Psychosoziale Interventionen

Bachelorstudium

mit Zugangsbeschränkung

Letztes Update: 16.11.2020
Bereich: Psychologie 46
Umfang 6 Semester / 180 ECTS
Sprache:
Deutsch
Abschluss: Bachelor of Arts
Studientyp:
Präsenzstudium
Anwesenheit:
berufsbegleitend
Kosten: kostenpflichtig
Website: https://www.suttneruni.at...

Über das Studium:

Psychosoziale Interventionen

In Kooperation mit vom BMSGPK anerkannten Fachspezifika bietet die Bertha von Suttner Privatuniversität eine universitäre Psychotherapieausbildung an. Der Bachelorstudiengang Psychosoziale Interventionen und der Masterstudiengang Psychotherapie bieten ein Vollstudium zur Ausbildung als Psychotherapeut*in und Psychotherapiewissenschaftler*in mit anschließender Berechtigung zum Doktorat. Das Studium ist in seiner berufsbegleitenden Form einzigartig in der österreichischen Hochschullandschaft.

Der Antrag auf Anerkennung als Ausbildungsstätte für das psychotherapeutische Propädeutikum gemäß § 4 Psychotherapiegesetz ist bereits beim zuständigen Ministerium eingebracht und derzeit in Bearbeitung.

 

Psychotherapie studieren!

Das Curriculum beinhaltet Inhalte, die für das psychotherapeutische Propädeutikum als Fundament der Psychotherapieausbildung anrechenbar sind. Im fünften Semester ist die Wahl einer Vertiefungsrichtung vorgesehen. In der Regel wird ein psychotherapeutisches Fachspezifikum bei einer kooperierenden Ausbildungseinrichtung absolviert. Dies dient zur Vorbereitung auf das konsekutive Masterstudium Psychotherapie. Alternativ kann auch die Vertiefungsrichtung Grundlagen Supervision und Coaching gewählt werden.

Das Hauptaugenmerk des Bachelorstudiums liegt auf der Vermittlung professioneller Interventionsmethoden. Diese initiieren, unterstützen und begleiten Veränderungsprozesse bei hilfesuchender Klientel, seien es Einzelne, Paare, Familien, Gruppen, Organisationen oder Institutionen.

Studieninhalt

Das Curriculum beinhaltet Inhalte, die für das psychotherapeutische Propädeutikum als Fundament der Psychotherapieausbildung anrechenbar sind. Einen besonderen Schwerpunkt bildet zudem der Erwerb von Basiskenntnissen in einer individuell gewählten psychosozialen Interventionsform. Ein weiterer Fokus liegt auf dem Erwerb von Wissenschafts- und Forschungskompetenzen.

Der grundständige Bachelorstudiengang ruht damit auf den 3 Säulen:

  • Einführung in die psychotherapeutischen Grundlagen 
  • Wissenschaftliche Ausbildung
  • Vertiefung in einer psychosozialen Interventionsform

Die Psychosozialen Interventionsformen werden in Form von Vertiefungsrichtungen angeboten. Zur Wahl stehen Grundlagen Supervision und Coaching oder ein psychotherapeutisches Fachspezifikum (bei einem Kooperationspartner). Im Falle der Wahl des Fachspezifikums wird bereits auf das konsekutive Masterstudium Psychotherapie vorbereitet; weitere konsekutive Anschlüsse sind angedacht.

 

Der Antrag auf Anerkennung als Ausbildungsstätte für das psychotherapeutische Propädeutikum gemäß § 4 Psychotherapiegesetz ist bereits beim zuständigen Ministerium eingebracht und derzeit in Bearbeitung.

Berufsaussichten / Jobs:

Der Abschluss des konsekutiven Studiums der Psychotherapie ist zwar primäres Ziel, jedoch haben Absolvent*innen des Bachelor Studiums auch die Möglichkeit, ihr umfangreiches Wissen im Bereich der psychosozialen Beratung, Human Resources und sämtlichen Arbeitsfeldern in denen soziale und wissenschaftliche Kompetenz gefragt ist, praktisch anzuwenden.

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.