Pädagogische Hochschule, ehem. "Pädak"

Die ehemals sog. "Pädaks" (Pädagogische Akademien) wurden 2006 auch in Österreich im Rahmen der europaweiten Vereinheitlichung der Studiensysteme („Bolognaprozess“) zu Pädagogischen Hochschulen und sind für die Ausbildung von LehrerInnen zuständig. 

©iStockphoto.com/Morgan Lane Studios

©iStockphoto.com/Morgan Lane Studios

Dementsprechend kannst du jetzt dein Lehramtsstudium mit dem Bachelor (oft „Bachelor of Education“ – BEd) oder Master abschließen. Ähnlich wie auf Universitäten bezahlst du bei der Pädagogischen Hochschule nur unter bestimmten Voraussetzungen Studiengebühr.



Neben der Ausbildung von LehrerInnen für die Pflicht- und Berufsschulen betreiben die Pädagogischen Hochschulen zudem die berufliche Fort- und Weiterbildung von LehrerInnen bis zur Sekundarstufe II sowie berufsfeldbezogene Forschung. AHS- und BMHS-Lehrer werden dagegen an den Universitäten ausgebildet. Auch hier wichen die damaligen "Lehramtstudien" inzwischen fast ausschließlich dem Bachelor/Master-System.

Folgende Pädagogische Hochschulen gibt es in Österreich:

Pädagogische Hochschule Wien
Pädagogische Hochschule Vorarlberg
Pädagogische Hochschule Tirol
Pädagogische Hochschule Steiermark
Pädagogische Hochschule Salzburg
Pädagogische Hochschule Oberösterreich
Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Pädagogische Hochschule Kärnten
Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Wien

Viele Jahre wurde über eine neue Lehrerausbildung diskutiert und verhandelt, am 3. Mai 2013 wurde der Entwurf erstmals zur Begutachtung vorgelegt. Wenn du Details nur neuen Lehrerausbildung wissen möchtest, geh zu folgendem Artikel: Die neue Lehrerausbildung erklärt. Alle für (angehende) Lehrer relevanten Nachrichten der letzten Monate haben wir unter www.studium.at/news/lehrer für dich chronologisch aufbereitet.  

Hier zeigen wir dir alle Pädagogischen Hochschulen Österreichs detailliert mit Anzahl der Studien und Studierenden. 
Alle Studiengänge an Pädagogischen Hochschulen findest du in unserer Studiengangs-Suche.