Matura: Ergebnisse und Reformpläne am 27. Juni

5. Juni 2018 - 10:59

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) will seine Änderungspläne für die Reifeprüfung bei der Präsentation der heurigen Zentralmatura-Ergebnisse am 27. Juni vorstellen. Das System werde dabei zwar beibehalten, die Instrumente aber "massiv nachgeschärft", so Faßmann im "Standard".

Auch VWA bzw. Diplomarbeit sollen auf den Prüfstand kommen
Auch VWA bzw. Diplomarbeit sollen auf den Prüfstand kommen

Faßmann hatte bereits vor einigen Tagen eine Evaluierung angekündigt, nachdem die ersten Ergebnisrückmeldungen darauf schließen ließen, dass die Mathematik-Matura heuer schlecht ausgefallen ist. Nun könnte es etwa im Expertengremium, das die Maturabeispiele zusammenstellt, Änderungen geben. Auch die neben der Zentralmatura zwei weiteren Säulen der neuen Reifeprüfung - die vorwissenschaftliche Arbeit bzw. Diplomarbeit sowie die mündliche Matura - sollen auf den Prüfstand kommen.

(APA/red, Foto: APA/APA (Techt))


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2018  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Impressum - Werbung & Mediadaten - Haftungsausschluss - Datenschutz

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.