Translationswissenschaft

Bachelorstudium
C 031
| (
Tirol
)
Bereich:
Geistes- und Kulturwissenschaft
Typ: Präsenzstudium (Präsenzstudium)
Kosten: kostenlos (ausgenommen gesetzl. Studiengebühr) (kostenlos)
Anwesenheit: Vollzeit-Studium (Vollzeit)
Dauer: 6 Semester
ECTS 180
Abschluss: Bachelor of Arts (BA)
Studienplan:
Studi-Info Link

Fächer

Anzahl ordentlicher Studierender
Wintersemester Gesamtδ Vorsemester
2009/1038215253
2010/1157300357 +41.11%
2011/1269418487 +36.41%
2012/1372422494 +1.44%

Quelle: UNI:DATA BMWF

Details zum Studium

Matura oder Äquivalent

Das Bachelorstudium Translationswissenschaft dient der Ausbildung von ExpertInnen der interkulturellen Kommunikation und führt zum Erwerb eines ersten berufsqualifizierenden Universitätsabschlusses für gemeinsprachliches Übersetzen und Verhandlungsdolmetschen in den am Institut für Translationswissenschaft angebotenen Sprachen. Die für die professionelle Tätigkeit im Bereich der transkulturellen Kommunikation erforderlichen Kompetenzen umfassen neben den fremdsprachlichen, kulturwissenschaftlichen, translatologischen und translatorischen Kompetenzen auch allgemeine Schlüsselkompetenzen:

  • Mentale Kompetenzen (Reflexion, Abstraktion, autonome Weiterbildung)
  • Soziale Kompetenzen (Kooperation, Kommunikation)
  • Technische Kompetenzen (Recherche, Umgang mit technischen Arbeitsmitteln)

Ziele der Ausbildung im Detail sind Erwerb und Ausbau folgender Kompetenzen:

  • Sicherer Umgang mit den Ausdrucksmitteln der Arbeitssprachen
  • Methodisches und theoretisches Wissen zur zielgerichteten Bewältigung prototypischer Probleme des Übersetzens und Dolmetschens
  • Fähigkeit, selbstständig eine wissenschaftliche oder praktische Problemstellung mit fach- und/oder berufsfeldspezifischer Schwerpunktsetzung bearbeiten zu können
  • Kenntnis der für das Übersetzen und Dolmetschen relevanten kulturellen Zusammenhänge und Besonderheiten
  • Kenntnis aktueller professioneller Arbeitsmittel und Translationstechnologien

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester bzw. 180 ECTS-AP, wobei gemäß Universitätsgesetz die Arbeitsbelastung eines Studienjahres 1.500 (Echt-)Stunden zu betragen hat und dieser Arbeitsbelastung 60 Anrechnungspunkte zugeteilt werden (ein ECTS-Anrechnungspunkt entspricht einer Arbeitsbelastung der Studierenden von 25 Stunden).

Das Bachelorstudium Translationswissenschaft dient der Ausbildung von Expertinnen und Experten der interkulturellen Kommunikation, für die in verschiedensten Bereichen ein Bedarf besteht. Als Einsatzgebiete kommen neben Übersetzungsagenturen insbesondere auch international tätige Wirtschaftsunternehmen, öffentliche und private Institutionen, nationale und internationale Organisationen, Medien, Tourismusbetriebe, Nichtregierungsorganisationen, Migrations- und Integrationseinrichtungen in Frage.

Qualifikationsziel des Bachelor Translationswissenschaft ist der Erwerb eines ersten berufsqualifizierenden Universitätsabschlusses für gemeinsprachliches Übersetzen und Verhandlungsdolmetschen in den am Institut für Translationswissenschaft angebotenen Sprachen.

Für ausgebildete ExpertInnen der interkulturellen Kommunikation besteht in den verschiedensten Bereichen ein Bedarf. Karrieremöglichkeiten bieten neben Übersetzungsagenturen insbesondere auch international tätige Wirtschaftsunternehmen, öffentliche und private Institutionen, nationale und internationale Organisationen, Medien, Tourismusbetriebe, Nichtregierungsorganisationen, Migrations- und Integrationseinrichtungen.

Alternativen zu diesem Studium
AUSBILDUNGSART:
ANBIETER:

Wähle Ausbildungsart und Anbietertyp, und Studium.at zeigt dir auf Basis überschneidender Inhalte aus dem Studienplan sofort passende Alternativen zu diesem Studiengang.