Hörsaal Poker Series - die 10 Finalisten steht fest

Veröffentlicht am 8. Mai 2012 - 17:58

Finale, oo ooooooo, Finale... oooo ooooooo e oooooooooo...

Mit den Wildcard Gewinnern der Vetmed Wien und den "Lucky Losern" FH-Technikum ist der Final-Table am 24. Mai in der Ottakringer Brauerei fixiert. Nach mehr als 5 Monaten und 11 Online-Turnieren im win2day Pokerroom geht es nun in die finale Phase. Im Rahmen der exklusiven Finalparty "Der Spielsaal wird verlegt" spielen die Finalteilnehmer nicht nur um Ruhm und Ehre für die eigene Ausbildungsstätte, sondern auch den wohl aufregendsten Preispool, den ein akademisches Pokerturnier jemals gesehen hat. 

Bacardi Oakheart schickt das gesamte Team auf eine Reise ihrer Wahl im Wert von € 1.500,-, win2day schießt die Familienbeihilfe für 1 Monat für jedes Teammitglied bei, dank Ottakringer gibt's 3 Jahresvorräte Bier, jedes Teammitglied wird mit einem Festivalpass für's Nova Rock, Urban Art Forms und Frequency Festival 2012 ausgestattet, von Red Bull gibt's 3 Partypacks und auch Sta Travel und das Charlie P's steuern Gutscheine bei. Nicht fehlen dürfen selbstverständlich auch 3 Abos für das Poker Magazin. Nur 1 Team gewinnt, 9 gehen leer aus. Und dennoch werden sich alle freuen, Teil der HPS 2012 gewesen zu sein. 

Folgende 10 Teams werden sich am Final-Table gegenübersitzen:

1. PlatzUniversität Klagenfurt (+10% Chips)935 Punkte
2. PlatzTU Graz T2 (+5% Chips)879 Punkte
3. PlatzTU Graz T1 (+2% Chips)829 Punkte
4. PlatzWU Wien T3825 Punkte
5. PlatzUniversität Graz T1783 Punkte
6. PlatzMedizinische Universität Wien753 Punkte
7. PlatzUniversität Linz T2743 Punkte
8. PlatzMontanuniversität Leoben703 Punkte
Lucky LoserFH Technikum Wien462 Punkte
WildcardVeterinärmedizinische Universität Wien632 Punkte

Um den Titel "bestes, akademisches Pokerteam Österreichs" duellieren sich also 4 Teams aus Wien, 4 aus der Steiermark, 1 Team aus Kärnten und eines aus Oberösterreich. Bereits jetzt steht fest: die TU Wien wird ihren Vorjahrestitel NICHT verteidigen können, denn keines ihrer 4 Teams schaffte es ins Finale. Auch spannend: die Uni Wien konnte als größte Ausbildungsstätte kein einziges ihrer 9 (!) Teams im Finale unterbringen.

An dieser Stelle möchten auch wir uns bei allen TeilnehmerInnen der Hörsaal Poker Series 2012 herzlich bedanken und freuen uns (auch wenn wir leider nicht alle am Final-Table Platz nehmen lassen können), soviele Teams wie möglich bei der Finalparty zu sehen. Es wird jedenfalls ein rauschendes & spannendes Fest zugleich.

Nachdem unsere Vorjahreschamps von der TU Wien es nicht an den Final-Table geschafft haben, werden wir sie zur Zwangsarbeit im Finale vergattern. Jürgen Smutek, Pokermanager von win2day, dazu: "Ja, ich freu mich schon auf einen Almdudler Weiss, serviert von Hansy (Anm. der Red.: der Captain des Teams) *ggg*."

In diesem Sinne,

bis zur großen Finalparty am 24. Mai in Ottakring!

Und bringt eure Fans mit!