Informationstechnik & System-Management

Masterstudium

mit Zugangsbeschränkung

Campus Urstein

Letztes Update: 20.01.2022
Bereich: Datenbanken, Netzwerkdesign und -administration 156, Software- und Applikationsentwicklung und -analyse 58, Elektrizität und Energie 39, Elektronik und Automation 80
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Studienplätze: 50 / Jahr
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Diplomingenieur/In (DI)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
berufsbegleitend
Kosten: gesetzl. Studiengebühr (363,30€ pro Semester)
Website: http://www.fh-salzburg.ac...

Über das Studium:

25 Studienplätze Vollzeit, 25 berufsbegleitend

Künstliche Intelligenz, autonome Systeme, Netzwerksicherheit: Schlagwörter, die unsere moderne Welt prägen – und die im Masterstudium Informationstechnik & System-Management (ITS) an der FH Salzburg mit Leben erfüllt werden. Vertiefen Sie Ihr Wissen in den Bereichen Technik, Management und Wirtschaft und werden Sie zur/zum Expert*in im zukunftsträchtigen Berufsfeld IT. Ein praxisnahes, marktorientiertes Ausbildungskonzept rüstet Sie bestens für die Herausforderungen des modernen Arbeitsmarktes und für leitende Positionen in Entwicklung und Management.

Warum ein IT-Masterstudium an der FH Salzburg?

Praxisnah, vielfältig, zukunftsorientiert – Das Masterstudium Informationstechnik & System-Management bietet eine marktorientierte IT-Ausbildung mit hervorragenden Jobaussichten. Im Zentrum stehen moderne Softwarearchitekturen und top-aktuelle Spezialgebiete im Bereich der Informationstechnologien. Mit dem Studium erhalten Sie das Rüstzeug, um komplexe Systeme zu verstehen sowie innovative IT-Lösungen zu konzipieren und auch umzusetzen. Ein flexibles Studiumskonzept ermöglicht Ihnen eine individuelle Schwerpunktsetzung.

    Außerdem haben Sie im dritten Semester die Möglichkeit, zusätzliche Wahlfächer in den Bereichen Wirtschaft und/oder Informationstechnik nach Ihren Interessen zu belegen. Kombiniert mit Know-how in den Bereichen Wirtschaft, Management und Kommunikation, entwickeln Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten für Führungspositionen weiter.

    Als Masterstudent*in sind Sie darüber hinaus aktiv in die Forschung des Studiengangs eingebunden und suchen Lösungen für aktuelle wissenschaftliche Problemstellungen.

    Fächer:

    Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

    Adaptive Systeme, Argumentation, Computer Vision, Data Mining, Digitale Signalverarbeitung, Diskussion, Ehtik, IT-Management, IT-Projektmanagement, IT-Qualitätsmanagement, Innovationsmanagement, Interkulturelle Kommunikation, Internationale Betriebswirtschaft, Marketing, Mathematik, Medizinische Informationssysteme, Medizinisches Datamining, Modellbildung, Modellierung, Nachhaltigkeit, Netz-Zuverlässigkeit, Netzwerktechnik, Optimierung, Paralleles Rechnen, Pattern Recognition, Programmierung, Präsentation, Roboterkinematik, Security-Management, Selbstmanagement, Simulation, Smart Grids, Software Notationen, Software-Technologie, Softwarearchitektur, Softwaretechnik, Systementwurf, Systemtechnik, Telemedizin, Unternehmensführung, Unternehmensgründung, Verkauf, Virtualisierung, e-Health

    Studieninhalt:

    Die wissenschaftliche Vertiefung steht im Masterstudium Informationstechnik & System-Management klar im Vordergrund. Gestalten Sie das Studium nach Ihren individuellen Wünschen durch die Wahl der Spezialisierungen. Wählen Sie selbst, ob Sie sich einem Kernthema über das gesamte Studium widmen (Major) oder sich in zwei Bereichen jeweils über zwei Semester vertiefen möchten (Minor). Sie können sich zwischen drei zukunftsorientierten Spezialisierungen entscheiden:

    Data Science & Analytics

    Als Data Scientist wenden Sie Methoden des maschinellen Lernens auf verschiedene Datenquellen wie Bilder, Sprache, Sensoren, Data-Lakes und Social Media an und extrahieren und visualisieren diese wertvollen Informationen für Anwendungen und Unternehmen. Sie entwerfen und optimieren Entscheidungssysteme und setzen neueste Technologien ein, um innovative Applikationen wie Chatbots, intelligente Steuerungen oder medizinische Assistenzsysteme zu implementieren. Dabei schätzen Sie Technologiefolgen ab und designen Systeme unter Berücksichtigung von sozialen-, ethischen und normativen Überlegungen.

    Networking, Privacy & Security

    In diesem Schwerpunkt widmen Sie sich den neuesten technologischen Entwicklungen im Bereich Netzwerktechnik und Security. Sie lernen aktuelle Bedrohungen im Bereich der IT- und Netzwerksicherheit kennen und das mit ihnen verbundene Risiko zu bewerten. Sie gestalten aktiv Lösungen für den optimalen Schutz von Netzwerken und Daten. Sie können virtuelle und zuverlässige Netzwerkinfrastrukturen planen, umsetzen und betreiben. Ihr Wissen umfasst den Aufbau industrieller Netze und wie diese mit Methoden der IT- und OT-Security abzusichern sind.

