Mama, ich komm nächstes Jahr 2015: Zugangssystem, LIVE-Status der Abendkassen, Tickets, Garderoben, Abläufe und einiges mehr

Veröffentlicht am 27. Dezember 2015 - 20:13

Von Studium.at veröffentlichte Pressemeldung von "Mama" anlässich von "Mama, ich komm nächstes Jahr" am 31.12.2015 in der Ottakringer Brauerei

Liebe erwachsene Kinder,

das reguläre Vorverkaufskontingent für „MAMA, ICH KOMM NÄCHSTES JAHR“ ist seit 29.12.15 erschöpft. Das entspricht in etwa 1/3 der verfügbaren Karten (es gibt dann also noch knapp 2/3 der Karten an den Abendkassen).

Mama hat kurzfristig noch ein zeitlich limitiertes Sonderkontingent im VVK aufgelegt, das in jeder Bank Austria erhätlich ist - Infos dazu hier

Der Großteil der VVK-KartenbesitzerInnen erscheint in der Regel in einem sehr knappen Zeitfenster. Um eine rasche Abfertigung am Eingang und den Garderoben zu gewährleisten, können deshalb aus logistischen Gründen nicht mehr Tickets in den regulären Vorverkauf gehen. Noch einmal sei gesagt: BITTE BITTE KEINE ANGST, es gibt noch MEHR ALS GENUG Karten an der Abendkassa (15€ vor Mitternacht, 16€ danach). Wir sind wirklich bester Dinge, dass alle, die mit  uns feiern wollen, das auch tun werden können - und zwar auch, wenn sie erst irgendwann nach dem Jahreswechsel auftauchen!

Mama hat die Silvestersause letztes Jahr intensiv analysiert, sich perfekt vorbereitet und alle  Abläufe weiter optimiert. Durch die erstmalige Verwendung des Goldfassl Magazins als Silent Disco steigt heuer zwar das potentielle Fassungsvermögen, um allen anwesenden Kindern aber optimale Rutschbedingungen zu garantieren, wird das Gesamtfassungsvermögen im Vergleich zum letzten Jahr nicht erhöht.

Untenstehend hat Mama nun alles Wissenswerte zu den großen Feierlichkeiten in der Ottakringer Brauerei zusammengefasst. Bitte einmal ganz genau lesen, dann bist du schon top informiert ;-)

ZUGANG IN DIE OTTAKRINGER BRAUEREI:

Die Abendkassen werden über den Eingang auf der Ottakringer Straße betreten. Gäste mit Vorverkaufstickets oder mit Namen auf der Gästeliste nehmen den Eingang bei der Kreuzung Ottakringer Straße / Feßtgasse. Hier gibt es 2 Schleusen, bitte reiht euch gleich richtig ein:

Schlauch 1: reguläres VVK-Ticket aus Bank
Schlauch 2:  PRINT@HOME VVK-Ticket, Gästeliste

Alle Eingänge öffnen um 22:00 Uhr! 

Für Gäste OHNE VVK Ticket gilt: KEINE SORGE – nur etwa 1/3 der Tickets ging in den Vorverkauf, knapp 2/3 der Karten sind an den Abendkassen erhältlich! Zwar rechnet Mama auch heuer wieder mit einem vollen Haus, sie ist aber sehr optimistisch, dass alle, die in Ottakringer rutschen wollen, dies auch tun werden können. Das hat letztes Jahr bereits prächtig geklappt! Die Ottakringer Brauerei ist riesig und die größte Location Wiens - mit der zusätzlichen Öffnung und Nutzung des Goldfassl Magazins als Fliegenpilz-Wald (Silent Disco) gibt es heuer darüber hinaus noch einmal deutlich mehr Platz.

Neu: LIVE-STATUS zu den Abendkassen

Als besonderen Service - und um allen Kindern auch eine eventuell spontane oder spätere Anreise zu erleichtern - gibt Mama erstmals den LIVE-Status der Abendkassa-Kapazitäten durch. Unter www.mama-ich-komm-naechstes-jahr.at/status erfahrt ihr über ein 6-skaliges Ampelsystem mitsamt Hinweistext stets aktuell, wie der Zustrom aussieht, ob eine Anreise sinnvoll ist, usw. Mit dieser Seite möchte Mama einfach und effektiv in eurer Silvester Planung unterstützen. Der Status wird ständig auf Basis der Gäste vor Ort aktualisiert – eine etwa 30-minütige Anreisezeit wird dabei natürlich einkalkuliert.

