Informationstechnik & System-Management

Bachelorstudium

mit Zugangsbeschränkung

Campus Urstein

Letztes Update: 20.01.2022
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
berufsbegleitend
Kosten: gesetzl. Studiengebühr (363,30€ pro Semester)
Website: http://www.fh-salzburg.ac...

Über das Studium:

45 Studienplätze Vollzeit-Studium, 38 berufsbegleitend

Ohne sie wäre unser Alltag nahezu undenkbar: Komplexe IT-Systeme und Informationstechnologien prägen die Welt von heute. Diese Systeme zu verstehen und zu entwickeln, bedeutet, die Zukunft aktiv mitzugestalten. Dazu braucht es nicht nur profundes technisches Wissen, sondern auch Kreativität und Innovationsgeist. Beides vereint das Bachelor-Studium für Informationstechnik & System-Management (ITS) an der FH Salzburg.

Ein ITS-Bachelorstudium an der FH Salzburg ermöglicht Ihnen sowohl Blicke hinter die Kulissen als auch über den Tellerrand der IT hinaus. Lernen Sie die Welt von Daten, Digitalisierung und moderner Technologien verstehen und entwickeln Sie analytisch und lösungsorientiert neue Ansätze. 

Praxisnahe Wissensvermittlung und ein breites Themenspektrum bereiten Sie optimal auf den modernen Arbeitsmarkt vor. Eine durchdachte Kombination aus technischen, wirtschaftlichen und kreativen Kompetenzen macht Sie zum/zur gefragten Expert*in im zukunftsträchtigen Berufsfeld IT. 

Unter anderem erfahren Sie im ITS-Studium mehr über:

  • IT-Grundlagen und Hardware-Know-how
  • professionelle Softwareentwicklung
  • IT-Netzwerke, Privacy und Security
  • Softwaredesign für industrielle Systeme
  • innovative Konzepte zur Datenanalyse
  • Web- und Mobile-Business-Apps 
  • Wirtschafts- und Management-Know-how
  • Communication and Presentation Skills

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Antriebstechnik, Arbeitstechniken, Betriebssysteme, Computernetze, Datenbanksysteme, Digitaltechnik, Elektrotechnik, Energieerzeugung und Netze, Energiesysteme und Wirtschaft, Englisch, Experimentalphysik, Informationstechnik, Innovation, Internetprotokolle, Kommunikationstechnik, Konstruktionstechnik, Kreativität, Kryptologie, Lerntechnik, Mathematik, Medieninformatik, Medientechnologie, Microcontroller, Mobile Netze, Mobile Security, Netzwerkmanagement, Netzwerkorientierte Softwareentwicklung, Objektorientierte Programmierung, Präsentationstechnik, Qualitätsmanagement, Regelungstechnik, Ressourcenmanagement, Rhetorik, Selbstorganisation, Signal und Systeme, Signale und Systeme, Software Design, Softwareentwicklung, Statistik, Technische Mathematik, UI-Technologien, Web Technologien, Wirtschaft und Recht, Wissenschaftliches Arbeiten

Studieninhalt:

Moderne Informationstechnologien bewegen, verbinden, inspirieren und optimieren. Mobile Apps, intelligente Maschinen, Mobilfunktechnologien: Kaum ein anderes Fachgebiet bietet so unmittelbare Möglichkeiten, heute aktiv mitzugestalten, wie wir morgen leben werden. Das Bachelorstudium Informationstechnik & System-Management an der FH Salzburg setzt deshalb auf eine fundierte Ausbildung in den Schwerpunkten Medieninformatik & BildverarbeitungMechatronik und Netzwerk- & Kommunikationstechnik.

In der Bachelorvertiefung "Netzwerk- und Kommunikationstechnik" setzen Sie sich mit der Planung und Umsetzung von Computernetzen auseinander. Sie lernen die Sprache der Netzwerke und Internet-Protokolle zu verstehen und behandeln wichtige Themen zur Absicherung der Netzwerke.

Die Inhalte sind eng mit der offiziellen Cisco Networking Academy verknüpft und ermöglichen Ihnen die international anerkannte Zertifizierung "Cisco Certified Network Associate" (CCNA) zu erwerben. Praxisnahe Beispiele und modern ausgestattete Labore bieten Ihnen die ideale Voraussetzung für die Ausbildung zum/zur IT-Expert*in mit Netzwerkkompetenz.

Schwerpunkte:

  • Netzwerk-Management
  • Netzwerkarchitekturen
  • Mobilfunktechnologien
  • Internetrouting & -security

Medieninformatik und Bildverarbeitung

Wollten Sie immer schon wissen, wie Objekte und Gesichter in Ihren Kameraaufnahmen erkannt und in virtuelle Welten projiziert werden? Wenn Sie das herausfinden wollen, sind Sie in der Bachelorvertiefung Medieninformatik & Bildverarbeitung am Studiengang Informationstechnik & System-Management richtig.

