HPS VII - Das war der dritte Spieltag am 11.4.2016

12. April 2016 - 10:26

Das Bugenland einmal ganz, ganz groß? Ist möglich - zumindest bei der Hörsaal Poker Series VII, denn nach ihrer grandiosen 230 Punkte Runde in Turnier 2 reichen unseren „Studenten aus Müllendorf“ solide 74 Zähler in Runde 3 (7., 10., 23.), um sich erstmals an die Spitze zu setzen. Möglich wurde dies allerdings nur, da die bisherigen Spitzenreiter, Team Uni Graz 3, ziemlich patzten und mit lediglich 12 erspielten Zählern (25., 28., 28.) sofort von der 1 auf die 4 fliegen.

Dahinter wie gehabt viel Bewegung im gesamten Feld: WU Wien 1 springt dank 144 Punkte von der 10 auf die 3, Uni Wien 1 mit sensationellen 190 Zählern (2., 4. 6.) gar von 21 auf die 5. So schnell kann’s gehen bei der HPS. Stark auch das zweite Team der Uni Wien, hier bedeuten 162 Punkte gestern (1., 4., 29.) eine deutliche Rangverbesserung von Platz 15 auf die 6.

Noch immer auf ein dreistelliges Rundenergebnis an einem Spieltag warten müssen unsere Champs von der Meduni Innsbruck. Nach 66 und 74 Punkten in den Turnieren 1 und 2 erspielen sie gestern solide 70 Zähler. Also eigentlich nur Michael „schettae“, der in seinem Flight Dritter wurde. Daniel „chef_guade“ und Daniel „pokerpro12“ patzten und schaffen es nicht einmal in die Punkteränge. CHAMPS – AUFWACHEN! Derzeit mit 210 Gesamtpunkten auf Rang 13 gelegen fehlen ihnen aber trotzdem nur 58 Punkte auf den 8. und somit letzten Finalfixplatz.

HPS-Rookies wissen: Nach 3 Spieltagen ist noch lange nichts entschieden und auch für unsere derzeitigen Schlusslichter ist noch immer nichts verloren. In den Turnieren 6, 7 und 8 wird nach langjähriger HPS-Tradition um die doppelte Punkte gespielt – das kann (und wird) das Feld garantiert noch einmal ordentlich durcheinanderrütteln.

Obligatorisch hier nun wieder Ehre, wem Ehre gebührt – unsere Flightsiger in Turnier 3:

Flight A: Uni Innsbruck 1 – Pascal „Siggi1994“
Flight B: FH WKW/Technikum – Konstantin „Konsti1710“
Flight C: Uni Wien 2 – Florian „speusipp“

CASH gibt’s auch in Runde 3 für die TOP 3 Teams des Spieltages, diese waren:

Platz 1: Universität Wien 1 – 190 Punkte
Platz 2: Universität Wien 2 – 162 Punkte
Platz 3: WU Wien 1 – 144 Punkte

Der gesamte Zwischenstand nach Online Turnier 3 liest sich wie folgt:

1. Studenten aus Müllendorf 328
2. PSV Suited MIT 324
3. Wirtschaftsuniversität Wien 1 300
4. Universität Graz 3 294
5. Universität Wien 1 290
6. Universität Wien 2 286
7. FH WKW/Technikum 281
8. Technische Universität Graz 2 268
9. Uni Klagenfurt 250
10. Kärntner in Wien 247
11. Kärnten MIXED 242
12. CHAMPS - Medizinische Universität I... 210
13. Universität Wien 3 210
14. Wirtschaftsuniversität Wien 3 187
15. Technische Universität Graz 1 180
16. Universität Graz 2 180
17. Wirtschaftsuniversität Wien 2 177
18. Universität Innsbruck 3 177
19. Bubbleboys Wien 176
20. BOKU 168
21. Universität Innsbruck 1 161
22. Technische Universität Wien 2 139
23. Pädagogische Hochschule Wien 138
24. Universität Wien 4 136
25. Montanuni Leoben 134
26. Topkicker Südtirol 125
27. Veterinärmedizinische Universität W... 122
28. Wirtschaftsuniversität Wien 4 115
29. PokerClubLiesing (PCL) 115
30. Universität Linz 114
31. FH Joanneum 114
32. Technische Universität Wien 1 107
33. Universität Graz 1 98
34. Pädagogische Hochschule MIXED 81
35. Universität Wien 5 79
36. Medizinische Universität Wien 67
37. Universität Innsbruck 4 65
38. Technische Universität Graz 3 52
39. Universität Innsbruck 2 48
40. Uni / FH / Privatuni MIX 37

Schon nächsten Montag, 18.4.2016, geht’s ab 20:30 Uhr weiter mit dem vierten der insgesamt 8 Online Turniere. Wo? Natürlich nur im win2day Pokerroom ;-)

Es grüßt,
die Turnierleitung

ZUM KONTROLLZENTRUM DER HPS VII

ZUR WEBSITE DER HPS VII

 


tutor18

Studium.at Logo

© 2010-2018  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Impressum - Werbung & Mediadaten - Haftungsausschluss - Datenschutz

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.