Das weltweit einzigartige Live Quiz für Ihre Veranstaltung

www.streamquiz.at

Informatik - Digital Innovation*

Bachelorstudium

mit Zugangsbeschränkung

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Datenbanken, Netzwerkdesign und -administration 127
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
zum Teil Englisch
Abschluss: Bachelor of Science in Engineering (BSc)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
berufsbegleitend
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.fhv.at/studiu...

Über das Studium:

Neuer Studiengang Informatik – Digital Innovation*

* Das Studium startet erstmalig im Herbst 2019, vorbehaltlich der Akkreditierung durch die AQ Austria (Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria).

Fach- und Führungskräfte in der Informatik (oder an der Schnittstelle zwischen Informatik und Wirtschaft), die die digitale Transformation begleiten und deren Chancen nützen, sind aktuell rar am Arbeitsmarkt. Und auch in den nächsten Jahren wird die Nachfrage nach Informatikerinnen bzw. Informatikern weiter steigen. Die beruflichen Perspektiven in nahezu allen Sparten werden immer vielfältiger.

Ist das Studium das richtige für Sie?

  • Sie haben Interesse an digitalen Innovations- und Transformationsprozessen?
  • Sie sind kreativ, haben Ideen und möchten diese auch umsetzen?
  • Sie haben schon einmal daran gedacht, ein Startup oder Spinnoff zu gründen?
  • Sie möchten gerne in einer Schnittstellenfunktion zwischen Informatik und Betriebswirtschaft agieren?

Dann ist dieses interdisziplinäre berufsbegleitende Bachelorstudium ideal für Sie, um zukünftig digitale Innovationen und Transformationsprozesse in Unternehmen zu erkennen, zu unterstützen, deren Folgen abschätzen und diese partizipativ zu implementieren.

Was bietet Ihnen das Studium?

Der sechssemestrige berufsbegleitende Studiengang „Informatik – Digital Innovation“ bietet Ihnen interdisziplinäre Lehrveranstaltungen mit mehrheitlich informationstechnologischen, aber auch wirtschaftlichen und persönlichkeitsbildenden Inhalten. Besonders innovativ sind das Zeitmodell und das semesterübergreifende Innovations-Projekt, welche ein berufsbegleitendes Informatikstudium mit hoher Praxisorientierung ermöglichen.

Das Studium besteht aus fünf Modulen (Prozentanteile gerundet):

  • 42% Informatik
  • 28% Innovation
  • 13% Wirtschaft
  • 10% Prozessmanagement
  • 8% Wissenschaft 

Die FH Vorarlberg ist eine der forschungsstärksten Fachhochschulen Österreichs. Studium und Forschung sind an der FH Vorarlberg eng verknüpft.

Studieninhalt

Das Wahlangebot im 6. Semester ist Ihre Chance zur fachlichen Spezialisierung! Abhängig von Ihren Interessen bzw. beruflichen Perspektiven wählen Sie aus den Wahlbereichen

  • Informatik – Emerging Technologies oder
  • Innovation 

je 2 Vertiefungslehrveranstaltungen aus.

Sie wählen:

2 Wahlfächer (à 5 ECTS / 3 SWS) aus dem Modul Informatik:

  • Alternative Benutzungsschnittstellen
  • Künstliche Intelligenz
  • Kryptologische Anwendungen
  • Back-End-Frameworks
  • Front-End-Frameworks
  • Anwendungsentwicklung mit SAP ERP
  • Intercultural Awareness inkl. Field Trip
  • iOS Anwendungsentwicklung
  • Mobile Computing

sowie 2 Wahlseminare (à 3 ECTS / 2 SWS) aus dem Modul Innovation:

  • Trends im Geschäftsprozessmanagement
  • Marktmodellierung
  • Startup Coaching
  • Corporate M&A und IT-Due Diligence
  • Hackathon
  • Software Engineering
  • Augmented Reality Projekt

Berufsaussichten / Jobs:

Die digitale Transformation betrifft nahezu alle Bereiche der Arbeitswelt. Aufgrund der dynamischen technologischen Entwicklung entstehen laufend neue Berufsbilder. Nach Abschluss Ihres Studiums eröffnen sich Ihnen folgende berufliche Tätigkeitsfelder:

  • Digital-Designerin bzw. Digital-Designer
  • Technologieberaterin bzw. Technologieberater sowie Digitale Innovationsmanagerin bzw. Innovationsmanager
  • Prozessmanagerin bzw. Prozessmanager
  • Data-Analystin bzw. Data-Analyst 

Als Absolventin bzw. Absolvent des neuen Studiengangs können Sie gemäß Ihren persönlichen Fähigkeiten und Interessen aus einer Vielzahl an Arbeitsbereichen wählen:

  • Maschinen-, Elektro- und Elektroindustrie
  • Konsum- und Investitionsgüterindustrie
  • Öffentliche Verwaltung
  • Banken und Versicherungen
  • IT-Unternehmen
  • Medienbereich
  • Telekommunikationsbranche
  • Gesundheit und Freizeit

Mit Ihrem akademischen Grad „Bachelor of Science in Engineering, BSc” qualifizieren Sie sich für ein weiterführendes Masterstudium an einer Fachhochschule oder Universität.

Einstiegsvoraussetzungen:

  • Allgemeine Universitätsreife:
    • österreichisches Reifeprüfungszeugnis oder Berufsreifeprüfungszeugnis oder
    • entsprechendes Studienberechtigungsprüfungzeugnis oder
    • gleichwertiges ausländisches Zeugnis (z.B. Abitur) oder
    • Urkunde über den Abschluss eines mindestens dreijährigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung) oder
  • Facheinschlägige berufliche Qualifikation:
    • Abgeschlossene facheinschlägige Lehre mit Zusatzprüfungen für Informatik oder
    • Abschluss einer facheinschlägigen berufsbildenden mittleren Schule mit Zusatzprüfungen für Informatik oder
    • Deutsche Fachhochschulreife (facheinschlägig) mit Zusatzprüfungen für Informatik.

Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache auf Maturaniveau sind Grundvoraussetzung für die Aufnahme in den Studiengang.  

Aktuelle Veranstaltungen

Relevante Meldungen:


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.