Architektur

Masterstudium

mit Zugangsbeschränkung

Campus Graz

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Architektur und Städteplanung 26
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Studienplätze: 23 / Jahr
Sprache:
Deutsch
Abschluss: DiplomingenieurIn (DI)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
Vollzeit
Kosten: prinzipiell keine Studiengebühr
Website: https://www.fh-joanneum.a...

Passende Bachelor-Studien

Über das Studium:

Dieses Architektur-Studium bietet Ihnen eine interaktive und fächerübergreifende Ausbildung, die Ihnen ein vielfältiges Berufsfeld eröffnet. Neben dem kreativen Entwerfen und dem praxisorientierten Projektmanagement vertiefen Sie sich außerdem in aktuelle Themen der Architektur.

Ganzheitliche Architekturausbildung

Im Mittelpunkt des Masterstudiums „Architektur“ stehen möglichst reale, anwendungsorientierte Projekte. Sie setzen in diesen Projekten die Theorie in der Praxis um: vom kreativen Entwurf über technische Erfordernisse an die Architektur bis zum Abwicklungs- und Projektmanagement. Sie befassen sich nicht nur mit der internationalen Architektur- und Kulturlandschaft, sondern lernen verschiedene Arbeitstechniken und komplexe Kommunikationsprozesse kennen. Außerdem arbeiten Sie in interdisziplinären Teams an innovativen Konzepten und Entwürfen für nationale und internationale Architektur-Wettbewerbe.

Vertiefung in zeitgemäße Architekturthemen

In einer der drei Vertiefungen „Nachhaltigkeit und Energie“, „Konstruktion und Bauen im Bestand“ oder „Raum und Design“ setzen Sie sich intensiv mit relevanten, zeitgemäßen Themen der Architektur auseinander. Dadurch profilieren Sie sich zusätzlich für die Berufswelt: Als Absolventin beziehungsweise als Absolvent sind Sie in der Lage, städtebaulich und architektonisch anspruchsvolle Aufgaben zukunftsweisend zu lösen.

Integrale Lehre – Projektstudium

Jeweils ein zentrales Semesterthema wird in verschiedenen Lehrveranstaltungen aufbereitet, die aufeinander abgestimmt sind. Die Studierenden bearbeiten in Architekturprojekten einzelne Aspekte des Themas sehr praxisnah und simulieren die Realität in Architekturbüros.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Alternative Energiekonzepte, Architekturtheorie, Bauen im Bestand, Baugeschichte, Baukunst, Bauphysik, Denkmalpflege, Digitales Gestalten, Energetik im Entwurf, Entwurf, Facility Management, Fassadenkonstruktion, Freiraumplanung, Gebäudeanalyse, Gebäudelehre, Gestaltung, Haustechnik Planung, Industriedesign, Internationale Projektentwicklung, Kommunikation, Konstruktion, Konstruktive Detailplanung, Kulturgeschichte, Lebenszykluskosten, Meetings, Nachhaltige Planen, Nachhaltigkeit und Energie, Neue Materialien in der Architektur, Objektdesign, Projektentwicklung, Projektsteuerung, Raum und Design, Raumentwicklung, Raumklima und Akustik, Revitalisierung, Statistik, Städtebau, Tragwerksplanung, Visualisierung, Wahrnehmung/Licht/Raum/Farbe, Wohnbau, ÖBA, Ökologe, Ökologische Materialien

Studieninhalt

Darauf können Sie sich im Studium spezialisieren:

Nachhaltigkeit und Energie

Sie vertiefen sich in das Thema Nachhaltigkeit und Energie aus städtebaulicher Sicht – vom Baukörper bis zum Material. Sie entwickeln Strategien und Konzepte des nachhaltigen Bauens, die den gesamten Lebenszyklus von Bauwerken betreffen und ökologische, ökonomische sowie soziokulturelle Aspekte integrieren. Neben Energieausweisen und Beschattungsstudien lernen Sie ökologische Bauweisen wie energieautarke Siedlungskonzepte, Niedrig-, Passiv- oder Plusenergiehäuser kennen. Im Bereich des Städtebaus und der Raumplanung erarbeiten Sie ganzheitliche Zusammenhänge zwischen Energie, Nachhaltigkeit und urbanem Raum.

