Bauingenieurwesen - Baumanagement

Bachelorstudium

Letztes Update: 30.07.2018
BEREICH:
Ingenieurswissenschaft
DAUER: 6 Semester
ECTS:
180
ABSCHLUSS: Bachelor of Science in Engineering (BSc)
TYP:
Präsenzstudium
ANWESENHEIT:
Berufsbegleitend
Vollzeit
STUDIENGEBÜHR: gesetzl. Studiengebühr (363,30€ pro Semester)
DETAILS: https://www.fh-campuswien...

Über das Studium:

Das Studium "Bauingenieurwesen-Baumanagement" bereitet Sie auf Hochschulniveau und mit starkem Praxisbezug auf Ihre zukünftigen beruflichen Aufgaben bei der konstruktiven Planung und Abwicklung von Bauprojekten vor.

Ihre beruflichen Hauptbetätigungsfelder reichen von einfachen Bauobjekten über nationale Infrastrukturprojekte bis zur internationalen Großbaustelle.

Eine Besonderheit unseres Studiengangs ist die wahlweise Spezialisierung auf die Bereiche:

  • "Nachhaltigkeit in der Bautechnik": Hier gilt das Hauptaugenmerk der Auseinandersetzung mit theoretischen und praktischen Aufgabenstellungen und Problemlösungen aus dem Bereich des Bauens im Bestand (Hochbau) und der Denkmalpflege. 
  • "Bautechnische Abwicklung internationaler Großprojekte": Im Zentrum Ihrer Ausbildung stehen das Projektmanagement im Bauwesen sowie der Infrastrukturbau am Beispiel von internationalen Großprojekten.

Beide Vertiefungsrichtungen tragen der zunehmenden Bedeutung von Internationalisierung und Nachhaltigkeit in der Bauwirtschaft Rechnung. Was Sie in der Theorie lernen, wenden Sie im Rahmen eines Praxissemesters an. Für Ihre Ausbildung wie auch Ihre künftige Berufsausübung sind besonders eine ganzheitliche Sichtweise, technische und wirtschaftliche Kompetenz und Ihre Teamfähigkeit gefordert.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Abfallwirtschaft, Anlagenrecht, Arbeitsrecht, Arbeitssicherheit, Arbeitsvorbereitung, Bauchemie, Baugeschichte, Baukonstruktion, Bauphysik, Baustoffkunde, Bauverfahrenstechnik, Bauökologie, Betriebswirtschaftslehre, Bodenmechanik, Brückenbau, Business English, CAD, Darstellende Geometrie, Fertigkeitslehre, Gebäudelehre, Hohlraumbau, Infrastrukturprojekte, Ingenieurgeologie, Internationale Großbauvorhaben, Kommunikation, Konstruktiver Holzbau, Kulturgeschichte, Lerntechnik, Massivbau, Mind Management, Nachhaltige Energiekonzepte, Nachhaltigkeit in der Bautechnik, Operative Baustellensteuerung, Personalmanagement, Physik, Planen und Bauen im Bestand, Projektentwicklung, QM, Raumordnungsrecht, Siedlungswasserbau, Stahlbau, Stahlbetonbau, Statik, Statistik, Technische Gebäudeausstattung, Technische Mathematik, Umweltanalytik, Verfassungsrecht, Verkehrswegebau, Vermessungskunde, Verwaltungsrecht, Wirtschaftsmathematik, Wissenschaftliches Arbeiten

Studieninhalt

Durch die Umsetzung des 3-Säulen-Modells "Technik + Wirtschaft + Persönlichkeit" eignen Sie sich weit reichende Kompetenzen an, die Ihnen vielseitige berufliche Einsatzmöglichkeiten eröffnen.

  • In fünf Semestern Grundstudium setzen Sie sich mit den allgemeinen und technischen Grundlagen des Bauingenieurwesens auseinander und erwerben die für Baubetrieb und Bauwirtschaft notwendigen wirtschaftlichen und rechtlichen Kenntnisse.
     
  • Sie erarbeiten sich fundiertes Wissen im Bereich der Planung und Bauausführung: konstruktive Grundlagen, Ingenieurbaukunde, Hochbaukunde, Bauverfahren.
     
  • Sie befassen sich mit den theoretischen Grundlagen des Vertragsmanagements, des Claim-Managements, der Kosten- bzw. Terminplanung und deren praktischer Anwendung. Business English sowie Soft Skills gehören zu Ihrem erweiterten Basiswerkzeug.
     
