IT Security

Bachelorstudium

(
Niederösterreich
)

BEREICH:
Naturwissenschaft
Sozial- und Wirtschaftswissenschaft
TYP:Präsenzstudium (Präsenzstudium)
KOSTEN:kostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr) (kostenlos)
ANWESENHEIT:Vollzeit-Studium (Vollzeit)
DAUER:6 Semester
ECTS180
ABSCHLUSS: Bachelor of Science in Engineering (BSc)
WEBSITE: Link

Details zum Studium

Fächer im Studienplan

Folgenden Fächern begegnest du im Studienplan:

Aktive Komponenten, Applikationsprotokolle, Applikationssicherheit, Audit, Betriebssysteme, Betriebswirtschaftslehre, Botnetze, Business Engineering, Business-Continuity, CCNP, Datenbanksysteme, Disaster Recovery, Diskrete Mathematik, Englisch, Ethik, Hardening, Hardwaretoken, Honeypots and Honeynets, IT-Forensik, IT-Prozesse, Kryptographie, Maleware-Analyse, Mobile Endgeräte, Netzwerk Sicherheitskomponenten, Netzwerke, Penetration Testing, Programmierung, Protokollanalyse, Revision, Risikomanagement, Secure Networks, Sicherheit von heterogenen Rechnernetzen, Statistik, Teamtraining, UNIX, Verteilte Systeme, Web Sicherheit, Windows, Wissenschaftliches Arbeiten

Einstiegsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (AHS/BHS)
  • Berufsreifeprüfung oder Studienberechtigungsprüfung, die zu einem universitären Studium der Naturwissenschaften, Technik, Montanistik und Bodenkultur berechtigt
  • Ausländische Unireife
  • WICHTIGER HINWEIS für BewerberInnen mit nicht-österreichischen Reifeprüfungszeugnissen
  • facheinschlägige berufliche Qualifikationen und die notwendigen Zusatzprüfungen (Studieren ohne Matura)

Informationen über Studienberechtigungs-, Berufsreife- bzw. Zusatzprüfungen erhalten Sie im Studiengangssekretariat.

Aufnahmeverfahren

Das Aufnahmeverfahren besteht aus folgenden Komponenten:

  • Bewerbung: online oder schriftlich
  • computergestützter, bildungsneutraler Test zur Beurteilung der sprachlichen und rechnerischen Fähigkeiten
  • Aufnahmegespräch zur Feststellung der Erfahrungen und Vorkenntnisse bzw. der beruflichen Absichten und Pläne des Bewerbers/der Bewerberin

Bewerbung

Wenn Sie sich schriftlich bewerben, melden Sie sich bitte mittels folgender Unterlagen für das Aufnahmeverfahren an:

  • vollständig ausgefülltes Anmeldeformular
  • Lebenslauf
  • Geburtsurkunde (Kopie)
  • Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie)
  • letztgültiges Zeugnis sowie Maturazeugnis (kann nachgereicht werden) bzw. der Nachweis der Studienberechtigungsprüfung bzw. facheinschlägigen Zusatzprüfung

Allgemeine Infos

Der Bachelorstudiengang IT Security vermittelt in einer in Österreich einzigartigen Ausbildung eine integrale, ganzheitliche Sicht der Security von IT-Infrastruktur. Das Studium bildet die Grundlage für die zukünftigen Security-ExpertInnen im Unternehmen.

Computerviren, Hacker, Datenverluste, Webattacken usw. stellen eine massive Bedrohung für die IT-Infrastruktur eines Unternehmens dar. Verschärft wird die Situation auch dadurch, dass immer mehr Prozesse eines Unternehmens EDV-unterstützt abgebildet und abgewickelt werden. Hier entsteht daher ein großer Markt für ExpertInnen, die sowohl die technischen Kenntnisse für einen sicheren IT-Betrieb beherrschen, aber auch mit Management-Aufgaben vertraut sind.

Studieninhalt

Die Ausbildung besteht aus den fünf Schwerpunkten: IT Betrieb, Netzwerktechnik, Sicherheitstechnologien, Sicherheitsmanagement und Transferable Skills, welche in dieser Kombination in anderen Einrichtungen nicht vorkommen. 

Der Schwerpunkt IT-Betrieb liegt im Verstehen von Zweck und Aufbau von gängigen Betriebssystemen wie Windows und Unix. Wissen über Prozess- und Speicherverwaltung, der Einbindung der Peripherie sowie das Erstellen der zugehörigen Sicherheitskonzepte und Sicherungsmechanismen.

