MultiMediaTechnology

Bachelorstudium

mit Zugangsbeschränkung

Campus Urstein

Letztes Update: 20.01.2022
Bereich: Software- und Applikationsentwicklung und -analyse 58
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Studienplätze: 54 / Jahr
Sprache:
zum Teil Englisch
Abschluss: Bachelor of Science in Engineering (BSc)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: gesetzl. Studiengebühr (363,30€ pro Semester)
Website: http://www.fh-salzburg.ac...

Über das Studium:

Durchdachte Web-Anwendungen, mobile Apps und innovative Games: Im Bachelorstudium MultiMediaTechnology gestalten Sie digitale Zukunft. Als angehende*r Expert*in in Sachen Medieninformatik und Softwareentwicklung lernen Sie, Technologie und Kreativität miteinander zu kombinieren. Dadurch sind Sie in der Lage, wegweisende Anwendungen für die Welt von morgen zu entwickeln. Nützen Sie das Bachelorstudium an der FH Salzburg als ideales Sprungbrett in die Welt der digitalen Medien!

 

Warum ein MultiMediaTechnology-Bachelorstudium an der FH Salzburg?

Die MultiMediaTechnology-Ausbildung vermittelt Ihnen ein breites Wissen zu sämtlichen technischen Aspekten der modernen Medienwelt. Erfahren Sie mehr über die Grundlagen der Medieninformatik und lernen Sie im Laufe Ihres Studiums verschiedene Programmiersprachen kennen.

Durch zahlreiche Praxisprojekte, unter anderem gemeinsam mit dem Partnerstudiengang MultiMediaArt, sammeln Sie Erfahrung im Teamwork mit Gestalter*innen und trainieren den typischen Workflow der Digitalbranche. Dabei erarbeiten Sie ganz nebenbei ein ansehnliches Portfolio.

Unter anderem beschäftigen Sie sich während des MultiMediaTechnology-Studiums mit:   

  • Web- und Internet-Technologien
  • Games (mobil, PC, Konsole)
  • 3D- und Computergrafik
  • mobile Applikationen (iOS, Android)
  • Machine Learning
  • Programmierung und Softwareentwicklung
  • Mensch-Maschine-Interaktion
  • Informationsvisualisierung
  • Augmented und Virtual Reality

Qualität überzeugt: Dass die Arbeit unserer Studierenden in mehrerlei Hinsicht ausgezeichnet ist, belegen zahlreiche internationale Preise. Unter anderem erhielten Projekte des Studienganges MultiMediaTechnology Auszeichnungen beim Deutschen Entwicklerpreis, beim ADC Award, dem European Youth Award oder dem Austrian Computer Graphics Award.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

3D Animation, 3D Modelierung, Algorithmen, Backend Development, Business of Game, Business of Web, CMS, Computergrafik, Computernetzwerke, Concurrent Systems, Datenbanken, Datenstrukturen, Digital Media Systems, Distributed Systems, Emerging Technologies, Englisch, Frontend Development, Game Design, Game Development, Game Production, Game Studies, HCI, IT-Recht, Interaction Design, Konzeptentwicklung, Konzepterstellung, Kryptographie, Mathematik, Medien/Technik/Gesellschaft, Mediengestaltung, Medienproduktion, Medienrecht, Mediensicherheit, Medientechnik, Mixed Reality, Mobile Applications, Multimedia, Multimedia Processing, Multimediaprojekt, Personaler Reflexionsprozess, Programmierung, Präsentation, Schreibwerkstatt, Semantic Web Technologies, Software Design Pattern, Software-Projektmanagement, Statistik, Unternehmerische Grundlagen, Web Operations, Web Production Workflows, Web Programmierung, Wissenschaftliches Arbeiten

Studieninhalt:

MultiMediaTechnology studieren bedeutet die Zukunft digitaler Medien mitzugestalten, neue Online-Plattformen ins Leben zu rufen, innovative Games, mobile Apps und  interaktive Anwendungen zu erfinden.

In den ersten Semestern beschäftigen Sie sich mit den Grundlagen der Medieninformatik, lernen moderne Programmiersprachen und werden fit in Sachen Softwareentwicklung. Ab dem dritten Semester spezialisieren Sie sich auf Web & Mobile Development oder Game Development und erweitern Ihr Know-how in vielen Praxisprojekten. Gemeinsam mit Studierenden unseres Partnerstudiengangs MultiMediaArt entwickeln Sie kreative Konzepte und setzen diese um. So sammeln Sie Erfahrung im Teamwork mit Gestalter*innen und trainieren den typischen Workflow der Digitalbranche. 

Unsere Studierenden gewinnen regelmäßig Auszeichnungen und Preise – wie z.B. wie z. B. den Deutscher Entwicklerpreis, den ADC Award oder den Austrian Computer Graphics Award – und haben nach dem Studium ein ansehnliches Portfolio vorzuweisen. So vorbereitet können sie nach sechs Semestern direkt in den Beruf starten oder ihr Wissen im Masterstudium weiter ausbauen.

