Packaging Technology and Sustainability

Masterstudium

mit Zugangsbeschränkung

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Management und Verwaltung 250, Werkstoffe (Glas, Papier, Kunststoff und Holz) 12
Umfang 4 Semester / 120 ECTS
Studienplätze: 24 / Jahr
Sprache:
Englisch
Abschluss: Master of Science in Engineering (MSc)
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
berufsbegleitend
Kosten: gesetzl. Studiengebühr (363,30€ pro Semester)
Website: https://www.fh-campuswien...

Passende Bachelor-Studien

Über das Studium:

Packaging Technology and Sustainability ist das erste berufsbegleitende Masterstudium in der DACH-Region, das sich mit der Querschnittsmaterie Verpackungstechnologie befasst. Dieses naturwissenschaftlich-technische Studium mit wirtschaftswissenschaftlichen Elementen wird in englischer Sprache durchgeführt. Die Studierenden vertiefen Ihre Kenntnisse in den Bereichen Packaging Technology, Sustainability, Management sowie Science and Research. Mit erweiterten Kompetenzen im Bereich Kommunikation, Forschung und Projektmanagement bereiten sie sich auf eine Führungsposition in der Verpackungsindustrie vor.

Was Sie mitbringen

Sie möchten in einem Bereich tätig sein, der sich mit zentralen Zukunftsfragen wie der Vermeidung von Lebensmittelabfall oder der Schonung unserer Ressourcen beschäftigt. Sie besitzen einen technisch-naturwissenschaftlichen Hintergrund und interessieren sich für die interdisziplinäre Materie der Verpackungstechnologie. Sie möchten Ihre Kenntnisse für Herstellungs- und Verarbeitungsverfahren von Verpackungsmaterialien vertiefen. Darüber hinaus zeigen Sie starkes Interesse an der Optimierung von Produktionsprozessen in Hinblick auf ökologische, ökonomische und soziale Aspekte. Sie sind in der Lage, vernetzt zu denken und gehen gut strukturiert und organisiert an Fragestellungen heran. Sie streben eine Führungsposition in Unternehmen der einschlägigen Branchen an.
Berufserfahrung und Berufstätigkeit sind vorteilhaft, aber keine Voraussetzung für das Studium.

Studieninhalt

Das Masterstudium wurde gemeinsam mit namhaften Unternehmen der Verpackungsbranche und mit Fachverbänden der Wirtschaftskammer entwickelt. 

In Lehre und Forschung arbeiten wir u.a. mit der Hochschule München, der Technischen Universität Wien, dem Österreichischen Forschungsinstitut für Chemie und Technik sowie zahlreichen namhaften Unternehmen der Verpackungsindustrie zusammen. Aus diesem Netzwerk, das stetig erweitert wird, gewinnen wir hervorragende LektorInnen, entwickeln F&E-Projekte und können industrielle Anlagen im Rahmen von Exkursionen vorstellen. Das gibt Ihnen schon während des Studiums die Chance, wertvolle Kontakte für Ihre berufliche Zukunft zu knüpfen. Der Studiengang ist am Campus Vienna BioCenter angesiedelt – es stehen moderne Hörsäle und hochwertig ausgestattete Laborflächen am renommierten Life-Science-Standort für Sie bereit. 

Berufsbegleitend: Das Studium ist berufsbegleitend organisiert und weist einen hohen Anteil an E-Learning auf. So kann es sowohl mit Wohnort in Österreich als auch außerhalb von Österreich absolviert werden. „Berufsbegleitend“ bedeutet jedoch nicht, dass Sie während des Studiums berufstätig sein müssen.

Die Hochschule, die mehr kann: Sie profitieren von der FH Campus Wien als multidisziplinäre Hochschule. Beispielsweise forschen die Studiengänge der Molekularen Biotechnologie auf dem Gebiet zellbasierter Testsysteme. Hier knüpft der Studiengang Verpackungstechnologie an, um Verpackungen auf Hormonaktivität und Genotoxizität zu testen. Im Rahmen der offenen Lehrveranstaltungen haben Sie die Möglichkeit, Lehrveranstaltungen zu Department-übergreifenden Themen zu besuchen. Aktuelle und vielfältige Themen greifen auch die Campus Lectures auf – zu diesen frei zugänglichen Vortragsabenden mit hochkarätigen ExpertInnen aus der Praxis lädt die FH Campus Wien regelmäßig ein.