Sie beschäftigen sich mit ressourcenschonenden Baukonstruktionen und Baustoffen ebenso wie mit ökologischen Abwasser- und Regenwassersystemen. Zudem erwerben Sie Kenntnisse in den Bereichen Life Cycle Assessment und Life Cycle Costs von Gebäuden und Stadtteilen. In forschungsbasierten Lehrveranstaltungen machen Sie sich mit gängigen Nachhaltigkeitstheorien sowie neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen vertraut.

Konstruktion und Bauen im Bestand

In einem zunehmend freiflächenarmen Umfeld werden Überlegungen zum ressourcenschonenden Bauen in bestehenden Gebäudestrukturen immer wichtiger. Vor allem in urbanen Ballungsräumen ist das Bauen im unbebauten Grünland stark rückgängig. Hierin liegt eine der zukünftigen Herausforderungen für Architektinnen und Architekten. Es gilt die Problemstellungen zu erkennen und architektonische Lösungen zu erarbeiten.

Anhand von praxisorientierten Wettbewerben und angewandten Projekten lernen Sie die wichtigsten Eigenschaften des Entwerfens und des Planens kennen. Darüber hinaus können Sie eine Gebäudehülle analysieren und bearbeiten. Neben modernster Fassadenbautechnik befassen Sie sich mit der Revitalisierung und dem Denkmalschutz von Gebäuden, sowohl aus ganzheitlicher architektonischer als auch aus technischer und rechtlicher Sicht.

Raum und Design

Mit der Vertiefung Raum und Design setzen wir einen gestalterischen Schwerpunkt in der Architekturausbildung. Hier erwerben Sie zusätzliche Kompetenzen, die in fast allen Teilen des Berufsfeldes eingesetzt werden können. Im Besonderen beschäftigen Sie sich mit den Schnittstellen zwischen Baukörpergestaltung und Innenraum. Zu diesem Zweck vertiefen Sie Ihre gestalterischen Fähigkeiten und wahrnehmungstheoretischen Kenntnisse.

Licht, Raum, Farbe und Akustik sind ebenso Themen wie Material, das Design innenarchitektonischer Objekte oder die Gestaltung von Raumkompositionen. Neben den atmosphärischen Aspekten der Gestaltung werden grundlegende technische Kompetenzen vermittelt. Als Absolventin beziehungsweise Absolvent besitzen Sie die Fähigkeit, Räume, Innenräume oder Möbelobjekte zu entwerfen. Sie verfügen sowohl über vertiefte Kenntnisse von Wahrnehmungsparametern sowie deren Bedeutung für die Gestaltung von Objekten und Räumen als auch über eine hohe Kompetenz für integrative Raumgestaltung.

Berufsaussichten / Jobs:

Die Studierenden befassen sich – beispielsweise bei nationalen und internationalen Wettbewerben – mit der Planung und Realisierung von Gebäuden und Umsetzung von Entwürfen. Als Absolventinnen und Absolventen verfügen sie über ein breites interdisziplinäres Wissen, das ihnen vielfältige Berufsfelder in der Entwicklung, Planung und Ausführung von Architekturprojekten eröffnet. Sie sind in Architekturbüros, bei Generalplanern, Bauträgern, in öffentlichen Ämtern, in der Innenraumgestaltung oder auch in der Projektentwicklung und -vermarktung tätig. 

Einstiegsvoraussetzungen:

  • eines facheinschlägigen Bachelorstudiums der Architektur oder
  • eines vergleichbaren und gleichwertigen Studiums

Relevante Meldungen:


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.