FPÖ fordert Streichung von Subventionen für islamische Kindergärten

1. August 2016 - 9:10

FP-Chef Heinz Christian Strache will die Streichung von Subventionen für islamische Kindergärten. "Subventionen streichen, ausreichend Kindergartenplätze öffentlich schaffen", forderte Strache Freitag im Ö1-Mittagsjournal, kritisierte "Parallelgesellschaften" und warf der Regierung hier "völliges Versagen" vor. Die Genfer Flüchtlingskonvention will Strache auf europäischer Ebene neu verhandeln.

Straches Sprecher betonte auf APA-Nachfrage, dass das nicht bedeuten würde, auch die Förderung anderer konfessioneller Kindergärten zu streichen. Man wolle den Kindern schließlich westliche Werte beibringen, nicht islamische. Ob und wie eine derartige Unterscheidung rechtlich zulässig wäre, müsse man Juristen fragen.

(APA/red)