Angewandte Energietechnik

Bachelorstudium

mit Zugangsbeschränkung

Campus Wels

Letztes Update: 16.12.2019
Bereich: Elektrizität und Energie 39
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Studienplätze: 32 / Jahr
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bachelor of Science in Engineering (BSc)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: gesetzl. Studiengebühr (363,30€ pro Semester)
Website: https://www.fh-ooe.at/cam...

Aktuell:

Gute Information ist die Basis für die richtige Studien-  und Berufswahl. Gespräche mit Professoren*innen und Studierenden, Infoveranstaltungen sowie Website und Social Media geben vielfältige Einblicke.

INFOVERANSTALTUNGEN AN DER FH OÖ: DIE NÄCHSTEN TERMINE

Infotag im Herbst:                                                          20.11.2020

Open House 2021:                                                          19.03.2021

Über das Studium:

Stromnetz, Wärmeversorgung, Industrielle Prozesse, Gebäude, Nachhaltigkeit und Energieeffizienz: Die gesamte Energiebranche befindet sich in einem Transformationsprozess zu einem auf erneuerbaren Energien (Solar, Wind, Wasser, Biomasse) basierenden Gesamtsystem. Zukünftige Ingenieure brauchen daher ein „Outside the Box“-Denken, um die Problemstellungen der Energiewende erfolgreich lösen zu können. Die Studieninhalte spiegeln diesen ganzheitlichen Ansatz wider und orientieren sich an den aktuellen technischen und wirtschaftlichen Herausforderungen im nachhaltigen Ausbau unserer Energieversorgungssysteme. Dieses Studium am Puls der Zeit eröffnet dir den Eintritt in die Welt moderner energietechnischer Entwicklungen. Dabei hast du immer nur eines im Blick: Die nachhaltige Energieversorgung unserer Zukunft.

Der Studiengang "Angewandte Energietechnik" ist eine inhaltliche Weiterentwicklung des bis 2018 angebotenen, renommierten Studiengangs "Öko Energietechnik".

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Bauökologie, Energienetze, Energiepolitik, Energierecht, Energietechnik, Englisch, Erneuerbare Wärmetechnologie, Gebäudetechnik, Konstruktion, Mathematik, Networking, Regenerative Energiesysteme, Sozialkompetenz, Systemmanagement, Wirtschaft, Wärmetechnische Komponenten der Energietechnik

Studieninhalt

Im Bachelor-Studium Angewandte Energietechnik wird aufbauend auf den den ingenieurwissenschaftlichen und elektrotechnischen Grundlagen der ersten zwei Semester, Wissen über nachhaltige Energieerzeugung, -verteilung , -einsparung, etc. vermittelt. Der technische Aspekt des Studiums wird durch energiepolitische und -wirtschaftliche Aspekte ergänzt. Verschiedene praktische Projekte sowie Sozialkompetenz-Seminare und Fremdsprachen gewährleisten die Praxisnähe und Vorbereitung auf die Wirtschaft.

Schwerpunkte der Ausbildung

  • Elektrische und thermische Energiesysteme
  • Erneuerbare Energien
  • Energieeffiziente Gebäude und Gebäudetechnik
  • Speichersysteme, Smart Grids, vernetze Systeme
  • Digitalisierung, Data Science
  • Mobilität und Sektorenkopplung,
  • Energieeffizienz, Energiewirtschaft

Berufsaussichten / Jobs:

Die Breite der Ausbildung mit den Schwerpunkten und individuellen Vertiefungsmöglichkeiten bietet flexible Karrieremöglichkeiten, wie kaum ein anderes Studium. Unsere AbsolventenInnen zeichnen sich durch ihre Vielseitigkeit und den Blick für das Ganze aus. Die industriellen Aufgabenstellungen umfassen die Entwicklung, Planung, Realisierung und Optimierung von modernen Energiesystemen.

Bei der Ausbildung wird besonderer Wert auf die Vermittlung der Zusammenhänge zwischen Natur, Technik, Ökonomie und Ökologie gelegt. Eine ganzheitliche Betrachtung und Bewertung technischer Systeme und der innovativen Aspekte stehen dabei im Vordergrund.

Einstiegsvoraussetzungen:

Hochschulreife (z. B. Matura/Abitur/Berufsreifeprüfung, Studienberechtigungsprüfung/FH OÖ-Studienbefähigungslehrgang)

Bewerbungsgespräch

Relevante Meldungen:

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.