VP-nahe Schülerunion stellt auch 2016/17 Bundesschulsprecher

5. Juli 2016 - 16:00

Die VP-nahe Schülerunion stellt auch im kommenden Schuljahr 2016/17 den Bundesschulsprecher. Bei den derzeit laufenden Schülervertretungswahlen in den einzelnen Bundesländern hat sich die Schülerorganisation bereits nach sechs Urnengängen die nötige Mehrheit gesichert, hieß es in einer Aussendung.

Bis 7. Juli wählen die Schulsprecher der AHS, berufsbildenden mittleren und höheren Schulen (BMHS) und Berufsschulen die jeweiligen Landesschülervertretungen. Diese 27 Mandatare sowie zwei Sprecher der Zentrallehranstalten bilden die Bundesschülervertretung (BSV), die im September den Bundesschulsprecher kürt. Nach den Wahlen in Wien, Niederösterreich, dem Burgenland, der Steiermark, Oberösterreich und Vorarlberg kommt die Schülerunion bereits auf 15 BSV-Mandatare.

Seit 2005 hat die Schülerunion alle Bundesschulsprecher gestellt. Derzeit hat Maximilian Gnesda diese Funktion inne.

(APA/red)


Hol dir unseren Academic Informer:

Mit dem Studium.at Newsletter verpasst du nichts mehr: Hochschul-& Wissenschafts-News, Jobs, Events und Sonderangebote für Studierende. Jederzeit abbestellen.


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2019  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Werbung & Mediadaten - Datenschutz - Impressum

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.