Das weltweit einzigartige Live Quiz für Ihre Veranstaltung

www.streamquiz.at

Medizin- und Bioinformatik

Bachelorstudium

mit Zugangsbeschränkung

Campus Hagenberg

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Biologie und Biochemie 57, Datenbanken, Netzwerkdesign und -administration 128
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Studienplätze: 30 / Jahr
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bachelor of Science in Engineering (BSc)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: gesetzl. Studiengebühr (363,30€ pro Semester)
Website: https://www.fh-ooe.at/cam...

Über das Studium:

Die Informationstechnologie wird im Gesundheitsbereich immer wichtiger. Sie hilft zum Beispiel Krankheitsursachen zu finden oder Medikamente zu entwickeln und unterstützt bei Untersuchungen und Operationen.

Das Bachelorstudium Medizin- und Bioinformatik bringt durch die breite Ausbildung in Informatik, Datenanalyse und Naturwissenschaften weltweit gesuchte Informatik-SpezialistInnen hervor, die mit MedizinerInnen und BiologInnen anspruchsvolle Aufgaben lösen.

Nach dem ersten Studienjahr steht den Studierenden einer von zwei Studienzweigen zur Auswahl: Medizininformatik oder Bioinformatik.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

AI, Algorithmen, Betriebssysteme, Betriebswirtschaft, Bildverarbeitung, Biochemie, Bioinformatik, Biolabor, Biologie, Biosignalverarbeitung, Computergestützte Therapie, Datenmodellierung, Datenstrukturen, Der Mensch, Genetik, Gesundheitswesen, Informatik, Integrierte Versorgungsprozesse, Maschinelles Lernen, Mathematik, Medizin, Medizinische Dokumentation, Medizinische Sensorik, Netzwerke, Programmierung, Proteomik, Skriptsprache in der Bioinformatik, Software Projekt Engineering, Softwareentwicklung, Statistik, Web Technik

Studieninhalt

Im Studiengang "Medizin- und Bioinformatik" werden IT-SpezialistInnen im Bereich der Life Science ausgebildet. Nach dem ersten Studienjahr kann aus einem von zwei Studienzweigen gewählt werden: Medizininformatik oder Bioinformatik.

Gemeinsame Themen für beide Studienzweige:

  • Technische Fächer: Ausbildung in Softwareentwicklung, Datenbanktechnologien, Bildverarbeitung und künstlicher Intelligenz
  • Naturwissenschaftliche Fächer: Um Problemstellungen aus der Praxis zu verstehen, sind Kenntnisse aus den Bereichen Molekularbiologie und Medizin eine wichtige Voraussetzung. Sie erlernen diese Grundlagen.

Darüber hinaus sind Medizin- und BioinformatikerInnen aber auch SpezialistInnen in der Datenanalyse und können auch in Nicht-Life Science-Gebieten arbeiten. Seit 2012 ist die Biologie (und damit Medizin) jenes Wissenschaftsgebiet, das jährlich am meisten Daten produziert - und die Auswertung dieser Datenmengen kann nur am Computer erfolgen. 

Was Sie im Studienzweig Medizininformatik erwartet:

  • Der Mensch aus medizinischer Sicht: Anatomie, Physiologie und Pathologie
  • Gesundheit: Gesundheitswesen, Medizinische Dokumentation, Integrierte Versorgung, E-Health und Informationssysteme
  • Softwareentwicklung: Algorithmen, Programmiersprachen, Künstliche Intelligenz, Web Engineering
  • Medizinische Daten: Datenbanken, Modellierung, Informationssysteme
  • Bildverarbeitung: CT/MRT, 3D-Verfahren und -Systeme, Virtuelle Realität, Therapie/Prothetik
  • Medizin-/Biolabor: Praktisches Arbeiten, physiologische und andere Laboruntersuchungen sowie -auswertungen
  • Projektentwicklung im Team

Was Sie im Studienzweig Bioinformatik erwartet:

  • Biologie: Prozesse des Lebens, DNA, Proteine, Evolution und Humanbiologie
  • Genetik: Struktur und Funktion der Gene, Entstehung von Krankheiten
  • Proteomics: Identifikation und Analyse von Proteinen und deren Strukturen
  • Softwareentwicklung: Algorithmen, Programmiersprachen, Web Engineering, Datenbanken
  • Arbeiten mit biologischen Daten: Vergleich DNA- bzw. Protein-Sequenzen, Proteinstrukturen, Pathways
  • Künstliche Intelligenz: Techniken des Maschinellen Lernens und der „artificial intelligence“
  • Labortechnik: Praktisches Arbeiten, moderne Verfahren wie Next Generation Sequencing (NGS)
  • Projektentwicklung im Team

Qualifikationsprofil:

Als Medizininformatik- oder Bioinformatik-AbsolventIn gehören Sie zu ExpertInnen, die nicht nur die Methoden und Werkzeuge der Informatik verstehen, sondern auch ausreichende Kenntnisse in den Anwendungsgebieten Medizin und Molekularbiologie mitbringen. Damit sind Sie überall dort, wo Informatik eingesetzt wird, gefragt – speziell, aber nicht nur – im Gesundheitsbereich, z. B.:

  • in Krankenhäusern, Ärztezentren, Pflege-, Reha- und Betreuungseinrichtungen
  • in der Biotechnologie und im Pharmabereich 
  • in Forschungseinrichtungen im In- und Ausland 
  • in Gesundheits-, Sport- und Wellnesseinrichtungen 
  • im Ökologie- und Umweltbereich
  • in Softwareunternehmen aller Domänen, vor allem wenn die Datenanalyse im Vordergrund steht
  • für/in Bio- bzw. Medizinlabors
  • sowie generell dort, wo viele Daten zu analysieren sind.

Berufsfeld Medizininformatik – Sie beschäftigen sich z. B. mit...

  • bildgebenden Diagnosesystemen
  • Krankenhausinformationssystemen
  • Arzt-Software
  • „virtueller Chirurgie“
  • medizinischen Wissenssystemen

Nach MedizininformatikerInnen suchen

  • IT-Abteilungen von Krankenhäusern
  • Rehabilitationszentren
  • Arztpraxen
  • Unternehmen sowie Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • Softwareunternehmen

Berufsfeld Bioinformatik – Sie beschäftigen sich in der Praxis z. B. mit Software...

  • zur Identifizierung von Genen
  • für die computerunterstützte Diagnose von Krankheiten
  • für die Medikamententwicklung am Computer
  • zum Aufbau biologischer Datenbanken

Nach BioinformatikerInnen suchen beispielsweise

  • biotechnische und pharmazeutische Unternehmen
  • medizinische Institutionen und Forschungseinrichtungen in Österreich und in der ganzen Welt

Einstiegsvoraussetzungen:

Hochschulreife (Matura, Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung, Abitur), einschlägige Studienberechtigungsprüfung oder FH-Studienbefähigungslehrgang

Bewerbungsgespräch

 

Aktuelle Veranstaltungen

Relevante Meldungen:


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.