Matura - was nun?

Du hast also die Matura geschafft – Herzlichen Glückwunsch! Immerhin sind im Jahr 2016 bei der AHS Matura sieben Prozent aller TeilnehmerInnen durchgefallen (siehe Ergebnisse Matura 2016). Wenn aber die Schampusflaschen leer sind, die Maturareise überstanden und die erste Euphorie verraucht, stellt sich bei vielen ein leichter Kater ein: Wie soll es jetzt weitergehen?

(c) Robert Wolf, Studium.at

(c) Robert Wolf, Studium.at

Für den männlichen Teil von euch heißt es jetzt zumeist zwischen Bundesheer und Zivildienst (oder Auslandszivildienst) entscheiden; hier sei in aller Kürze gesagt, dass du dir schon vorher genau überlegen solltet, wohin´s geht: Denn es gibt bei beiden Varianten einen großen Spielraum, bei dem du deine Neigungen, Vorlieben, Talente und Zukunftswünsche berücksichtigen solltest. Diese musst du aber zum Zeitpunkt der Musterung auch artikulieren!

Für jene, die sich für den (weniger bekannten) Auslandszivildienst interessieren: Hier kriegst du z. B. die Möglichkeit, Entwicklungshilfe in Afrika oder Südamerika zu leisten oder Europa besser kennen zu lernen. Allerdings solltest du dir – besonders in diesem Fall – genau überlegen, bei welcher NGO, welchem Verein, etc. du das machen möchtest und dich bereits im Vorfeld der Musterung mit den Verantwortlichen dort abstimmen, was unter welchen Bedingungen möglich ist.

Auch die Mädchen haben übrigens die Möglichkeit, sich (allerdings ausschließlich im Rahmen des EF – ein Jahr freiwilliger Dienst) für das Heer zu melden, oder ein „soziales Jahr“ abzuleisten.

Sieh diese Zeit jedenfalls nicht als verloren an, als unvermeidlichen Klotz am Bein, den man nur durch beharrliches „Absitzen“ los wird, sondern als Chance, genau das zu tun, was du dir vorgenommen hast. Und lass dich nur nicht einschüchtern oder bequatschen, denn das alles ist dein gutes Recht!

Für jene, die diesen Schritt aber schon hinter sich haben, oder nicht absolvieren mussten, stellt sich nun oft die Frage einer weiterführenden Ausbildung: Dabei habt ihr im wesentlichen die Möglichkeit, zu wählen zwischen

Hilfestellung kann dir auch die psychologische Studentenberatung geben.

Wie auch immer du dich entscheidest: Der Online-Tutor wünscht dir alles Gute, viel Erfolg und steht mit Rat und Tat zur Seite.