MultiMedia Technology

Masterstudium

mit Zugangsbeschränkung

Campus Urstein

Letztes Update: 01.03.2019
Bereich:
Ingenieurswissenschaft
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Studienplätze: 20 / Jahr
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Master of Science in Engineering (MSc)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: gesetzl. Studiengebühr (363,30€ pro Semester)
Website: http://www.fh-salzburg.ac...

Über das Studium:

Art challenges technology, technology inspires art. (John Lasseter)

MultiMediaTechnology ist ein modernes Medieninformatik-Masterstudium mit den Studienzweigen Web Engineeringund Game & Simulation Engineering. Unsere AbsolventInnen sind gefragte SpezialistInnen in der Kreativwirtschaft und der Softwareindustrie. Sie generieren innovative technische Lösungen auf Basis aktuellster Hard- und Software-Technologien unter Miteinbeziehung von Gestaltung sowie Mensch-Maschine-Interaktion und leisten damit wertvolle Beiträge zu Wirtschaft und Gesellschaft.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Algorithmen, Algorithmik, Automaten, Backend Development, CMS, Client-Side Web Engineering, Data Analysis, Data Engineering, Emerging Technologies, Ethik, Formale Systeme, Game AI, Game Development, HCI, IT-Recht, Innovationscoaching, Innovationsmanagement, Intelligente Systeme, Interkulturelle Kommunikation, Komplexe Softwaresysteme, Kreativitätsmanagement, Leadership, Marketing, Mixed Reality Interaction, Moderation, Nachhaltigkeit, Next Generation User Interfaces, Playable Media, Präsentation, Rendering, Sales, Semantic Web, Social Web, Statistik, Visual Analytics

Studieninhalt

Starke Spezialisierung
Die Lehrveranstaltungen aus dem Studienzweig (entweder Web Engineering oder Game & Simulation Engineering) nehmen etwa 70 % der Gesamtstunden ein. Weiter wählen sie ab dem zweiten Semester zwischen Vertiefungen in den Fächern Augmented & Virtual Reality, Augmented Intelligence und Lean Startup.

Hochaktuelle Technologien
Als praxisnaher Fachhochschulstudiengang sind wir nahe dran an den neuesten Entwicklungen. Was aktuell auf den Markt kommt, fließt unmittelbar in den Unterricht und die Forschung ein. Wir haben Zugriff auf die neuesten AR- und VR-Technologien, verwenden die modernsten Entwicklungsumgebungen und bieten Ihnen für Ihre Projekte aktuelle Smartphones, Tablets, Konsolen.

Innovatives Masterprojekt
Sie arbeiten fast zwei Jahre an der Entwicklung eines Masterprojekts und werden dabei intensiv von ExpertInnen in Kleingruppen gecoacht. Im ersten Semester liegt der Fokus auf der Entwicklung innovativer Konzepte. Mit Prototypen festigen Sie Ihre Idee und in der Umsetzung und der Präsentation des finalen Produkts beweisen Sie Ihre Fachkompetenz. 

Option Start-up 
Beim Masterprojekt legen wir großen Wert auf die Marktfähigkeit und fördern in Lehrveranstaltungen und Coachings die Entwicklung in Richtung Unternehmensgründung. Erfolgreiche Gründungen von AbsolventInnen gibt es bereits. Machen Sie es Ihnen nach!

Quereinstieg möglich
Noch keine Erfahrung im Bereich Web- oder Gameentwicklung? Kein Problem! Besuchen Sie ausgesuchte Fächer im Bachelorstudium MultiMediaTechnology und holen Sie Basisinhalte in Brückenmodulen nach. Ein informatiknahes Studium oder entsprechende Berufserfahrung kann Ihr Einstieg ins Studium sein. QuereinsteigerInnen sind sehr willkommen.

Technik und Design im Team
Produktentwicklung im Bereich der Kreativwirtschaft ist Teamarbeit! Deshalb erarbeiten und entwickeln MMT Masterstudierende Ihre Ideen gemeinsam mit DesingerInnen vom Studiengang MultiMediaArt. So entstehen Webanwendungen, Apps, Games, multimediale Installationen uvm., die in Punkto Konzept, Technik und Design überzeugen.

Studienaufbau:

Das Masterstudium MultiMediaTechnology bildet Fachleute mit kreativen, software-technischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Kompetenzen für die Kreativwirtschaft und Softwarebranche aus. Im Mittelpunkt des viersemestrigen Masterstudiums stehen die fachliche Spezialisierung in den Studienzweigen Web Engineering bzw. Game & Simulation Engineering sowie die Konzeption und Entwicklung von Innovationsprojekten in den Bereichen Digitale Unterhaltung, Web & Social Media, Kollaborations-, Interface- und Interaktionstechnologien, Augmented & Virtual Reality. Mit Studienzweig, Wahlpflichtfächern, Masterprojekt und Masterarbeit sind Sie ArchitektIn Ihres ganz persönlichen Ausbildungsprofils.
Auf unserer Website zum Masterstudium erfahren Sie weitere Details zu den Spezialisierungsmöglichkeiten, den einzelnen Studienfächern und den LektorInnen im Masterstudiengang.

