Wirtschaftsingenieurwesen

Bachelorstudium

mit Zugangsbeschränkung

Letztes Update: 26.06.2019
Bereich: Wirtschaft und Verwaltung 339, Baugewerbe, Hoch- und Tiefbau 38, Maschinenbau und Metallverarbeitung 48, Elektronik und Automation 73
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Studienplätze: 30 / Jahr
Sprache:
zum Teil Englisch
Abschluss: Bachelor of Arts in Business (BA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: gesetzl. Studiengebühr (363,30€ pro Semester)
Website: https://www.fh-kufstein.a...

Passende weiterführende Studien

Über das Studium:

Eine fundierte technische Ausbildung gekoppelt mit wirtschaftlichem Know-How und Praxiserfahrung bietet dieser neue Studiengang. Im Mittelpunkt steht das Produkt, das in seinem gesamten Prozess studiert und analysiert wird – vom Prototypen bis zum Endprodukt, von der Materialwirtschaft über die Transportlogistik bis zum After Sales Management. Systemisches Denken und Wirtschaftlichkeit werden von erfahrenen Lektoren und Praktikern ebenso vermittelt wie die Herausforderungen einer rasanten technischen Entwicklung in einem internationalen Umfeld.

Praxisnah und international
Praktische Einblicke in künftige Tätigkeitsfelder gewinnen die Kufsteiner Studierenden über integrative Fallstudien im Auftrag regionaler Wirtschaftstreibender und im einsemestrigen betreuten Berufspraktikum. Über die fachliche Qualifikation hinaus zeichnen Mobilität, Flexibilität und Offenheit für Neues die Wirtschaftsingenieure von morgen aus. Das Auslandssemester an einer internationalen, fremdsprachigen Partnerhochschule im 5. Semester ist fixer Bestandteil des Studiums. Die Absolventen finden mit ihrem international akkreditierten Standard-Abschluss im Ingenieurbereich beste Bedingungen für den Berufsteinstieg vor oder können ein technisches Masterstudium beginnen.

Werbung
BOWLDANCE - Neues Afterwork in Wien

Komm am Do., 21.11.2019 ins Plus Bowling Center in Wien zu unserem einmaligen Afterwork Erlebnis: Tanzen, bowlen, networken - und das bei freiem Eintritt UND kostenlosem Bowling! Infos auf https://bowl.dance.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Anlagenbau, Architektur, Baukonstruktion, Bauphysik, Baustofflehre, Betriebliches Energiemanagement, Betriebswirtschaft, Business Case Energy Technology, CAx, Data Engineering, Digitale Prozesskette, Dynamik, Elektrotechnik, Energieeffizienz, Energieeinsparung, Energiewirtschaft, Englisch, Erneuerbare Energietechniken, Fertigungstechnik, Festigkeitslehre, Financing, Hydromechanik, Informatik, Innovationsmanagement, Kommunikation, Konstruktion, Konventionelle Kraftwerkstechnik, Leistungsgebundene Energieversorgung, Logistik, Marketing und Sales, Maschinenbau, Maschinenelemente, Mathematik, Messtechnik, Personal und Organisation, Planungsprozess, Produktentwicklung, Produktentwicklungssysteme, Produktionstechnik, Programmierung, Präsentationstechnik, Rechnungswesen, Rechtsgrundlagen, Regeltechnik, Statik, Statistik, Steuerungstechnik, Technische Gebäudeausstattung, Technische Physik, Technisches Zeichnen, Thermodynamik, Volkswirtschaft, Werkstofflehre, Werkstofftechnik, Wissenschaftliches Arbeiten

Studieninhalt

Highlights

  • fundierte technische Ausbildung gepaart mit wirtschaftlichem Know-how
  • erfahrene Lektoren und Praktiker vermitteln systemisches Denken und Wirtschaftlichkeit
  • Studierende ohne technische Vorbildung erhalten eine fundierte Ausbildung in Maschinenbau, Elektrotechnik, Konstruktionstechnik usw.
  • HTL-AbsolventInnen können direkt in das 3. Semester einsteigen