Als IT-Expert*in mit Multimedia-Kompetenzen:

  • beherrschen Sie die technische Verarbeitung, die Speicherung und das Management von Multimedia-Daten, wie digitalen Bildern oder Videos
  • wenden Sie nicht nur bestehende Software an, sondern verstehen auch die Prinzipien dahinter und können diese mehrwertbringend weiterentwickeln
  • gestalten Sie ergonomische und responsive Apps für moderne Tablets, Smartphones, PCs sowie künftige Geräte
  • besitzen Sie die Fähigkeit, multimediale Software, Webanwendungen und Datenbanken selbst zu konzipieren und zu entwickeln.

Mechatronik

Praxisrelevante Projekte und modern ausgestattete Labore bieten dir optimale Voraussetzungen für deine Ausbildung. Nach erfolgreichem Abschluss garantiert die Vertiefung Medieninformatik hervorragende und vor allem vielfältige Jobaussichten.

Sie lernen – von Sensoren über Antriebe bis zur Steuerung – die notwendigen Grundlagen und vertiefen sich in die Planung und Umsetzung dieser cyber-physischen Systeme.

Schwerpunkte:

  • Mess-, Steuerungs- & Regelungstechnik
  • Automatisierungs- & Robotik-Anwendungen
  • Technische Mechanik & Antriebstechnik

Praxisrelevante Projekte und modern ausgestattete Labore bieten Ihnen optimale Voraussetzungen für Ihre Ausbildung. Nach erfolgreichem Abschluss garantiert die Vertiefung Mechatronik hervorragende und vor allem vielfältige Jobaussichten.

Studienaufbau:

Grundstudium
Technische und wirtschaftliche Grundlagen wie Übertragungstechnik, Informatik, Digitaltechnik, Experimentalphysik, Angewandte Mathematik sowie Wirtschaft & Recht als Basis für die anschließende fachspezifische Ausbildung. 

Fachstudium
Im Fachstudium wird das im Grundstudium vermittelte Wissen vertieft. Ab dem 3. Semester kann aus vier Vertiefungen gewählt werden:

Parallel zur technischen Ausbildung wird auch während des Fachstudiums neben der Fremdsprache Englisch ein Schwerpunkt im Bereich IT-Management und Wirtschaft gesetzt.

Berufspraktikum
Im 6. Semester (Vollzeit) absolvieren Studierende ein Berufspraktikum im Ausmaß von mind. 360 Stunden. Dazu bieten u.a. unsere Partnerfirmen interessante Projekte. 

Studierende, die das Studium berufsbegleitend absolvieren, können sich bei facheinschlägiger Berufstätigkeit das Berufspraktikum anrechnen lassen.

Berufsaussichten / Jobs:

AbsolventInnen sind erfolgreich in Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen tätig. Das Ausbildungskonzept qualifiziert dabei vor allem für leitende Positionen in den Bereichen Entwicklung und Management.

Die Arbeitsbereiche unserer Absolvent*innen sind durch folgende Merkmale gekennzeichnet:

  • vielschichtige Aufgaben durch die Kombination aus technischem und wirtschaftlichem Wissen
  • leitende Positionen
  • hohes Gehaltsniveau
  • flexiblere Arbeitszeiten als in vielen anderen Branchen

Einstiegsvoraussetzungen:

  • Der Studiengang Informationstechnik & System-Management gehört zur Studienrichtungsgruppe "Ingenieurwissenschaftliche Studien" und umfasst die Pflichtfächer Schriftliche Arbeit über ein allgemeines Thema (Deutsch), Englisch 2, Mathematik 2 sowie zwei Wahlfächer.

    Weitere Infos und Formulare finden Sie unter Studienzulassung ohne Matura/Studienberechtigungsprüfung (SBP)

  • Facheinschlägige berufliche Qualifikation mit entsprechenden Zusatzprüfungen

    Bewerber*innen, die den Lehrabschluss einer fachverwandten Lehre oder den Abschluss einer technisch berufsbildenden mittleren Schule, Fachschule oder Werkmeisterschule vorweisen können (Nachweis durch Zeugnis), erwerben über das Ablegen von Zusatzprüfungen (zumindest in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch) die Zugangsvoraussetzungen zum Bachelorstudiengang Informationstechnik & System-Management.

    Als fachverwandt werden anerkannt:
    Lehrabschluss in den Bereichen Elektrotechnik/Elektronik, Informatik/EDV/Kommunikationstechnik, Maschinen/Fahrzeuge/Metall; Werkmeisterabschluss für Industrielle Elektronik, Elektrotechnik, Informationstechnologie, Mechatronik; Fachschule für Elektronik,  Elektronik, Mechatronik, Mikroelektronik, Computer- und Kommunikationstechnik, Datenverarbeitung.

    Die Zusatzprüfungen haben sich hinsichtlich Inhalt und Umfang an den allgemein bildenden Prüfungsfächern der unten genannten Studienberechtigungsprüfung bzw. an den Prüfungsfächern der Berufsreifeprüfung zu orientieren und sind vor Aufnahme des Studiums (spätestens bis zum 31.10.) nachzuweisen.
     

  • Deutsche Fachhochschulreife

    Die Deutsche Fachhochschulreife gilt dann als Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen zum Bachelorstudiengang Informationstechnik & System-Management, wenn sie in den Bereichen Technik oder Wirtschaft und Verwaltung abgeschlossen wurde. In diesem Falle sind keine Zusatzprüfungen notwendig.

Relevante Meldungen:

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2021  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.