Schon bei der Bewerbung zum Studium wählen Sie den StudienzweigWeb Engineering oder Game & Simulation Engineering. Im Studienzweig beschäftigen sich avancierten theoretischen Konzepten ebenso wie mit den neusten Trends aus der Praxis. So beschäftigen Sie sich im Studienzweig Web Engineering z.B. mit Virtualisierung und Continous Deployment auf Basis von Docker. Im Studienzweig Game und Simulation Engineering werden Cloud-Architekturen für skalierbare Multiplayer-Spiele oder Streaming analysiert und implementiert.

Die Pflichtfächer bringen eine Vertiefung im Bereich der Informatik: mit Efficient Algorithms, Data Analysis, Distributed Software Architectures, Software Quality Assurance und Advanced Human Computer Interaction.

Damit es in de Projekte so richtig gut läuft, vertiefen Sie ihre Smart Skills in Bereichen wie der Agilen Softwareentwicklung und der Moderation von Gruppen.  Die setzen sich mit den Chancen und des Nutzens von Diversity in der IT, mit ethischen Problemstellungen der Informatik und mit IT-Recht und Datenschutz auseinander. Im dritten oder vierten Semester haben Sie die Möglichkeit internationale Erfahrung zu sammeln und ihre interkulturellen Kompetenzen durch ein Auslandssemester an einer Partneruniversität zu steigern.

Nichts ist so individuell wie das Profil unserer AbsolventInnen – damit das auch so bleibt, wählen Sie in zweiten und dritten Semester eine weitere Spezialisierung. Sie haben die Auswahl aus drei Vertiefungen:

  1. In den Veranstaltungen zu Augmented Intelligence lernen Sie, wie Sie Daten zu „smarten Daten“ machen und wie diese zur Erstellung von kontextbasierten Vorhersagemodellen genutzt werden.
  2. In den Veranstaltungen zu Augmented & Virtual Reality werden Sie zu Profis für Echtzeit-Visualisierung und der Interaktion mit den von Ihnen geschaffenen 3D-Welten.
  3. Die Lehrveranstaltungen aus Lean Startup geben Ihnen einen soliden betriebswirtschaftlichen Methodenkoffer und einen soliden Businessplan für Ihr Geschäftskonzept mit auf den Weg.

Sie arbeiten zwei Jahre an der Entwicklung eines Masterprojekts und werden dabei intensiv von ExpertInnen in Kleingruppen gecoacht. Im ersten Semester liegt der Fokus auf der Entwicklung innovativer Konzepte. Mit Prototypen festigen Sie Ihre Idee und in der Umsetzung und der Präsentation des finalen Produkts beweisen Sie Ihre Fachkompetenz.

Berufsaussichten / Jobs:

Die Berufsfelder von MultiMediaTechnology-AbsolventInnen sind vielfältig:

  •  „Software und Games“ (insb. Spieleindustrie, digitale Unterhaltungsindustrie, Infotainment-, Edutainment- und Entertainmentbereich, Visualisierungs- und Simulationsbranche, Web-Branche, sowie allgemeine Softwareindustrie)
  • „Werbung/ Kommunikationswirtschaft“ (insb. Kunst-, Kultur- und Eventbereich, Digital Campaigningbereich, New-Media Agenturen, Online-Redaktionen, Mobile Entwicklung, etc.)
  • Technische Büros, Research & Technologie Organisationen

Einstiegsvoraussetzungen:

Für die Zulassung zum Masterstudiengang MultiMediaTechnology müssen Sie folgende Zugangsvoraussetzungen erfüllen:

  • Bachelorabschluss oder Abschluss eines gleichwertigen oder höherwertigen Studiums an einer anerkannten postsekundären Bildungseinrichtung im In- oder Ausland
  • Entweder facheinschlägiger Hochschulabschluss oder Nachweis von 20 ECTS-Leistungspunkten in MINT-Fächern (Angewandte Mathematik, Statistik, Elektrotechnik, Physik, Medientechnik, Computergrafik, 3D-Modellierung, Human-Comupter Interaktion, Computernetzwerke, etc.) sowie Nachweis von 25 ECTS-Leistungspunkte im Bereich Softwareentwicklung (Einführung Programmieren, Datenstrukturen & Algorithmen, Verteilte Programmierung, Datenbanken, Web-Technologien, Parallele Programmierung, Software-Praktika, Design-Patterns, Software-Projektmanagement, etc.)

Relevante Meldungen:

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.