Fachhochschulen: Technische Studien boomen

15. Februar 2019 - 12:23

Die diversen MINT(Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik)-Initiativen der vergangenen Jahre haben an den Fachhochschulen (FH) Wirkung gezeigt. Mittlerweile sind die Studenten in technischen bzw. ingenieurwissenschaftlichen Studienrichtungen deutlich in der Überzahl, zeigen Zahlen der Statistik Austria.

22.300 Studenten sind in einem technischen Studium inskribiert
22.300 Studenten sind in einem technischen Studium inskribiert

Insgesamt studieren im laufenden Studienjahr 2018/19 rund 53.400 Personen an einer FH. 22.300 davon sind in einem technisch/ingenieurwissenschaftlichen Studium inskribiert, 20.400 in einem wirtschaftlichen, 4.700 in einem gesundheitswissenschaftlichen und 4.000 in einem sozialwissenschaftlichen Studium. Der Rest entfällt auf Naturwissenschaften, Gestaltung/Kunst sowie Militär- und Sicherheitswissenschaften.

MINT-Studien seit 2017 auf der Überholspur

2015/16 herrschte noch praktisch Gleichstand zwischen dem technischen und wirtschaftswissenschaftlichen Bereich, im Jahr darauf lagen die technischen Studienrichtungen bereits voran. Dementsprechend sieht es bei den Absolventen auch noch etwas anders aus: 2017/18 schlossen noch mehr Personen ein wirtschaftswissenschaftliches Studium ab (5.700) als ein technisches (5.400).

Verändert hat sich auch der Frauenanteil bei den Technik-Studenten: 2015/16 betrug dieser noch 25 Prozent, 2018/19 waren es schon 31 Prozent. Im Wirtschaftsbereich lag er unverändert bei 59 Prozent.

(APA/red, Foto: APA/APA (dpa))

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.