Gesundheitsmanagement

Masterstudium

mit Zugangsbeschränkung

Campus Feldkirchen

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Gesundheit 135, Management und Verwaltung 250
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Studienplätze: 25 / Jahr
Sprache:
zum Teil Englisch
Abschluss: Master of Arts in Business (MA)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Berufsbegleitend
Kosten: gesetzl. Studiengebühr (363,30€ pro Semester)
Website: https://www.fh-kaernten.a...

Über das Studium:

Der Gesundheitssektor ist einer besonderen Wachstumsdynamik unterworfen und durch die steigende Komplexität in Bezug auf finanzielle, strukturelle und kulturelle Bedingungen der Leistungserbringung gekennzeichnet.

Demografische und soziokulturelle Entwicklungen, der rasante Fortschritt in der Medizin und der Medizintechnologie, das steigende Qualitätsbewusstsein in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen, der Kostendruck durch gleich bleibende finanzielle Ressourcen und nicht zuletzt der steigende Anspruch der PatientInnen an die Qualität ihrer Versorgung stellen die zentralen Herausforderungen des Gesundheitssystems dar. Diesen kann nur mit hochqualifiziertem Personal auf allen Ebenen der Gesundheitsversorgung begegnet werden. Der Masterstudiengang „Gesundheitsmanagement“ bildet Führungskräfte im Gesundheitswesen aus, die die notwendigen Prozesse im Zuge von Reformbestrebungen im Gesundheitssystem und die verschiedenen Dimensionen der Versorgungsqualität erfassen und positiv mitgestalten können.

Studieninhalt

Sie möchten Prozesse im Gesundheitswesen besser mitgestalten? Sie sind in einer Führungsposition im Gesundheitswesen oder streben diese an? Sie möchten ihre kommunikativen Kompetenzen vertiefen? Eigenverantwortliches Handeln liegt Ihnen und Sie möchten ihre Handlungskompetenz noch erweitern?

Dann ist Gesundheitsmanagement das richtige Studium für Sie! Im Studium werden Sie ideal für Führungsaufgaben im nicht-ärztlichen Gesundheitsbereich vorbereitet. Wussten Sie, dass…

  • es für besonders qualifizierte Studierende die Möglichkeit gibt, einen Doppelabschluss (Joint Degree) in Gesundheitsmanagement an der Jyväskylä University of Applied Sciences in Finnland zu erwerben?
  • unsere Studierenden aus den unterschiedlichsten Professionen im Gesundheitsbereich kommen? Das Studium lebt von den berufsübergreifenden Diskussionen und Erfahrungen der Studierenden, die damit authentisch entscheidende Gesundheitseinrichtungen und deren Stimme vertreten.
  • der Masterstudiengang berufsbegleitend in Form von Blockwochen stattfindet? Damit geben wir auch Studierenden aus anderen Regionen die Möglichkeit, diesen Studiengang zu besuchen.

Der Gesundheitsbereich ist ein wichtiger und sich dynamisch entwickelnder Wachstumsmarkt und nimmt als Wirtschaftssektor mehr und mehr an Bedeutung zu. In der Konsequenz steigt der Bedarf an GesundheitsmanagerInnen und PflegemanagerInnen ebenso wie der Anspruch an eine entsprechende Qualifikation. Insbesondere die zunehmende Vernetzung der Gesundheitsinstitutionen national und international, der demographische Wandel und die Frage der Finanzierung von Gesundheitssystemen erfordern hochqualifiziertes Personal für das Gesundheits- und Pflegemanagement.

Die Ausbildung fachlicher Kompetenz für die Übernahme von Managementaufgaben im Gesundheitswesen muss daher Hand in Hand gehen mit sozial-kommunikativen und interkulturellen Kompetenzen sowie der Fähigkeit zu eigenständigem, selbstorganisiertem und teamorientiertem Arbeiten.