Schwerpunkte

  • 44 % Ingenieurwissenschaft
  • 16 % Internationale Kompetenz
  • 13 % Schwerpunkt Wahlpflichtfach
  • 11 % Wirtschaft & Management
  • 10 % Sozialkompetenz
  • 6% Praxistransfer

Studienaufbau:

StudienanfängerInnen ohne technische Vorbildung genießen  im ersten Semester eine fundierte Ausbildung in Maschinenbau, Elektrotechnik, Konstruktionstechnik und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen. Die Änderungen in gesellschaftlichen Rollenbildern bieten gleichermaßen Frauen wie Männern die Chance auf ein zukunftsorientiertes Studium, das engagierte Menschen nach ihrer Qualifikation beurteilt, nicht nach ihrem Geschlecht. HTL-AbsolventInnen können direkt ins 2. Semester einsteigen, bei voller Anrechnung des Studiums auch für Masterstudien anderer Bildungsanbieter. Ab dem 3. Semester kann zwischen drei zukunftsweisenden Schwerpunkten gewählt werden: Für Nachhaltigkeit steht das Fach Technische Gebäudeausrüstung, der Bereich Energietechnik vermittelt Kenntnisse über erneuerbare und dezentrale Energiesysteme sowie Kraftwerkstechnik. Die digitale Prozesskette vom virtuellen Prototyp bis zum Produktdatenmanagement ist Gegenstand des dritten Schwerpunktes Prozesstechnik. 

 

Berufsaussichten / Jobs:

Die AbsolventInnen des Bachelor-Studiengangs „Wirtschaftsingenieurwesen“ sind in den folgenden Kernbranchen gefragte Fachkräfte: Bauindustrie, Chemie- und Pharmaindustrie, Elektrotechnik- und Elektronikunternehmen, Energiebranche, Gerätehersteller, Konsum- und Industriegüterproduktion, Maschinen- und Anlagenbau, Öffentlicher Sektor, Transport- und Verkehrswirtschaft.

Beispiele:

Im Produktmanagement reichen die Aufgaben von Absolventinnen und Absolventen vom Erstentwurf über Prototypenentwicklung, Marktstudien, Produktion und Vertrieb bis zum After Sales Management.

Planung und Organisation aller Maßnahmen zur Verbesserung von Produkten, Prozessen bzw. Leistungen eines Unternehmens sowie Management der Produktprozesse von der Prozessinitiierung über Planung, Durchführung und Controlling bis zum Projektabschluss sind die Hauptaufgabengebiete von AbsolventInnen im Bereich Qualitäts- und Projektmanagement.

Im Bereich Produktentwicklung/Konstruktion arbeiten Absolventinnen und Absolventen an der Entwicklung von neuen Produkten oder an der Konstruktion von Produkten von Entwicklung über die Fertigungsüberleitung bis hin zur Produktion mit. Die Recherche von Bauteilen und Materialien für die Produktentwicklung und Konstruktion insbesondere mit computergestützten Werkzeugen unter Einsatz von Rapid Prototyping Technologien liegt ebenso in ihrem Aufgabengebiet.a

Einstiegsvoraussetzungen:

Die BewerberInnen müssen mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen:

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Einschlägige Studienberechtigungsprüfung
  • Berufsreifeprüfung
  • Mind. 3-jährige berufsbildende, mittlere Schule oder Ausbildung im dualen System (facheinschlägige Lehre) mit Zusatzprüfungen innerhalb der ersten Semester in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch
  • Facheinschlägige deutsche Fachhochschulreife mit Zusatzprüfungen innerhalb der ersten Semester in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch
  • Berufspraktische Erfahrung von Vorteil

Weiters müsse die BewerberInnen an einem Aufnahmeverfahren teilnehmen.

Schicke eine Anfrage direkt an den Anbieter:


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.