Was macht das Studium besonders

  • Auf den Lebenszyklus der wichtigsten Packmittel Papier und Karton, Kunststoff, Metall sowie Glas zugeschnitten
  • Fokus auf nachhaltige Produktgestaltung
  • Kooperation mit der Verpackungsindustrie garantiert Praxisnähe
  • Vermittlung der englischen Fachsprache
  • Vorbereitung auf eine leitende Rolle in der Verpackungsbranche

Dieses Masterstudium bereitet Sie optimal auf eine Tätigkeit in der Entwicklung und Produktion von Verpackungen, in der Industrie, im verpackungsaffinen Ein- und Verkauf, im Consultingbereich oder im Handel vor. Sie lernen, Wirtschaftlichkeitsanalysen und Optimierungen im Unternehmen durchzuführen sowie Lebenszyklusanalysen selbständig zu planen und durchzuführen. Aufgrund dieser maßgeschneiderten Ausbildung, in der Sie sich auch die englische Fachsprache aneignen, sind Sie in der Lage, in der internationalen Verpackungsbranche eine leitende Rolle zu übernehmen.

Qualifikationsprofil:

Das Studium ist in vier Schwerpunkte gegliedert: Packaging Technology, Sustainability, Management sowie Science and Research. Sie lernen die neuesten Technologien zur packstoffübergreifenden Verpackungsproduktion und -prüfung sowie im Abfüll- und Abpackprozess kennen. Das Thema Nachhaltigkeit hat große Bedeutung für die Verpackungstechnologie und begleitet Sie konsequent durch das Studium. Präsentationstechnik, Moderations- und Konflikttechnik, Leadership sowie wissenschaftliches Arbeiten und Forschungsmanagement runden Ihre Ausbildung ab und bereiten Sie auf eine Führungsposition vor. Im Rahmen Ihrer Masterarbeit bearbeiten Sie auf wissenschaftlicher Basis ein im Berufsfeld relevantes Thema.

Berufsaussichten / Jobs:

Die österreichische Verpackungsindustrie stellt mit mehr als 10 Milliarden Euro Jahresumsatz und über 35.000 Beschäftigten einen wichtigen Faktor der österreichischen Wirtschaft dar. Langfristig betrachtet befindet sich die Verpackungsindustrie im Wachstum und wird – insbesondere international – künftig noch mehr qualifiziertes Personal benötigen. Als AbsolventIn dieses Masters sind Sie mit Ihrem wirtschaftlichen und technischen Background die geeignete Spezialistin / der geeignete Spezialist für die Verpackungsmitteltechnologie. Ihre Tätigkeitsfelder liegen hauptsächlich in der Herstellung von Verpackungen, der Sachgütererzeugung, dem Handel mit intensivem Verpackungsaufkommen und dem zuliefernden Umfeld der Verpackungswirtschaft.

  • HerstellerInnen von Verpackungen und Packmitteln (Papier, Karton, Kunststoff, Metall, Glas, Holz)
  • AnwenderInnen von Verpackungen bzw. Packmitteln (Lebens- und Genussmittelindustrie, Chemische Industrie, Pharmaindustrie, Baustoffhersteller, Elektroindustrie)
  • Lehre und Forschung
  • Handel
  • Hersteller von Packstoffen (z.B. Karton, Papier, Kunststoff, Metall, Glas)
  • Maschinenbau (z. B. Abfüllanlagen, Flaschenglasmaschinen, Druckmaschinenhersteller)
  • Öffentlicher Dienst
  • Abfallwirtschaft
  • Dienstleistungsunternehmen (z. B. Werbeagenturen, Druckereien, Untersuchungslabors)

Einstiegsvoraussetzungen:

  • Bachelor- oder Diplomstudien-Abschluss an einer Hochschule mit in Summe 180 ECTS und davon zumindest 15 ECTS Leistungspunkten aus Naturwissenschaften, 15 ECTS aus der Verpackungstechnologie, 6 ECTS aus dem Qualitätsmanagement und 15 ECTS aus dem Bereich Wirtschaft und Management. In Ausnahmefällen entscheidet das FH-Kollegium gemeinsam mit der Studiengangsleitung.
  • Gleichwertiges ausländisches Zeugnis
  • Mit den an der FH Campus Wien angebotenen Bachelorstudiengängen Nachhaltiges Ressourcenmanagement bzw. Verpackungstechnologie ist die Zulassungsvoraussetzung erfüllt.
  • Regelung für Studierende aus Drittstaaten

Das Aufnahmeverfahren umfasst einen schriftlichen Test und ein persönliches Gespräch.

Relevante Meldungen:


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.