehrenden gecoacht.

Vertiefungsplanspiele
Die FH Vorarlberg zeichnet sich durch eine ausgeprägte Kompetenz im Bereich der Planspiele aus. Über 40 Planspiele werden in allen Studiengängen eingesetzt. Planspiele können computerunterstützt oder haptischer Art sein. Im Studiengang Internationale Betriebswirtschaft wird zu Studienbeginn ein haptisches Planspiel zur Einführung in die Betriebswirtschaftslehre eingesetzt. Im 5. Semester wird in jeder Vertiefung ein spezifisches Planspiel, in der Regel in englischer Sprache, gespielt.

Integrationscamp
Zum Abschluss Ihres Studiums lösen Sie in einem außerhalb der Hochschule durchgeführten Integrationscamp Problemstellungen der Praxis in einem Intensivseminar und stellen die Ergebnisse den Unternehmen, deren Problemstellungen sie bearbeitet haben, vor. So wenden Sie die im Studium erworbenen Kenntnisse an, erleben eine sozial wertvolle Erfahrung zum Abschluss des Studiums und knüpfen Kontakte zu möglichen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern.

Weitere Vorteile:

  • Intensive und persönliche Betreuung in kleinen Gruppen
  • Hoher Praxisbezug
  • Enger Kontakt mit der Wirtschaft in Fallstudien und bei Projektarbeiten
  • Klarer Zeitrahmen, klare Struktur
  • Hohe Akzeptanz des Abschlusses bei Unternehmen
  • Persönliche Betreuung und Unterstützung durch die Studiengangsadministration
  • Keine Studiengebühren
  • Studienzeiten sind (beim berufsbegleitenden Studium) an die Erfordernisse von Berufstätigen angepasst (freitags ab 14.00 Uhr, samstags 9.00 - 17.00 Uhr; einzelne Präsenztage möglich)

Studienaufbau:

Im Rahmen Ihres Studiums wählen Sie spätestens zum Beginn des 3. Semesters eine aus sechs profilbildenden Vertiefungsrichtungen, die dem Tätigkeitsfeld entspricht, in dem Sie Ihre berufliche Karriere planen:

  • Accounting & Finance
  • Marketing & Sales
  • Supply Chain Management
  • Human Resources & Organization
  • Digital Transformation
  • Entrepreneurship & Innovation

Je nach Vertiefungsrichtung erwarten Sie unterschiedlichste berufliche Perspektiven:

Accounting & Finance

Sie tauchen ein in die Welt der Konzernrechnungslegung und der International Financial Reporting Standards. Internationale Steuerstrategien sind ebenso Bestandteil der Vertiefung wie der fortgeschrittene Umgang mit Excel. Das Thema Finanzierung von jungen Unternehmen ist besonders für unsere Gründerinnen und Gründer von Bedeutung.

Marketing & sales

In der Vertiefung Marketing & Sales befassen Sie sich mit dem Management von Marketing Portfolios. Die Entwicklung von Marken steht beim Brand Management im Mittelpunkt. Online Marketing darf heute nicht fehlen, spannend ist auch die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle in Business Model Innovation. 

Supply Chain Management (SCM)

Nachhaltigkeit und Ökologie stellen den Schwerpunkt im Fach Green Supply Chain & Sustainability dar. Transport & Intermodality untersucht die Nutzung und Verkettung aller denkbaren Transportmittel. IT Support in SCM berücksichtigt die heute unverzichtbare elektronische Unterstützung im SCM und weltweite Lieferketten stehen im Fokus von Global Supply Chain Management. 

Human Resources & Organisation

Jede Organisation ist in ständiger Veränderung und Entwicklung - dies ist der Ausgangspunkt der Lehrveranstaltung Organizational Development & Change. Dabei erfolgreich zu sein, erfordert die Fähigkeit zum Wissensmanagement (Knowledge Management), setzt ethische Grundprinzipien (Business Ethics) und Führungsqualitäten (Leadership) voraus. 

Digital Transformation

Digital Transformation umfasst die Schnittstelle zur IT. Der professionelle Umgang mit Excel ist für Betriebswirte unerlässlich. Die Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen über digitale Kanäle und die Fähigkeit zum Wissensmanagement werden kombiniert mit der Einbindung von IT Support für die Wertschöpfungskette. 

Entrepreneurship & Innovation

Innovations- und Gründungsthemen werden in der Vertiefung Entrepreneurship und Innovation zusammengefasst. Um die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle geht es in Business Model Innovation, um deren Finanzierung in Early Stage Financing. Organisatorische Entwicklung und Veränderung ist davon nicht wegzudenken, dies gilt auch für die globale Vernetzung und deren Bedeutung für das aufstrebende Unternehmen, sei es auf der Lieferanten- oder auf der Kundenseite (Global Supply Chain Management).

Berufsaussichten / Jobs:

Nach Abschluss des Bachelorstudiums Internationale Betriebswirtschaft sind Ihnen die betriebswirtschaftlichen Abläufe und Entscheidungsprozesse in einem Unternehmen vertraut. Sie verstehen, "wie ein Unternehmen tickt". Sie sind eigenständig, verantwortungsbewusst und innovativ. Auf der Basis Ihres fundierten Wissens können Sie komplexe und innovative betriebswirtschaftliche Aufgabenstellungen in Ihrem Arbeitsumfeld selbständig bearbeiten und die Auswirkungen Ihres Handelns aus gesamtunternehmerischer Sicht bewerten. Sie bewegen sich dafür gerne in einem internationalen und interkulturellen Umfeld.

Sie verfügen auch über die fachlichen Voraussetzungen, um ein Unternehmen zu gründen oder eine freiberufliche Tätigkeit aufzunehmen. Sie sind in der Lage, dem wissenschaftlichen Diskurs zu folgen.

Attraktive Aufgaben warten auf Sie in der Industrie, im Dienstleistungsbereich, Gewerbe, im öffentlichen Dienst oder bei Non-Profit-Organisationen vor allem in der Gestaltung, Planung, Prozess- und Projektleitung und Organisation von Wertschöpfungsprozessen.

Typische Einsatzfelder sind in den Bereichen:

  • Controlling und Finanzwesen
  • Human Ressource Management und Personalentwicklung
  • Marketing und Vertrieb
  • IT–Management
  • Produktion und Logistik
  • Aus- und Weiterbildung

Einstiegsvoraussetzungen:

  • Allgemeine Universitätsreife:
    • österreichisches Reifeprüfungszeugnis oder Berufsreifeprüfungszeugnis oder
    • entsprechendes Studienberechtigungszeugnis oder
    • gleichwertiges ausländisches Zeugnis (z.B. Abitur) oder
    • Urkunde über den Abschluss eines mindestens dreijährigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung oder
  • Facheinschlägige berufliche Qualifikation:
    • Abgeschlossene facheinschlägige Lehre mit Zusatzprüfungen für Internationale Betriebswirtschaft oder
    • Abschluss einer facheinschlägigen berufsbildenden mittleren Schule mit Zusatzprüfungen für Internationale Betriebswirtschaft oder
    • Deutsche Fachhochschulreife (facheinschlägig) mit Zusatzprüfungen für Internationale Betriebswirtschaft

Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache auf Maturaniveau sind Grundvoraussetzung für die Aufnahme in den Studiengang.  

Aktuelle Veranstaltungen

Relevante Meldungen:


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.