    Smart Systems & Robotics

    Hier beschäftigen Sie sich mit modernen Systemen der Industrie 4.0, welche sich neben dem Einsatz klassischer oder mobiler Robotersysteme auch durch sichere und verteile Systemarchitekturen auszeichnen. Diese erreichen durch den Einsatz künstlicher Intelligenz eine neue Art der Autonomie. Sie integrieren smarte Systeme und industrielle Algorithmen in intelligente und sichere Architekturen einer vernetzten Automatisierung.

      Berufsaussichten / Jobs:

       

      Als Absolvent*in des Masterstudiums sind Sie IT-Spezialist*in mit hoher Managementkompetenz. Es stehen Ihnen alle Karrierewege offen und Sie sind in der Lage, sich auf neue Anforderungen des Arbeitsmarktes einzustellen. Als IT-Expert*innen sind Sie branchenübergreifend in allen Bereichen der Wirtschaft, Industrie oder im öffentlichen Bereich gefragt. 

      Neben dem direkten Berufseinstieg besteht auch die Möglichkeit, dass Sie Ihre Karriere im wissenschaftlichen Bereich fortsetzen, wie bereits viele Beispiele zeigen.

      Einstiegsvoraussetzungen:

      Die Zugangsvoraussetzungen sind für beide Studienformen (Vollzeit und berufsbegleitend) identisch.
      Die folgenden Informationen sind studiengangsspezifische Ergänzungen zu oben angeführtem Link.

      Für den Studiengang Informationstechnik & System-Management werden als zugangsberechtigte Bildungsabschlüsse jene anerkannt, die facheinschlägig und mindestens dreijährig (Bachelor- oder Diplomstudium) sind. Die Facheinschlägigkeit der relevanten Bachelor- und gleichwertigen postsekundären Bildungsabschlüsse liegt beim Bachelor Informationstechnik & System Management der FH Salzurg und bei anderen postsekundären Abschlüssen vor, wenn das jeweilige Studium mindestens die unten angeführten allgemeinen Anforderungen erfüllt und weiterführende fachspezifische Grundlagen zur gewählten Spezialisierung  nachgewiesen werden können:

      Allgemeine Anforderungen:

      • Informatik,  u.a. Grundlagen der Softwareentwicklung, Objektorientierte Programmierung, Datenbanken, …) 25 ECTS
      • Mathematik 10 ECTS
      • Wirtschaft - und Sozialwissenschaften 5 ECTS

      Für die Spezialsierungen:

      • Data Science und Analytics (z.B. Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung, Beschreibende Statistik und Korrelationsanalyse) 5 ECTS
      • Networking, Security und Privacy (z.B. Computernetze, Netzwerkprotokolle, Grundlagen der Kryptologie) 10 ECTS
      • Smart Systems und Robotics (z.B. Elektrotechnik / Elektronik, Signale & Systeme, Steuerungstechnik, Grundlage technische Mechanik) 10 ECTS

      Die Prüfung erfolgt durch die Studiengangsleitung, die ggf. Auflagen zur Erlangung der Gleichwertigkeit, erteilt

      Niveauausgleichende Pflichtmodule
      Um eine vollständige fachliche Voraussetzung für das Masterstudium und der gewählten Spezialisierung zu erlangen, können durch die Studiengangsleitung ausgewählte Lehrveranstaltungen vorgeschrieben werden, wobei im 1. Semester im Rahmen und im Austausch zur angebotenen Lehrveranstaltung „Vertrieb und Marketing“ 3 ECTS für die Ergänzung notwendiger fachspezifischer Grundlagen genutzt werden können.

      Sprachliche Voraussetzungen:

      • Die Beherrschung der deutschen Sprache auf Level B2 gemäß dem Europäischen Referenzrahmen (Common European Framework of Reference for Languages, CEFR) erforderlich. Bewerber*innen haben die Beherrschung dieser Sprache vor Studienbeginn durch Zeugnisse/Zertifikate nachzuweisen. Bei Bewerbern*innen, die ein österreichisches Reifeprüfungszeugnis (oder Äquivalent eines deutschsprachigen Schulabschlusses), eine ausländische Reifeprüfung mit Deutsch als Prüfungsfach, eine Studienberechtigungsprüfung, eine Berufsreifeprüfung oder ein abgeschlossenes Studium (mind. 3 Jahre Dauer) in deutscher Sprache vorweisen können, entfällt dieser Nachweis.
      • Gute Englisch-Kenntnisse auf Maturaniveau bzw. Level B2 sind aufgrund der Abhaltung einiger Lehrveranstaltungen in englischer Sprache erforderlich.

      Relevante Meldungen:

      tutor18

      Studium.at Logo

      © 2010-2021  Hörsaal Advertainment GmbH

      Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

      Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
      Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.