WANN SOLLTE ICH AM BESTEN ERSCHEINEN

ABENDKASSA:

Auch für Mama leider schwer zu sagen - die letzten beiden Jahre hat's jedenfalls perfekt gepasst. Wer mit uns rutschen möchte, kommt idealerweise zwischen 22:00 Uhr und 23:15 Uhr. So bleibt auch noch genug Zeit, um sich auf einen anständigen  Rutsch vorzubereiten!
Nach Mitternacht geht's in der Regel auch noch recht flott, allfällige Wartezeiten sind im Bereich rund um 01:15 - 01:30 Uhr möglich (müssen aber nicht sein)! Erste Gäste verlassen in etwa ab 01:00 Uhr die Veranstaltung wieder, wodurch zusätzliche Kapazitäten frei werden.  „Mama“ feiert jedenfalls bis 06:00 Uhr früh, d.h. dass auch eine spätere Anreise durchaus Sinn macht. Mit dem LIVE-Status Tool seid ihr jedenfalls bestens informiert und könnt jederzeit entscheiden, wann ihr euch auf den Weg nach Ottakring machen wollt! Keine Sorge also, dass ihr nach Mitternacht nicht mehr reinkommt - letztes Jahr gab's hier wie gesagt keine Probleme und wir gehen davon aus, dass es heuer sehr ähnlich sein wird! Viele verbringen den Jahreswechsel (noch) bei Freunden und/oder Familie und werfen sich erst danach ins Getümmel. ;-)

VORVERKAUF:

Bis 23:00 Uhr sollten hier Wartezeiten die absolute Ausnahme sein. Wenn du outdoor mit uns rutschen möchten, komm Sie bitte wenn möglich nicht allzu knapp zu Mitternacht! Durch ein neues 2-Schleusen System und die Verdoppelung des Personals werden alle Gäste aber auch hier  rasch abgefertigt. Gäste mit VVK Ticket haben selbstverständlich die ganze Nacht Zugang zur Veranstaltung.

TICKETS:

Die Tickets sind One-Way. Es ist logistisch einfach nicht möglich, allen Gästen das jederzeitige Verlassen- und Wiederkommen garantieren zu können. Mama hofft auf euer Verständnis. Tickets können an den Abendkassen nicht hinterlegt werden und/oder für einen erst späteren stattfindenden Besuch der Veranstaltung erworben werden. Hier gilt First Come First Serve. 

GARDEROBEN:

Es gibt 2 große Garderoben. Eine befindet sich in der ALTEN TECHNIK (Glücksschwein-Weide), und eine beim Aufgang GERSTENBODEN (Moor der Marienkäfer). Beide Garderoben sind direkt vom Innenhof aus zu erreichen. Das Security-Personal wird euch dabei unterstützen, die stets „schnellste“ zu finden.

Bitte bedenkt: Um Mitternacht werden viele Gäste rausgehen. Habt ihr die Jacke schon vorher abgegeben, holt sie euch rechtzeitig. Ansonsten unser Tipp: Entweder bis Mitternacht behalten oder der Kälte mit Gruppenkuscheln und wärmendem Mitternachtssekt trotzen ;-) Alle Garderoben sind jedenfalls von Anfang an maximal besetzt, um Wartezeiten hier so gering wie möglich zu halten.

