AI Engineering

Masterstudium

mit Zugangsbeschränkung
Befindet sich in Akkreditierung

Letztes Update: 01.12.2020
Bereich: Datenbanken, Netzwerkdesign und -administration 151
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Studienplätze: 30 / Jahr
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Master of Science in Engineering (MSc)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
berufsbegleitend
Kosten: gesetzl. Studiengebühr (363,30€ pro Semester)
Website: https://www.technikum-wie...

Über das Studium:

Künstliche Intelligenz ist ein Schlüsselkonzept der Digitalisierung. Schon heute werden Menschen von intelligenten Bots im World Wide Web angesprochen, spielen gegen smarte Computergegner und lassen sich den Rasen von mitdenkenden kleinen Geräten mähen. Für die Zukunft stehen weitreichende Anwendungsfelder in Aussicht. Eine Analyse der FHTW hat ergeben, dass auch am Arbeitsmarkt eine stark wachsende Nachfrage nach ExpertInnen für Artifical Intelligence zu erwarten ist.

Der bislang auf die Games-Branche fokussierte Studienplan orientiert sich stärker zum Zukunftsthema Artificial Intelligence. Im Rahmen von Spezialisierungsrichtungen steht u.a. das bisherige Game Engineering Angebot weiter zur Verfügung!

 Weitere Anwendungsgebiete:

  • Maschinelles Lernen
  • Visual Computing und Mixed Reality
  • Interactive AI
  • Verarbeitung von Sprache und Multimediadaten
  • Simulation oder
  • Intelligente Steuerung von virtuellen Charakteren in Computerspielen

Im Rahmen von Spezialisierungsrichtungen steht u.a. das bisherige Game Engineering Angebot weiter zur Verfügung!

Der Studiengang startet in seiner neuen Form im Wintersemester 2021, die Bewerbungsphase beginnt demnächst. Im Laufe des Herbst 2020 werden an dieser Stelle weitere Informationen zum neuen Studiengang veröffentlicht.

Relevante Meldungen:

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.