Dolmetschen

Masterstudium
A 066 065
| (
Wien
)
Bereich:
Geistes- und Kulturwissenschaft
Typ: Präsenzstudium (Präsenzstudium)
Kosten: kostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr) (kostenlos)
Anwesenheit: Vollzeit-Studium (Vollzeit)
Dauer: 4 Semester
ECTS 120
Abschluss: Master of Arts (MA)
Studienplan:
Studi-Info Link

Fächer

Anzahl ordentlicher Studierender
Wintersemester Gesamtδ Vorsemester
2012/1363607670

Quelle: UNI:DATA BMWF

Details zum Studium
  • Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen Universität oder Fachhochschule.
  • Informationen, welche Studien jedenfalls in Frage kommen, finden Sie im Curriculum.
  • Bei allen anderen Studien müssen die Facheinschlägigkeit und die Gleichwertigkeit nach dem Antrag auf Zulassung überprüft werden.
  • Wenn die Gleichwertigkeit grundsätzlich gegeben ist, und nur einzelne Ergänzungen auf die volle Gleichwertigkeit fehlen, kann die Zulassung mit der Auflage von Prüfungen im Ausmaß von maximal 30 ECTS erfolgen, die während des Studiums abzulegen sind.

Das Ziel des Masterstudiums Dolmetschen an der Universität Wien ist es, professionelle DolmetscherInnen als Fachleute für die Kommunikation zumeist zwischen Angehörigen unterschiedlicher Kulturen und Sprachen auszubilden. Auf der Grundlage wissenschaftlicher Kenntnisse verfügen sie über die entsprechende fachliche, mentale und soziale Disposition, um den gegenwärtig geforderten und künftig zu erwartenden Anforderungen auf dem Translationsmarkt professionell begegnen zu können. Neben einer fundierten sprachlichen und kulturellen Kompetenz besitzen sie die notwendige wissenschaftliche (translatologische) Kompetenz sowie allgemeine und spezielle translatorische Kompetenzen, insbesondere im Bereich des Dolmetschens. Als wesentlich für die Realisierung dieser Kompetenzen werden Flexibilität, Kooperationsfähigkeit und andere Schlüsselqualifikationen (wie Belastbarkeit in Stresssituationen) erachtet.

Beim Schwerpunkt Konferenzdolmetschen erlangen die Studierenden professionelle Kompetenz im Konsekutiv- und Simultandolmetschen bei Fachkonferenzen aus Politik, Wirtschaft, Recht, Wissenschaften, Medizin, Technik usw. und Kompetenz zur Aneignung der dafür erforderlichen fachlichen und terminologischen Voraussetzungen unter dem in der Praxis üblichen Zeitdruck und erwerben die Kompetenz zur wissenschaftlicher Reflexion und Analyse dieser Prozesse und Methoden.

Beim Schwerpunkt Dialogdolmetschen erlangen die Studierenden professionelle Kompetenz im Verhandlungs- und Gesprächsdolmetschen in verschiedenen Einsatzbereichen wie Geschäftsverhandlungen in Unternehmen (Verhandlungsdolmetschen), bei Gericht und Behörden (Gerichtsdolmetschen) oder in medizinischen und sozialen Einrichtungen.

Die Ausbildung erfolgt in drei Sprachen: 

  • der Mutter- oder Bildungssprache (A-Sprache) und
  • zwei weiteren Sprachen (B- und C-Sprachen)

Fundierte Kenntnisse in den drei gewählten Sprachen werden vorausgesetzt. Studierende, die eine andere Muttersprache als Deutsch haben, wählen Deutsch als B-Sprache, ihre Muttersprache (die im Ausbildungsangebot vertreten sein muss) und eine weitere C-Sprache.

Folgende Sprachen werden im Masterstudium Dolmetschen angeboten:

Bosnisch/Kroatisch/Serbisch
Englisch
Französisch
Italienisch
Polnisch
Portugiesisch
Rumänisch
Russisch
Spanisch
Tschechisch
Ungarisch

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Dolmetschen an der Universität Wien sind über ein Bachelorstudium hinaus befähigt, durch den Einsatz entsprechender Dolmetschtechniken und Arbeitsmittel Texte und Informationen situationsspezifisch in der Zielsprache vorwiegend mündlich zu präsentieren. Das Spektrum möglicher Einsatzgebiete reicht von Konferenz- und Mediendolmetschen (Schwerpunkt Konferenzdolmetschen) über Gerichtsdolmetschen, Verhandlungsdolmetschen, bis hin zum Dolmetschen in medizinischen und sozialen Einrichtungen (Schwerpunkt Dialogdolmetschen).

Zusammenfassend können AbsolventInnen in folgenden Berufsfeldern tätig sein:

  • Konferenz- und Mediendolmetschen (Schwerpunkt Konferenzdolmetschen)
  • Gerichtsdolmetschen
  • Verhandlungsdolmetschen
  • Dolmetschen in medizinischen und sozialen Einrichtungen (Schwerpunkt Dialogdolmetschen)
Alternativen zu diesem Studium
AUSBILDUNGSART:
ANBIETER:

Wähle Ausbildungsart und Anbietertyp, und Studium.at zeigt dir auf Basis überschneidender Inhalte aus dem Studienplan sofort passende Alternativen zu diesem Studiengang.