Architektur

Masterstudium

Letztes Update: 31.07.2018
BEREICH:
Ingenieurswissenschaft
DAUER: 4 Semester
ECTS:
ABSCHLUSS: Master of Architecture (MArch)
TYP:
Präsenzstudium
ANWESENHEIT:
Vollzeit
STUDIENGEBÜHR: prinzipiell nein
DETAILS: http://www.akbild.ac.at/P...
WS Gesamtδ Vorsemester
09/10 12 9 21
10/1115 18 33 +57.14%
11/1221 26 47 +42.42%
12/1331 28 59 +25.53%
13/1436 37 73 +23.73%
14/1535 21 56 -23.29%
15/1632 33 65 +16.07%

Quelle: UNI:DATA BMWF

Über das Studium:

Architektur wird als ein projektorientiertes Studium gelehrt, das aus der speziellen Perspektive der Plattformen Strategien und Positionen entwickelt. Auf dieser Basis wird die Komplexität zeitgenössischer Architektur und ihrer Aufgabenfelder praktisch, theoretisch und wissenschaftlich vermittelt. Theorie, Produktion und Reflexion, Experiment und Methodenkritik gehen unmittelbar ineinander über. Architektur steht in diesem Sinne nicht nur für die Lösung funktionaler Bauaufgaben, sondern für eine künstlerische und experimentelle Kompetenz, in Bezug auf räumliche, kulturelle, soziale, technologische und politische Fragestellungen auch Antworten entwickeln zu können.

Fächer:

Diesen Fächern begegnest du u.a. im Studienplan:

Analoge Produktion, Architekturalgorithmen, Digitale Produktion, Geografie, Geschichte, Kulturelles Erbe, Landschaft, Landschaftsurbanisums, Mapping, Material, Nachhaltigkeit, Politik und Macht, Städte, Tragkonstruktion, Wachstum, Ökologie

Studienaufbau:

Für den Abschluss des 4-semestrigen Masterstudiums Architektur sind 120 ECTS-Punkte erforderlich. Das Masterstudium Architektur folgt einer projektbasierten Struktur. Das erste Semester bietet den Studierenden eine fortgeschrittene Einführung in alle fünf Plattformen. In den folgenden 3 Semestern werden die Wissensgebiete und Potentiale der 5 Plattformen detailliert erarbeitet und diskutiert. Im zweiten, dritten und vierten Semester können die Studierenden die Plattform auswählen, innerhalb derer sie die Entwurfsprojekte durchführen wollen.

Qualifikationsprofil:

Die Architekturausbildung an der Akademie der bildenden Künste Wien orientiert sich seit jeher an der Vermittlung reflektierender, intellektueller, gestalterischer und experimenteller Positionen. Sie wendet sich an Studierende mit hervorragenden Fähigkeiten, die in einem Auswahlverfahren über Zulassungsprüfungen nachgewiesen werden müssen.
Architektur wird als Kombination von Reflexion und Produktion definiert. Beide sind gleichberechtigte Werkzeug, Material und Thema der Architektur.

Architektur wird als vielschichtiges Berufsbild formuliert, das sich auf vielfältige Art und Weise und in verschiedensten Maßstäben manifestieren kann. Architektur wird auf dieser Basis zum kulturellen, sozialen und politischen Metier, das imstande ist, die Gesellschaft mitzubestimmen und zu verändern.

Berufsaussichten / Jobs:

Absolventinnen des Masterstudiums Architektur haben die Schwerpunkte ihrer Studieninhalte
weitestgehend selbst definiert. Sie sind offenes, forschungsbasiertes Arbeiten gewöhnt. Sie formulieren Projekte und Tätigkeitsfelder der Architektur. Sie verstehen Architektur als kulturelles, soziales und politisches Werkzeug, das imstande ist, unsere Gesellschaft zu bestimmen und grundlegend zu verändern.

Sie sind bestens ausgebildet in der Bearbeitung architektonischer Problemstellungen und haben die Kompetenz für das Bewerten und Analysieren von Architektur. Das Masterstudium Architektur bietet mit dem Abschluss die Befähigung, Berechtigung und Voraussetzung:

  • zur Arbeit als ArchitektIn
  • anerkannte Voraussetzung für eine selbstständige Praxis in Architektur und Städtebau
  • zur Bewerbung für ein Doktoratsstudium

Einstiegsvoraussetzungen:

Die Zulassungsprüfungen für das Bachelor- und Master-Studium ermöglichen eine Auswahl der besten Studierenden und damit ein hoch qualifiziertes und motivierendes Umfeld von Kolleg_innen. Die Ausbildung an der Akademie der bildenden Künste Wien orientiert sich an der persönlichen Förderung der individuellen Qualitäten der Studierenden. Ein Spektrum aus Einzelunterricht und Teamteaching bildet dafür das pädagogische Gerüst. Anzumerken bleibt der universitäre Kontext der Architekturausbildung an der Akademie der bildenden Künste Wien, der mit den Studienrichtungen für Bildende Kunst oder Szenografie und den Instituten für Kunst- und Kulturwissenschaften oder der künstlerischen Lehramtsstudien auf ein synergetisches und spannendes Umfeld blicken kann.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2018  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Impressum - Werbung & Mediadaten - Haftungsausschluss - Datenschutz

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.