Fachhochschule

Hier kannst du weiter die Schulbank drücken! Das Ziel eines Studiums an einer Fachhochschulen ist eine schnelle, praktische Ausbildung, mit der du früh in deinen Wunschberuf einsteigen kannst.

©iStockphoto.com/Jiri Kabele

©iStockphoto.com/Jiri Kabele

Die Klassenstruktur auf den FHs bietet dir eine Gemeinschaft (mit allen ihren Vor- und Nachteilen). Gleichzeitig ist das bzw. dein Ausbildungsziel weniger beeinflussbar als auf den Unis. Tempo und Druck sind hoch,  oft muss im Vorhinein ein Eignungs- bzw. Aufnahmetest absolviert werden (dies ist inzwischen bei vielen Universitätsstudien allerdings auch der Fall). Jedenfalls kann es folglich vorkommen, dass du keinen Studienplatz bekommst und dann (meist ein ganzes Jahr) warten musst.



Die FHs sind – allgemein gesprochen - mit Privatunis, Kollegs und der Pädagogischen Hochschule vergleichbar. Fachhochschulen können, müssen aber keine Studiengebühren einheben. Bei Privatunis sind meist sehr hohe Studiengebühren (oft mehrere tausend Euro im Semester) Voraussetzung.

Folgende Fachhochschulen gibt es in Österreich:

Theresianische Militärakademie
MCI Management Center Innsbruck
Lauder Business School
FHWien der WKW
FH Wiener Neustadt
FH Vorarlberg
FH Technikum Wien
FH St. Pölten
FH Salzburg
FH Oberösterreich
FH Kufstein Tirol
FH Krems
FH Kärnten
FH Joanneum
FH Gesundheitsberufe OÖ
FH Gesundheit
FH des BFI Wien
FH Campus Wien
FH CAMPUS 02 Graz
FH Burgenland 
Ferdinand Porsche FernFH-Studiengänge

Hier zeigen wir dir alle Fachhochschulen Österreichs im Detail mit Anzahl der Studierenden und angebotener Studiengänge
Nach Fachhochschul-Studien kannst du in unserer Studiengangs-Suche recherchieren.