  • Im sechsten Semester entscheiden Sie sich für eine Vertiefung und wählen zwischen den Modulen:
    • Bautechnische Abwicklung internationaler Großprojekte: Sie lernen Grundlagen zur Planung und Umsetzung internationaler Großprojekte. Parallel dazu beschäftigen Sie sich mit den Themen Vertrags- und Claim-Management sowie mit der Dokumentation von Projekten.
    • Nachhaltigkeit in der Bautechnik: Sie vertiefen Ihr Wissen im Bereich des Bauens im Bestand und der Hochbaukunde. Neben Grundlagen der Bundesdenkmalpflege setzen Sie sich mit Fragen der Bau- und Landschaftsökologie, Ingenieurbiologie, alternativer Energien und den rechtlichen Rahmenbedingungen auseinander.

Studieren in Wien - im Zentrum Europas

Wien ist ein international anerkannter Hochschulstandort, an dem Kontakte geknüpft und Netzwerke aufgebaut werden. Internationalisierung ist ein lebendiger Prozess, für den sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der FH Campus Wien persönlich engagieren: Ein hochwertiges Angebot an Praktika und Studienaufenthalten im Ausland und die Mitarbeit an grenzübergreifenden Projekten sind zentrale Bestandteile einer modernen Ausbildung. Wir laden Sie ein, diese Möglichkeiten zu nutzen.

Praxisorientierung

Der starke Praxisbezug garantiert Ihnen einen nahtlosen Einstieg in die Arbeitswelt. Im vierten (Vollzeit) bzw. fünften Semester (berufsbegleitend) absolvieren Sie Praktika (acht Wochen), in denen Sie Ihre erworbenen theoretischen Kenntnisse gezielt anwenden.

Aus einem Ihrer Praktika ergibt sich meist ein Thema für Ihre Bachelor-Arbeit sowie oft auch ein konkretes Jobangebot. Durch Ihre Mitarbeit bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten (F&E) lernen Sie den aktiven Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis an der Fachhochschule aus nächster Nähe kennen.

Berufsaussichten / Jobs:

Als gut ausgebildete GeneralistInnen sind Sie ausgezeichnet auf Ihre Hauptbetätigungsfelder vorbereitet: Sie sind verantwortlich für die konstruktive Planung und/oder die Abwicklung von Bauprojekten. Je nachdem entwerfen Sie in Planungsbüros oder setzen Projekte operativ um. Sie arbeiten auf AuftraggeberInnen- oder auf AuftragnehmerInnenseite. Sie finden sich künftig in einem der folgenden Bereiche beruflich wieder:

  • Bauausführende Unternehmen (Baugewerbe, Bauindustrie)
  • Baustoffproduktion, Baustoffhandel
  • Bauträger/Bauträgerin
  • Architektur- und Planungsbüros
  • Ingenieur- und Konstruktionsbüros
  • Verwaltungsstellen der Öffentlichen Hand
  • Immobilienbezogene Dienstleistungen
  • Bauabteilungen privater Auftraggeber (Handelsketten, Versicherungen, Banken)

Karrierechancen

Die Bauwirtschaft benötigt gut ausgebildete und praxisorientierte Allround-BauingenieurInnen. Der Einstieg in die Berufswelt wird Ihnen damit leicht gemacht: Als AbsolventIn haben Sie mit Abschluss des Studiums bereits einen fixen, gut dotierten Job in der Tasche. Das Studium ist auch eine solide Grundlage, um nach beruflicher Erfahrung und Weiterbildung Leitungs- und Führungsaufgaben zu übernehmen.

Einstiegsvoraussetzungen:

Als BewerberIn melden Sie sich innerhalb der Anmeldefrist online für das Studium an. Nach dem Absenden des Online-Bewerbungsformulars erhalten Sie ein Email mit allen weiteren wichtigen Informationen zum Aufnahmeverfahren.

  • Allgemeine Hochschulreife: Reifezeugnis einer Allgemeinen oder Berufsbildenden Höheren Schule.
  • Gleichwertiges ausländisches Zeugnis: Die Gleichwertigkeit ergibt sich durch völkerrechtliche Vereinbarung, Anerkennung von Reifezeugnissen oder eine Entscheidung der Studiengangsleitung im Einzelfall.
  • Berufsreifeprüfung
  • Studienberechtigungsprüfung
    Einschlägige berufliche Qualifikation mit notwendigen Zusatzprüfungen - Mindestalter 20 (mit dreijähriger berufsbildender Schule) bzw. 22 Jahre: Die berufliche Qualifikation haben Sie etwa aufgrund eines facheinschlägigen Lehrabschlusses, der Werkmeisterprüfung oder nachweislicher Berufstätigkeit in der Baubranche erworben.

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2018  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Impressum - Werbung & Mediadaten - Haftungsausschluss - Datenschutz

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.