ABLAUF BIS MITTERNACHT:

Bis Mitternacht sind mindestens zwei große Indoor-Floors (Evergreens/Oldies, Rock/Alternative) geöffnet. Ungefähr ab 23:30 Uhr könnt ihr auf den Vorplatz. Der Zugang findet prinzipiell über die Glücksschwein-Weide statt, ein weiterer Zugang öffnet BEI BEDARF im Bereich des VVK-Eingangszelts. Gleichzeitig fährt die Musik in der Alten Technik etwas runter. Um Mitternacht bestaunen wir dann das hauseigene Feuerwerk der Ottakringer Brauerei! Auch an dieser Stelle weisen wir noch einmal darauf hin: Die Indoor-Kapazität übersteigt das Fassungsvermögen des Vorplatzes etwas. Aus diesem Grund kann nicht garantiert werden, dass alle Gäste zu Mitternacht auch Platz am Vorplatz finden werden. Die Veranstaltungen 2012, 2013 und 2014 haben allerdings gezeigt, dass hier keine Kapazitätsprobleme zu erwarten sind. Dennoch möchten wir an dieser Stelle auf das „First Come First serve“ Prinzip hinweisen.

Wer NICHT outdoor rutschen möchte, kann am Evergreens/Oldies Floor selbstverständlich auch im Warmen und in voller Lautstärke das neue Jahr begrüßen. ;-)

GRATIS MITTERNACHTSSEKT:

Jeder Gast erhält bei den Eingängen bis Mitternacht einen Gutschein für einen Mitternachtssekt. Dieser ist ausschließlich zwischen 23:30 Uhr und Mitternacht an der SEKTBAR am Vorplatz einlösbar! Bitte seid kooperativ - es ist echt eine Challenge, so viel Sekt in so kurzer Zeit auszugeben ;-)

Wer noch durstiger ist, holt sich die Getränke für den Vorplatz an den drei großen Bars in der Alten Technik (Glücksschwein-Weide). Diese werden im Bereich rund um Mitternacht verstärkt besetzt sein, um durstige Kehlen so rasch wie möglich zu versorgen ;-)

ABLAUF NACH MITTERNACHT:

Nach dem Feuerwerk und dem Donauwalzer geht’s für alle Kinder wieder rein in die Alte Technik (Glücksschwein-Weide). Sobald die Türen zu sind und der Vorplatz leer, geht’s dort mit dem Bad-Taste Floor weiter. Prompt geöffnet sind jedenfalls nach Mitternacht dann aber gleich alle anderen Floors (nur in der Silent Disco kann aus es logistischen Gründen noch ein paar Minuten dauern). D.h. am besten drinnen einfach gleich mal eine Runde drehen! ;-) Mamas Helferlein (Securities) werden euch (bei Bedarf) auch optimal zu den Garderoben verteilen!

TISCHE:

Um allen Kindern das Sitzen zu ermöglichen, werden bewusst keine fixen Tischreservierungen angenommen. Tische findet ihr im neuen Chillout-Floor Hopfenboden (Bauch des Sparschweins) sowie im Galerie-Bereich der Alten Technik (Glücksschwein-Weide). Sitzmöglichkeiten gibt es darüber hinaus entlang der Wand im Marienkäfer-Moor.

WCS:

In JEDEM Floor (außer dem Chillout-Bereich „Bauch des Sparschweins“) befinden sich Männer- und Damen WCs!  


Mama bedankt sich schon heute für euer Vertrauen und wird alles daran setzen, mit euch allen einen unvergesslichen Jahreswechsel zu feiern.

Sollten noch Fragen offen sein oder es irgendwo zwicken, zögert bitte nicht, Mama eine Nachricht zu senden!

Abschließend noch einmal der Hinweis: Keine Sorge, knapp 2/3 der Karten sind an den Abendkassen erhältlich. Mama ist auf Basis der Erfahrungen in den letzten Jahren bester Dinge, alle Rutschwütigen auch heuer  wieder bestens in der Ottakringer Brauerei unterzubringen. Wer Zweifel hat, fragt einfach den LIVE-Status der Abendkassen auf http://www.mama-ich-komm-naechstes-jahr.at/status ab.

Ein dickes Bussi schickt,

MAMA

3615 Jobs für Studenten & Absolventen

freiwillige Mitarbeit an der KinderuniWien

Kinderbüro der Universität Wien

Interviewer (w/m) für Fahrgasterhebung im Fernverkehr der ÖBB

ist PTV Austria Planung Transport Verkehr GmbH

Jurist/-in

NÖ Landes-Landwirtschaftskammer

Ferialstellen in der Einsatzplanung

Volkshilfe Wien gemeinnützige Betriebs-GmbH

Werkstudenten (m/w)

UTA Austria GmbH