Universität Klagenfurt gewinnt Hörsaal Poker Series 3

Veröffentlicht am 25. Mai 2012 - 12:13

Nun ist es also amtlich: 

Nach ihrer überragenden Dominanz bei den Online-Turnieren gewinnt das Team der Universität Klagenfurt tatsächlich auch das Live-Finale am 24. Mai 2012 in der Ottakringer Brauerei… beeinahe unglaublich! Doch alles der Reihe nach. 

Jede Menge Fotos vom Finalabend gibt's hier: Gallery 1 | Gallery 2  

Pünktlich trafen alle 10 Final-Teams mitsamt Fan-Schar am Hopfenboden der Ottakringer Brauerei ein. Check-In, Gruppenfoto, Getränke-Gutscheine ausfassen, Small-Talk, mentale Vorbereitung und verlegene Blicke auf den herrlichen Preispool. Wer sich von Dezember 2011 bis Mai 2012 erfolgreich durch die 11 Online-Turniere gekämpft hat und die Anreise in die Brauerei auf sich nahm, war natürlich gekommen, um zu gewinnen ….


Team 2 der TU Graz beim Willkommensfoto. 


Die stets vorlauten Tierärzte der Vetmed posierten genauso, ...


..wie das Team der WIrtschaftsuni Wien.

Unter regem Zuschauerinteresse startete das Turnier nach Begrüßung durch Thomas Fermüller (Hörsaal Advertainment GmbH), Jürgen Smutek (Pokermanager win2day) und Stefan Gollubits (Pokermanager Casinos Austria)  doch tatsächlich pünktlich um 19:30 Uhr. Spannung lag in der Luft.

Worte hin, Worte her - bei der Hörsaal Poker Series zählt nur der Sieg, weswegen die Platzierungen an sich hinfällig sind. Ein großer Respekt ergeht an alle Teams, die es bis in die Ottakringer Brauerei geschafft haben - immerhin haben sie 36 weitere Teams hinter sich gelassen. Gegen 23:30 Uhr hatte sich der Final-Table dann aber geleert, Klagenfurt und die Montanuni Leoben spielten um den Sieg:

 

.. und wenige Minuten später ging ein lauter Schrei durch den Raum....   

UNI KLAGENFURT GEWINNT DIE HÖRSAAL POKER SERIES 2012!

Großer Jubel beim gesamten Team: MVP Christoph "Smokeman" Rauch,  Stefan "Säbe" Sabitzer und Sebastian "SebiA" Adami feiern ihren Sieg unter lautstarkem Geschreie ihrer Fans. Nach der überragenden Dominanz in den Online-Turnieren gelingt es ihnen auch, ihre Fähigkeiten im Live-Turnier unter Beweis zu stellen. Ein beinahe nicht imitierbarer Start-Ziel Sieg, der jedenfalls in die Geschichte der Hörsaal Poker Series eingehen wird.

War es im verganenen Jahr noch das Team der TU Wien, das reich beschenkt wurde, so geht der fulminante Preispool heuer an das sympathische Team aus Kärnten.

Ihre 3 Jahresvorräte Ottakringer sowie die 3 Partypacks Red Bull haben sie gleich in Sicherheit gebracht, ...


... und wollten sich dann garnicht mehr davon trennen.

Die Familienbeihilfe von win2day in Höhe von EUR 211,10,- können alle drei gut gebrauchen ....



.. mindestens genauso gut, wie den Reisegutschein von Bacardi Oakheart im Wert von 1.500€, der in cash zu einer frei gewählten Reise des gesamten Teams zugeschossen wird. Das klingt nach Abenteuer!



Abenteuerlich wird aber auch der Sommer, denn die 3 Jungs freuen sich über jeweils 3 Tickets für das Nova Rock, Frequency und Urban Art Forms Festival 2012. Ein kostenloser Festivalsommer, sozusagen.

Dem nicht genug, gibts 3 Jahresabos für das Poker-Magazin, 3 Reisegutscheine von STA Travel im Wert von jeweils 100€ und 3 Gutscheinen für den Dining Room im Charlie P's Irish Pub im Wert von jeweils 60€, der ihnen wahrscheinlich heute auf flauen Magen wohl bekommen wird, ... denn gefeiert wurde noch die ganze Nacht im Stile der goldenen 20er Jahre.


 
Die akrobatischen Einlagen von Ines, Inhaberin von PoledanceVienna, begeisterten ...

 

 .. und luden ein zum Nachmachen. Allerdings mit mäßigem Erfolg.

Kleines - aber eigentlich ganz großes - Zuckerl oben drauf: Christoph "smokeman" Rauch wurde als MVP der HPS 2012 von Casinos Austria und win2day  zur CAPT Velden 2012 geladen! Die Freude war riesig! Turniersieger und MVP - das Gesicht der Hörsaal Poker Series 2013 steht jedenfalls für uns jedenfalls schon heute fest.

Es war ein lustiger Abend mit würdigen Siegern, die sich damit automatisch auch für die Fortsetzung der Hörsaal Poker Series qualifiziert haben. Ob sie ihren Titel bei der Hörsaal Poker Series 2013 verteidigen werden können oder ob ihnen ein ähnliches Schicksal wie dem Team der TU-Wien, das sich heuer nicht für das Finale qualifizieren konnte, droht, wird sich zeigen. Nach ihrem diesjährigen, beeindruckenden Auftreten wird der Sieg 2013 wahrscheinlich aber wirklich nur über die Uni Klagenfurt gehen. Wir sind  gespannt!

Jede Menge Fotos vom Finalabend gibt's hier:
Gallery 1
Gallery 2 

Abschließend möchten auch wir uns recht herzlich bei allen TeilnehmerInnen der Hörsaal Poker Series bedanken. Wir hoffen, dass es - auch ohne Sieg - ein unterhaltsames Turnier war und würden uns freuen, das eine oder andere Gesicht bei einer zukünftigen Ausgabe wieder an den (Online-)tischen begrüßen zu dürfen. Ebenfalls - und allen voran - geht der Dank an win2day, ohne deren fantastischen Support die HPS in dieser Form nicht möglich wäre. Für Österreichs größtes, akademisches Pokerturnier könnten wir uns keinen besseren Partner vorstellen. Großer Dank aber auch an Casinos Austria, die es auch heuer wieder möglich gemacht haben, dass die Poker-Nicknames zu Gesichtern werden, die sich am Final-Table live gegenübersitzen. Last but not least danke an die zahlreichen Sponsoren, über deren Preise sich zwar in altbekannter HPS-Manier nur 1 Team freut, dieses aber richtig. ;-)

Bis bald,

die Crew der HPS