Das weltweit einzigartige Live Quiz für Ihre Veranstaltung

www.streamquiz.at

Doktoratsstudium Zahnmedzin

PhD

Letztes Update: 24.05.2019
Bereich: Zahnmedizin 8
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Abschluss: PhD
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
berufsbegleitend
Kosten: 13.000€ pro Semester
Website: https://www.dp-uni.ac.at/...

Über das Studium:

Doktoratsstudien (PhD-Studien) sind ein zentraler und unverzichtbarer Bestandteil universitärer Wissenschaft. Die Studierenden eines Doktoratsstudiums, junge Forscher in ihrem Fachgebiet, erarbeiten neue Erkenntnisse und tragen wesentlich zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung ihres Faches bei. Dementsprechend ist das Herzstück eines Doktoratsstudiums eine eigenständige Forschungsleistung, die am Ende des Studiums in Form einer Dissertation vorgestellt und verteidigt wird.

Die Danube Private University (DPU) strebt mit ihrem Doktoratsstudium Zahnmedizin (PhD) eine fortwährende, konstante Bearbeitung komplexer wissenschaftlicher Zusammenhänge an. Derartige wissenschaftliche Fragestellungen werden, sofern sinnvoll notwendig, auch in enger Kooperation mit in- und ausländischen universitären und nicht universitäreren Forschungseinrichtungen bearbeitet.

Das Doktoratsstudium Zahnmedizin (PhD) an der Danube Private University dient der Weiterentwicklung und Befähigung zu selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit und damit dem Erwerb der Kompetenz, durch selbstständige Forschung einen Beitrag zur Entwicklung der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde zu leisten.

Auf der Grundlage eines dem Doktoratsstudium „PhD“ vorangehenden berufsqualifizierenden Studiums Zahnmedizin oder Medizin und eines eventuellen zusätzlichen Masterdegrees verfolgt die Danube Private University mit dem gegenständlichen Doktoratsstudium das Ziel der Förderung und Weiterqualifikation des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde.

Studierende dieses Studiums erwerben neben höchster fachlicher Kompetenz jene allgemeinen wissenschaftlichen und kommunikativen Fähigkeiten, die zur erfolgreichen Ausübung des Wissenschaftsberufes im akademischen, industriellen oder öffentlichen Bereich benötigt werden.
Absolventen eines Doktoratsstudium Zahnmedizin (PhD) haben ausgezeichnete Berufsaussichten in zahnärztlichen Praxen und in der Dentalindustrie, hier z.B. in den Bereichen „Scientific Affairs“ oder „Clinical Research Management“. Insbesondere sind Absolventen eines Doktoratsstudium Zahnmedizin (PhD) natürlich ausgezeichnet auf eine universitäre Laufbahn (Habilitation) vorbereitet.

Studieninhalt

Doktoratsstudium Zahnmedizin (PhD) ist ein ordentliches, dreijähriges Doktoratsstudium mit insgesamt 180 ECTS-Punkten. Es besteht aus einem Studienabschnitt mit einer Studiendauer von sechs Semestern. Diese sind grundsätzlich aufeinanderfolgend zu absolvieren. Das Studium teilt sich in eine Ausbildung (Lehrveranstaltungen) als auch in eine produktive Forschungstätigkeit (Dissertationsarbeit). Die Studierenden sind folglich praktisch forschend tätig und werden entsprechend in ihrem Handeln angeleitet und unterstützt.

Doktoratsstudierende absolvieren zunächst grundlegende Lehrveranstaltungen wie z.B. wissenschaftliche Dokumentation, Grundlagen der Biostatistik oder Scientific Publishing. Danach, Lehrveranstaltungen in den Kern- und Wahlpflichtfächern „CAD/CAM und digitale Technologien in der Zahnmedizin“ oder „Natur- und Kulturgeschichte des Menschen am Schnittpunkt mit der Medizin“. Daneben erbringen die Doktoratsstudierenden, vorwiegend in den Fachgebieten „CAD/CAM und digitale Technologien in der Zahnmedizin“ oder „Natur- und Kulturgeschichte des Menschen am Schnittpunkt mit der Medizin“, eigenständige Forschungsleistungen.

Dabei hat z.B. das Fachgebiet „CAD/CAM und digitale Technologien in der Zahnmedizin“, ein Zukunftsmarkt in allen Teilbereichen der Zahnheilkunde, einen großen Bedarf an hochwertiger Grundlagen- und klinischer Anwendungsforschung.
Studierende beschäftigen sich im Zuge des Curriculums intensiv mit ethischen und methodischen Grundlagen (Modul 1), naturwissenschaftlichen Grundlagen (Modul 2), deren wissenschaftlichen Grundlagen (Modul 3) sowie entweder den digitalen Technologien in der Zahnmedizin oder der Natur- und Kulturgeschichte des Menschen (Module 4, 5 und 6).

Ein detailliertes Studienprogramm (Vorlesungen, Seminare, etc.) wird im Rahmen eines Projektantrages zur Verfügung gestellt.

Einstiegsvoraussetzungen:

Nachweis des Abschlusses eines fachlich relevanten Studiums (Zahnmedizin oder Medizin) an einer anerkannten inländischen oder ausländischen (EU bzw. ENIC-NARIC-Abgleich) postsekundären Bildungseinrichtung, das zur selbständigen, uneingeschränkten Ausübung des ärztlichen oder zahnärztlichen Berufes befähigt und berechtigt. Zusätzliche Qualifikationen (z.B. Diplomarbeiten, Publikationen, Buchbeiträge, Dissertationen, Patente sowie nachgewiesene Fort- und Weiterbildungsleistungen, die einen Bezug zum gewünschten Studiengebiet haben), können bei der Studienplatzvergabe berücksichtigt werden.

Fließende Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache (muttersprachlich oder entsprechend Level 2 (B2) in Wort und Schrift)


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.