ÄTNA Made By Desire Tour Eleven Empire Rockhouse Salzburg

am
Di, 17. November 2020
, ab 20:00

135 (33 Zusagen / 102 Interessierte)

Eleven Empire presents

ÄTNA (DE)
Made By Desire Tour 2020*

Support: Good Wilson (AT)
DJ: Nice Boy! (DE)

TICKETS: https://bit.ly/2poLicF

__________________________

ÄTNA

ÄTNA spielen Tastemaker Festivals im In- und Ausland, waren auf Tour in Russland, spielen in Istanbul, London, in Slowenien, Tschechien, Estland und beim Montreux Jazz Festival. Für eine deutsche Band ist das gigantisch.

ÄTNA klingen ungefähr so: Fever Ray trifft Grimes in der Semperoper. Auf der Bühne steht ein Klavier. Die Analogeffekte sind direkt eingemischt. Hallschleifen, Effekte und Delays werden live gefahren, nichts ist automatisiert. Ihre Stimmverfremdungen wirken wie das Gegenteil von Autotune, weil sie eben nichts gerade zerren, sondern der beeindruckenden Stimme von Sängerin Inéz sogar noch mehr Tiefe hinzufügen. „Try“ lebt von harmonischen Verschiebungen und einem überraschenden Twist: das letzte Drittel des Textes ist auf Deutsch. Überhaupt, der Text: Hier fragt jemand ein lyrisches du: Wer bin ich eigentlich? Und eine Stimme antwortet: Egal. Aber du kannst nicht noch tiefer fallen – du musst probieren, die Dinge zu ändern. Die Inspiration für diesen Text holt sich Inéz in ihrer direkten Umgebung: „Egal wie verbittert jemand ist, ich versuche immer noch das Menschliche zu sehen. Ich habe die Hoffnung, dass hinter jedem Arschloch ein Mensch steckt und es nie zu spät ist, um sich zu ändern.“
Aus Versatzstücken ganz unterschiedlicher Strömungen und Genres erschaffen Inéz und Demian ein im besten Sinne avantgardistisches Gesamtkunstwerk. Sie sind ein kreatives Duo auf Augenhöhe. ÄTNA verbinden Fashion und Design mit ihrer Musik, tragen monochrome Bühnenkostüme, liefern visuell beeindruckende Videos zu ihrer Musik. „Sich eine Eigene Welt zimmern“ nennen die beiden das ganz lakonisch. Montreux Jazz Festival oder Coachella? ÄTNA haben sich entschieden: Beides. Und in Montreux waren sie schon.

http://atnaofficial.com

__________________________

GOOD WILSON

Mit einer leicht melancholischen Grundstimmung als Reiseproviant, ist das selbstbetitelte Debüt Album „Good Wilson“ ein verträumter Spaziergang in den ersten warmen Sonnenstrahlen des Frühlings, gezeichnet von Leichtigkeit, Gedankenferne und gutmütiger Naivität. Die eigens erfundene Genre-Bezeichnung „Sky Gaze“ – Dream Pop zum in den Himmel Starren und sich treiben lassen – beschreibt den Vibe von Günther Paulitsch, Alex Connaughton, Mario Fartacek und Julian Pieber aka Good Wilson wohl am treffendsten.

Dreamy Gitarren-Soundschleifen, gefühlvolle Streicher, catchy Synths und die einzigartige Smoothness der Pedal-Steel Gitarre erinnern daran, dass das Leben ein Spiel ist, das man nicht allzu ernst nehmen sollte. „Der tägliche Struggle ist für uns alle real. Trotzdem ist es wichtig, sich hin und wieder bewusst auf der eigenen Reise zu verlaufen, um neue Facetten an sich selbst zu entdecken. Man stößt womöglich auf inspirierende Dinge, die einem Zuversicht schenken.“

Ätherische aber doch eingängige Texturen verleiten zum völligen Ausklicken vom Alltag und ermöglicht die Flucht in eine Parallelwelt – lässt man sich darauf ein, verliert man sich. Tief eingetaucht in genau dieser Parallelwelt, ist „Good Wilson“ fast magisch entstanden. „Manchmal ist eine Stimmung durch uns alle gegangen, die wir in den Songs wiederfinden, uns aber nicht erklären können.“

www.facebook.com/goodwilsonmusic

__________________________

Titelfoto (c) Iga Drobisz


LINKS:

Zum Event-Kalender

tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.