Grazer Stadthistoriker vermacht Sammlung steirischem Universalmuseum

27. November 2018 - 11:05

Eine Sammlung mit mehr als 100.000 Fotografien, Ansichtskarten, Stadtplänen zur Geschichte von Graz und der steirischen Regionen hat der Grazer Historiker Karl Albrecht Kubinzky testamentarisch dem Universalmuseum Joanneum (UMJ) vermacht. Die Multimedialen Sammlungen des UMJ werden das Konvolut beherbergen und haben bereits mit der Digitalisierung begonnen, teilte das Museum kürzlich mit.

Bruck an der Mur, Nachtstimmung
Bruck an der Mur, Nachtstimmung

Der studierte Historiker und Geograf Kubinzky, der Jahrzehnte am Institut für Soziologie der Universität Graz tätig war, gilt als das Gedächtnis der Stadt Graz. Die vorliegende Sammlung spiegelt die Geschichte der Stadt der vergangenen 100 Jahre wider und stelle die "mit Abstand bedeutendste private Dokumentation zur Entwicklung der Landeshauptstadt" dar, hieß es vonseiten des UMJ.

Vertrag zur Übernahme unterzeichnet

Die Sammlung stelle auch Bezüge zu weiteren steirischen Städten und Gemeinden her. Auch Sonderkollektionen etwa zu "Altösterreich" und zur "Oberen Adria", zum "Flughafen Thalerhof" oder zur Geschichte der Mobilität in Graz und der Steiermark gehören zum Bestand. Der Vertrag zur zukünftigen Übernahme der Sammlung des 78-Jährigen wurde kürzlich unterzeichnet.

Als "personifiziertes Kompetenzzentrum für die Grazer Stadtgeschichte" bezeichnete Kulturlandesrat Christopher Drexler (ÖVP) den Grazer Historiker und Autor u.a. des Buches "Grazer Straßennamen", das jüngst in seiner vierten Auflage erschienen ist. "Das Kabinett des Professor Kubinzky ist eine Wunder- und Raritätenkammer. Historisch Relevantes findet sich neben Alltagsgeschichtlichem - kaum eine Sammlung ist so vielschichtig", freute sich Wolfgang Muchitsch, wissenschaftlicher Direktor des UMJ.

Die "Sammlung Kubinzky" wird bereits durch das Team der Multimedialen Sammlungen erfasst und digitalisiert. Künftig sollen die Objekte in die Ausstellungen und Publikationen des Museums für Geschichte integriert werden. Mit Hinblick auf den 80. Geburtstag Kubinzkys im Jahr 2020 entsteht eine umfangreiche Schau zu seiner Person und Sammlung im Museum für Geschichte.

(APA/red, Foto: APA/Sammlung Kubinzky)


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2018  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Impressum - Werbung & Mediadaten - Haftungsausschluss - Datenschutz

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.