Das weltweit einzigartige Live Quiz für Ihre Veranstaltung

www.streamquiz.at

EntwicklungsingenieurIn Maschinenbau

Bachelorstudium

mit Zugangsbeschränkung

Campus Wels

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Maschinenbau und Metallverarbeitung 49
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Studienplätze: 35 / Jahr
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bachelor of Science in Engineering (BSc)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: gesetzl. Studiengebühr (363,30€ pro Semester)
Website: https://www.fh-ooe.at/cam...

Über das Studium:

Maschinenbau ist in unserer modernen Welt allgegenwärtig. Wir bewegen uns in Autos, Zügen oder Flugzeugen. Die Herstellung all unserer Gebrauchsgüter erfolgt mittels Fertigungs- und Produktionsmaschinen, etc. All diese Maschinen werden von MaschinenbauingenieurInnen konstruiert, entwickelt und optimiert, die sich für ihre kreative Arbeit der modernsten Methoden aus Berechnung, CAD, Werkstoffwissenschaften, Thermodynamik oder Simulation bedienen. Maschinenbau-AbsolventInnen sind deshalb gerade auch im Industrieland OÖ stark nachgefragt.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Automatisierungstechnik, Elektrotechnik, Energietechnik, Fertigungstechnik, Fertigungstechnologie, Höhere Festigkeitslehre, Informationstechnologie, Konstruieren, Maschinendynamik, Maschinenelemente, Maschinenentwicklung, Mathematik, Mechanik, Messtechnik, Regelungstechnik, Strömungslehre, Technische Thermodynamik, Werkstoffe, Werkstofftechnik

Studieninhalt

Vielseitige Ausbildung
Als EntwicklungsingenieurIn Maschinenbau haben Sie die Möglichkeit in den unterschiedlichsten Branchen tätig zu werden. Ihr Wissen ist nicht auf einen einzigen Industriezweig beschränkt, was Sie besonders flexibel macht. Durch eine solide Grundlagenausbildung auf akademischem Niveau werden Sie sich immer an neue Herausforderungen und Trends anpassen können.

Interessante berufliche Tätigkeiten
Entwicklung und Design maschinenbaulicher Systeme erfordern einerseits ein hohes Maß an Kreativität, andererseits ein fundiertes Verständnis naturgesetzlicher Zusammenhänge. Die Bandbreite an Aufgabenstellungen ist sehr groß und macht ihre berufliche Tätigkeit überaus abwechslungsreich. Lösungen werden vor allem im Team geboren. Eine Aufgabe kann es auch sein, diese Teams zu führen. Sie werden mit Menschen mit verschiedensten Ausbildungen und wahrscheinlich aus verschiedensten Herkunftsländern zusammenarbeiten. 

Internationale Karriere
Fast alle technischen Unternehmen sind heute international vernetzt und ermöglichen das Kennenlernen anderer Länder und Kulturen. Ob als Repräsentant auf Fachmessen, als technischer Ansprechpartner für internationale Kunden und Lieferanten, als Vortragender auf Fachtagungen, oder direkt als Mitarbeiter einer Firma im Ausland; nutzen Sie Ihre exzellenten Englischkenntnisse und soziale Kompetenz, die Sie im Studium erwerben!

Qualifikationsprofil:

An AbsolventInnen der Fachrichtung „Maschinenbau“ herrscht große Nachfrage und hoher Bedarf von Seiten der Industrie. Allein in Oberösterreich gibt es mehrere hundert Firmen, deren Kernkompetenzen im Bereich der Inhalte des FH-Studiengangs „EntwicklungsingenieurIn Maschinenbau“ liegen. Weltweit werden HochschulabsolventInnen mit dem Wissen und den Fähigkeiten, die dieser Studiengang vermittelt, gesucht.

Die industriellen Aufgabestellungen umfassen die Entwicklung, Planung und Optimierung von Maschinen oder Maschinenkomponenten. Darüber hinaus ist auch eine Tätigkeit als Prüfingenieur im Maschinenbaubereich möglich. Weiters sind auch Funktionen als Vertreter eines Unternehmens nach außen möglich, beispielsweise als technische AnsprechpartnerIn für Kunden und Lieferanten oder als Vortragende bei Messen. 

Durch eine solide Ausbildung in den ingenieurs- und naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern erlangen Sie die Fähigkeit, ihr Wissen stets an neue Entwicklungstrends anzupassen und in die unterschiedlichsten Branchen einzusteigen. Als Beispiele seien genannt:

  • Automobilindustrie
  • Anlagenbau
  • Werkzeugmaschinenbau
  • Automatisierungstechnik
  • Stahl und Kunststoff verarbeitende Industrie
  • Luft- und Raumfahrtindustrie
  • Energietechnik

Das Bachelorstudium stellt eine abgeschlossene Berufsausbildung dar und ist außerdem die optimale Vorbildung für das weiterführende Masterstudium mit den Schwerpunkten „Simulation“, „Prüftechnik“ und „Mechatronik im Maschinenbau".

Einstiegsvoraussetzungen:

Hochschulreife (z. B. Matura/Abitur/Berufsreifeprüfung, Studienberechtigungsprüfung/FH OÖ-Studienbefähigungslehrgang)

Bewerbungsgespräch

Aktuelle Veranstaltungen

Relevante Meldungen:


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.