Themen des Studiums sind:

  • Web- und Internet-Technologien
  • Games (mobil, PC, Konsole)
  • 3D und Computergrafik
  • Mobile Applikationen (iOS, Android)
  • Machine Learning
  • Programmierung und Softwareentwicklung
  • Mensch-Maschine-Interaktion
  • Informationsvisualisierung
  • Augmented und Virtual Reality

Das MultiMediaTechnology-Studium richtet sich an helle Köpfe mit starkem Interesse an der kreativ-technischen Anwendung neuer Medientechnologien. Wer keine Scheu vor Code hat, gute Ideen, Freude an Teamarbeit und ein gewisses Talent für abstraktes Denken mitbringt, ist bei uns richtig. Wir beginnen sämtliche Programmierkurse mit den Grundlagen. Für Einsteiger*innen gibt es eigene Kurse zur Förderung. So gelingt auch Anfänger*innen ein perfekter Start ins Studium.

Aktuelles Know-how erarbeiten Sie nicht nur im Unterricht, sondern auch bei den zahlreichen Veranstaltungen des Studiengangs. Wir organisieren regelmäßig Game-Jams, Meetups und Barcamps mit Vorträgen und Workshops. Diese sorgen für Abwechslung und bieten die Chance, Kontakte zu Alumni und ArbeitgeberInnen zu knüpfen.

Online-Portfolio

Hier präsentieren Studierende ihre Praxis-Projekte

Portfolio FH Salzburg (fh-salzburg.ac.at)

Studienaufbau:

Das Bachelorstudium MultiMediaTechnology dauert drei Jahre:

1. Jahr
Grundlagen in Mathematik und Programmierung, gemeinsame Grundausbildung in Web Development und Computergrafik, Kreativität und Projekte, erstes Projekt in der Spezialisierung.

2. Jahr
Vertiefung in Informatik und Spezialisierung auf Web & Mobile- oder Game Development. Zwei multimediale Projekte

Die Spezialisierung auf Web & Mobile- oder Game Development beginnt mit einem eigenständigen Projekt am Ende des ersten Studienjahres und wird Sie bis ans Ende Ihres Studiums in Projekten, Praxissemester und Abschlussarbeiten begleiten.

3. Jahr
Praktikum (im In- oder Ausland),  Bachelorarbeit, Abschlussprojekt.

Außerdem erwerben Sie im Rahmen des Studiums Fremdsprachen-, Team- und Projektmanagementkenntnisse sowie zusätzliches Wissen über wirtschaftliche Faktoren in der Web- bzw. Games-Branche. Darüber hinaus können Sie in einem Auslandssemester an einer Partneruniversität im 4. Semester internationale Erfahrung sammeln und interkulturelle Kompetenzen stärken.

Berufsaussichten / Jobs:

Durch Ihre zukunftsorientierte Ausbildung haben Sie sowohl in der Kreativwirtschaft als auch in IT-Unternehmen oder in der Games-Industrie ausgezeichnete Berufschancen. MultiMediaTechnology ist eine zukunftsorientierte Ausbildung mit starker Nachfrage am Arbeitsmarkt. 

Als Absolvent*innen des Bachelorstudiums MultiMediaTechnology sind Sie gefragte Expertinnen und Experten auf dem Arbeitsmarkt und können aus vielen Angeboten auswählen. Sie gründen selbst Unternehmen oder arbeiten bei spannenden Web-Agenturen, Game-Studios oder IT-Firmen, wie z.B. Google, Porsche Informatik, elements.at oder Ubisoft. Sie entwickeln Software, Webanwendungen, Lernspiele und mobile Applikationen und sind in folgenden Branchen besonders gefragt: 

  • Software und Games
  • Werbung und Digitalwirtschaft
  • Agenturen und Technische Büros
  • Beratung und Training

Einstiegsvoraussetzungen:

Der Studiengang MultiMediaTechnology gehört zur Studienrichtungsgruppe "Ingenieurwissenschaftliche Studien" und umfasst die Pflichtfächer Schriftliche Arbeit über ein allgemeines Thema (Deutsch), Englisch 2, Mathematik 2 sowie zwei Wahlfächer.

Weitere Infos und Formulare finden Sie unter Studienzulassung ohne Matura/Studienberechtigungsprüfung (SBP)
 

  • Relevante einschlägige berufliche Qualifikationen
    • Lehrabschluss in folgenden Bereichen:
      Informationstechnologien, Kommunikationstechnologien, EDV-Systemtechnik und Medienfachfrau/-mann (Medientechnik)
      Zusatzprüfungen: Deutsch, Mathematik 2 und Englisch 2
    • Abschluss einer technisch berufsbildenden mittleren Schule, Fachschule oder Werkmeisterschule:
      Fachschule für Computer- und Kommunikationstechnik, Nachrichtentechnik, Datenverarbeitung, Elektrotechnik, Elektronik und sonstige verwandte technische Fachabschlüsse; Werkmeister für Informationstechnologie oder Elektrotechnik
      Zusatzprüfungen: Deutsch, Mathematik 2 und Englisch 2
    • Facheinschlägige Berufserfahrung 
      Abschluss der elften Schulstufe und nachgewiesene einschlägige berufliche Tätigkeit in den Bereichen Softwareentwicklung, Webentwicklung oder Gameprogrammierung für eine Dauer von mindestens 5 Jahren.  
      Zusatzprüfungen: Deutsch, Mathematik 2 und Englisch 2
       
  • Deutsche Fachhochschulreife mit facheinschlägiger beruflicher Qualifikation im Bereich Gestaltung, Technik

Relevante Meldungen:

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2021  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.