Vor diesem Hintergrund bilden neben den formalen Zugangs- und Zulassungskriterien die folgenden Anforderungen wesentliche Voraussetzungen für Ihr erfolgreiches Studium in den Bereichen Gesundheitsmanagement und Pflegemanagement:

  • Sie interessieren sich für betriebswirtschaftliche Fragestellungen und Betrachtungsweisen im Gesundheitssektor
  • Sie interessieren sich für die Analyse und Diskussion gesundheitsökonomischer Zusammenhänge sowie Fragen der Gestaltung und Finanzierung von Gesundheitssystemen national und international
  • Sie interessieren sich für die Übernahme von Managementaufgaben im Gesundheitswesen z.B. in den Bereichen Kommunikations- und Konfliktmanagement, Projekt- und Personalmanagement, Qualitäts- und Innovationsmanagement etc.
  • Sie interessieren sich für Gesundheitswissenschaften/ Public Health bzw. Pflegewissenschaft sowie für die interdisziplinären Auseinandersetzung mit aktuellen und zukünftigen Entwicklungen und Herausforderungen im Gesundheits- und Pflegewesen (Gesundheitsförderung und Public Health orientierte Prävention, Gesundheits- und Pflegesoziologie, Gesundheitsrecht etc.)
  • Sie haben Freude am wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben auf Deutsch und/oder Englisch
  • Sie haben Freude an der Weiterentwicklung sozial-kommunikativer Kompetenzen auch im interkulturellen Kontext
  • Sie haben Freude an der teamorientierten und selbstorganisierten Arbeit in Kleingruppen im Rahmen von Anwendungsprojekten, Workshops, Plan- und Rollenspielen, forschendem Lernen etc.

Qualifikationsprofil:

Von Absolventen und Absolventinnen des Masterstudiums Gesundheitsmanagement wird erwartet, dass die Studierenden in der Lage sind:

  • Komplexe Zusammenhänge zu durchschauen und unter Berücksichtigung der betriebswirtschaftlichen Erfordernisse des Gesundheitswesens angemessene Entscheidungen zu treffen,
  • Wesentliche Aspekte der Finanzierung und Bilanzierung, Personal- und Unternehmensführung sowie des Human Resource Managements zu beherrschen,
  • Die Leistungsfähigkeit sowie Leistungsbereitschaft von MitarbeiterInnen zu verbessern,
  • Konfliktreiche Situationen professionell zu lösen,
  • Zukünftige Entwicklungen und Risiken und deren Wirkung auf das Versorgungssystem einzuschätzen,
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Sozialversicherungsrecht und anderer Rechtsmaterien zu entwickeln,
  • Studien und Forschungsergebnisse nachzuvollziehen, zu verstehen und hinsichtlich ihrer Bedeutung zu bewerten.

Berufsaussichten / Jobs:

Von den zahlreichen Möglichkeiten der beruflichen Tätigkeiten nach dem Studium sind nachstehend ein paar exemplarisch genannt:

Ausgewählte Berufsfelder

  • Leitungs- und Führungsfunktionen z.B. in Krankenhäusern, bei Sozialversicherungs-trägern oder im Versicherungswesen, in öffentlichen Einrichtungen im Gesundheitswesen, bei diversen Interessensverbänden;
  • Abteilungs- und Bereichsleitung in der Pharmabranche;
  • ReferentInnenpositionen (z.B. für Krankenversicherung, Gesundheitssystemfragen, Prävention und Gesundheitsvorsorge, Integration der Leistungserbringer);
  • Leitungs- und Führungsfunktionen im Gesundheitstourismus;
  • Beratung, Ausbildung, Fort- und Weiterbildung;
  • Innovationsmanagement in allen angeführten Bereichen sowie Wissenschaft und Forschung im Spannungsfeld Wirtschaft und Gesundheit.

Einstiegsvoraussetzungen:

Für die Zulassung zu einem Master-Studiengang an der FH Kärnten muss mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllt sein:

  • Abgeschlossenes facheinschlägiges Hochschul-Bachelor-Studium
  • Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung

Relevante Meldungen:


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.