Netzwerktechnik beschäftigt sich mit der Vernetzung der Rechner, den Netztopologien und den entsprechenden Protokollen. Sehr viel Zeit wird für die Protokollanalyse im Labor mit entsprechenden Tools aufgewendet. Dies stellt grundlegendes Wissen für die Analyse von Sicherheitslücken und Angriffspotenzialen dar.

Beim Schwerpunkt Sicherheitstechnologien wird einerseits ein Überblick über die Ziele der IT-Security sowie die Bedrohungsszenarien gegeben und andererseits ein Überblick über die kryptografischen Methoden und Werkzeuge. Identifikation und Authentifikation ist ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil dieses Bereiches (Kartensysteme, Biometrie, …).

Der Schwerpunkt Sicherheitsmanagement erstreckt sich inhaltlich über Sicherheitsnormen und Standards, rechtliche Grundlagen und Vertragsrecht sowie Sicherheits- und Unternehmensmanagement.

IT-Security ExpertInnen müssen auch entsprechende Kompetenzen im Umgang mit MitarbeiterInnen sowie Krisenmanagement beherrschen. Das Modul „Transferable Skills“ beinhaltet Unterrichtsfächer wie Projektmanagement und Sprachen.

Praxisorientierung

Während der Ausbildung steht der Theorie-Praxis-Transfer stets im Vordergrund.

Technische Anforderungen an Systeme, organisatorische Vorkehrungen und die Umsetzung bei Extremsituationen (Krisenmanagement) werden sowohl theoretisch analysiert als auch praktisch – z.B. in Form einer "Krisenwoche" – durchgespielt.

Im sechsten Semester wird das Berufspraktikum absolviert. Im Rahmen des Bachelorstudiums sind zwei Bachelorarbeiten (4. und 6. Semester) zu verfassen.

Studienaufbau

Qualifikationsprofil

Berufs- & Jobmöglichkeiten

Die IT ist aus keinem Unternehmen mehr wegzudenken. Bei einem Ausfall der IT-Infrastruktur können wichtige Tätigkeiten nicht mehr erledigt werden, was zu einem beträchtlichen finanziellen Schaden für das Unternehmen führen kann. AbsolventInnen des Bachelorstudiengangs IT Security werden daher in allen Branchen (Industrie, Gewerbe, Dienstleistungen, Öffentliche Verwaltung), wo ein sicherer IT-Betrieb gewährleistet sein muss, dringendst benötigt.

AbsolventInnen werden nach Erwerb der entsprechenden Berufserfahrung als Führungskräfte sowie als MitarbeiterInnen auf unterschiedlichen Ebenen des mittleren Managements eingesetzt.
Das Studium befähigt Sie bevorzugt in folgenden Berufsfeldern zu arbeiten:

  • Sicherheitsbeauftragte/r (Chief-Security-Officer)
  • Security-ArchitektIn
  • e-Payment-/e-Government-/e-Business-BeraterIn
  • Security-BeraterIn
  • Netzwerk-/Betriebssystem-AdministratorIn
  • Datenschutzbeauftragte/r
  • AuditorIn
  • Digital-Rights-Management-ExpertIn


Alternativen zu diesem Studium

Hier kannst du nach Studiengängen mit gleichen oder ähnlichen Fächern suchen.

AUSBILDUNGSART
ANBIETER
TREFFER
Mas - Universität Innsbruck
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Accounting- Auditing and Taxation
Mas - FH Joanneum / Campus Kapfenberg
Berufsbegleitendes StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Advanced Electronic Engineering
Mas - Technische Universität Graz
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Advanced Materials Science
Bac - FH Krems
Berufsbegleitendes StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Advanced Nursing Practice
Mas - Paracelsus Medizinische Privatuniversität
Vollzeit-Studiumkostenpflichtig
Advanced Nursing Practice
Mas - FH Wiener Neustadt
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Aerospace Engineering
Bac - Ferdinand Porsche FernFH-Studiengänge
Berufsbegleitendes StudiumFernstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Aging Services Management
Mas - Universität für Bodenkultur Wien
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Agrar- und Ernährungswirtschaft
Bac - Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien
Vollzeit-StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Agrarpädagogik
Bac - Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien
Berufsbegleitendes StudiumPräsenzstudiumkostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr)
Agrarpädagogik (nach/während einschlägigem St...

Relevante Meldungen zu dieser FH und Fachhochschulen im Allgemeinen