ÖH für österreichweites Öffi-Studententicket um 360 Euro

29. März 2016 - 8:25

Die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) hat eine Kampagne für ein österreichweit gültiges Studierendenticket gestartet. Um 360 Euro sollen Studenten ein Jahr lang alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzen können, es soll auch eine Variante für drei Monate (90 Euro) und sechs Monate (180 Euro) geben. Anspruch soll jeder Student mit einer Mindeststudienleistung von acht ECTS haben.

Die ÖH sieht nun die Bundesregierung gefordert, ein leistbares Studierendenticket umzusetzen. Ein solches ist immerhin bereits im Arbeitsüberkommen der Regierung festgeschrieben. Laut Studierendensozialerhebung 2011 fließt mit durchschnittlich 81 Euro ein großer Teil der monatlichen Ausgaben von Studentinnen und Studenten in Mobilität.

Aus Sicht der ÖH wird ein günstiges Ticket durch die neue Lehrerausbildung noch einmal dringlicher: Durch die Kooperationen zwischen Unis und Pädagogischen Hochschulen (PH), die für die Sekundarstufe (v.a. Neue Mittelschule/NMS, AHS, berufsbildende mittlere und höhere Schulen) vorgeschrieben sind, müssten die Studenten nämlich stärker als bisher zwischen den Hochschulen pendeln.

Weiterführend:
ÖH-Kampagne "#StudiTicketJETZT" https://studiticket.oeh.ac.at/


Studium.at Logo

© 2010-2018  Hörsaal Advertainment GmbH

Kontakt - Impressum - Werbung & Mediadaten - Haftungsausschluss - Datenschutz

Studium.at versichert, sämtliche Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und aufbereitet zu haben.
Für etwaige Fehlinformationen übernimmt Studium.at jedenfalls keine Haftung.