Neues Afterwork-Event in Wien: BOWLDANCE - Smells like team spirit

7. November 2019 - 13:12

Wien ist um ein Afterwork-Event reicher - zumindest am Donnerstag, dem 21. November 2019: Dann steigt im gigantischen Plus Bowling Center direkt bei der U6 Station Alser Str. nämlich die Premiere von BOWLDANCE, einem einmaligen After-Work Event der Veranstalter von SCARYFEST, PADDYSFEST oder "Der Hörsaal wird verlegt" in der Ottakringer Brauerei.

Bei BOWLDANCE könnt ihr tanzen, freilich bowlen, und jede Menge Bekanntschaften schließen - dafür sorgt ein spezielles System, das Gäste auf Bowling Bahnen zusammenwürfeln wird. Größere Gruppen können dabei auf Wunsch für die eine oder andere Runde auch unter sich bleiben. Am DJ Pult agieren die langjährigen Residents der Brauerei-Großveranstaltungen mit einem Bunten Mix der 80er, 90er und 00er Jahre - aber "schnörkellos" und "remixfrei", wie es auf der Website versprochen wird. Beim innovativen Live-Quiz STREAMQUIZ gibt's flüssige Sofortpreise zu gewinnen, Dart, Billard, Wuzler sind natürlich auch in ausreichender Anzahl vor Ort. 

Tanzen, bowlen, networken, Spaß haben - das volle Programm, selbstverständlich darf auch vor Ort mit zahlreichen weiteren Specials gerechnet werden.

Und jetzt das beste: Wie es sich für ein Afterwork gehört, ist der Eintritt kostenlos. Aber nicht nur das: Auch das Bowlingspiel ist an diesem Abend frei!

Deshalb ab auf die Homepage https://bowl.dance, Donnerstag, 21.11.2019 in den Kalender speichern und pünktlich ab 18:00 Uhr zum Plus Bowling Center in die Beheimgasse im 17. Bezirk. Wir sind natürlich auch dort :)


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.