Karrieretage für Gesundheitsberufe 2020 - Messe für Beruf, Aus- und Weiterbildung im Gesundheitsbereich

am
Do, 26. März 2020
, ab
Van-Swieten-Saal der MedUni Wien

Die Messe für Gesundheitsberufe öffnet 2019 wie gewohnt für Talente, Unternehmen und Interessenten die Tür zu wichtigen Informationen rundum die Karriere in medizinischen Berufsgruppen. Sie ist der jährliche Karrieretreffpunkt für die gesamte Med-Branche in Wien und angrenzenden Regionen. Eine Vielzahl an Ausstellern aus Medizin, Forschung, Pharma und Dienstleistung präsentieren hier das komplette Leistungsspektrum der Gesundheitsbranche.

Am 26. und 27. März 2020 findet im Van-Swieten-Saal der MedUni Wien Österreichs größte Messe für Beruf, Aus- und Weiterbildung im Gesundheitsbereich statt. Aus der Perspektive aktiver Unternehmen sowie potenzieller Arbeitgeber in der Medizinbranche erwarten Besucher ausgewählte Vorträge, praktische Hinweise aus dem Berufsalltag und Tipps zur erfolgreichen Karriereentwicklung. Belebt wird all das mit ausführlichen Hintergrundinformationen und vielen Details aus dem Erfahrungsschatz renommierter Vortragender.

Auf dieser außergewöhnlichen Messe für Gesundheitsberufe erhalten Interessenten obendrein strukturierte Einblicke auf alle wichtigen Fragen zur Hochschulkarriere, die sie bereits bei der Ausbildungsplanung berücksichtigen sollten.

Bei den Karrieretagen gibt es für Messebesucherinnen und Messebesucher die einmalige Möglichkeit, sich ein Bild von den derzeitigen Aus- und Weiterbildungsangeboten im Gesundheitssektor und der Situation am Arbeitsmarkt zu machen. Von Vorarlberg bis Burgenland sind zahlreiche Kliniken, Pharmafirmen, Unternehmen, Weiterbildungsanbieter aus der Gesundheitsbranche und Verbände vor Ort vertreten um im persönlichen Gespräch Fragen zu beantworten und Karriereperspektiven aufzuzeigen.


LINKS:

Zum Event-Kalender

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.